Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Hassberge

Unfallreicher Start ins Osterwochenende

Bei vier schweren Verkehrsunfällen an Karfreitag und Ostersamstag sind sieben Menschen verletzt worden. Einer hatte aber einen besonderen Schutzengel.



Durch eine Vorfahrtsverletzung kam es am Samstag zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen an der Heubacher Kreuzung. Vier Personen wurden dabei verletzt. Es waren drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Foto: Michael Will / BRK
Durch eine Vorfahrtsverletzung kam es am Samstag zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen an der Heubacher Kreuzung. Vier Personen wurden dabei verletzt. Es waren drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Foto: Michael Will / BRK   » zu den Bildern

Kreis Haßberge - Bei vier schweren Verkehrsunfällen an Karfreitag und Ostersamstag im Landkreis Haßberge sind bis Samstagmittag sieben Menschen verletzt worden, mehrere davon schwer.

Eine Mutter mit ihren zwei Kindern und ein Senior wurden bei einem Zusammenstoß am Karsamstag zwischen Ebern und Heubach an der Ampel-Kreuzung auf der Bundesstraße 279 verletzt. Zum Unfallzeitpunkt war die Ampel nach Angaben der Polizei defekt. Am Morgen hatte die Polizei die Mitteilung über die defekte Ampel erhalten. Für diesen Fall regeln Verkehrszeichen die Vorfahrt. Noch während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Ampel von einem Mitarbeiter der Verkehrsbehörde instand gesetzt.

Ein 89 Jahre alter Mann wollte gegen 11.15 Uhr mit seinem Opel die Bundesstraße von Ebern in Richtung Heubach überqueren, er musste ein Stoppschild beachten. Beim Überfahren der Kreuzung kam es dann zu einem Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Honda einer 39 Jahre alten Frau, die in Richtung Pfarrweisach unterwegs war. Vermutlich hatte der Senior nach Angaben der Polizei das herannahende Auto übersehen. Beide Pkw stießen in der Kreuzungsmitte zusammen und wurden erheblich beschädigt. Die Mutter und ihre drei und sechs Jahre alten Kinder wurden bei dem Zusammenstoß ebenso verletzt, wie der 89-Jährige. Über die Schwere der Verletzungen konnten zunächst keine Angaben gemacht werden, Lebensgefahr aufgrund des Zusammenstoßes besteht allerdings bei niemanden. Nicht gänzlich auszuschließen ist, dass der 89-Jährige kurz vor der Kollision möglicherweise gesundheitliche Probleme bekommen hat.

Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt hatte eine Notärztin aus Ebern sowie drei BRK-Rettungswagen aus Ebern, Eltmann und Kutzenberg an den Unfallort entsandt. Die Verletzten wurden nach einer ersten notärztlichen Versorgung in Kliniken nach Bamberg und Haßfurt eingeliefert. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Fast zeitgleich kam es am anderen Ende des Landkreises Haßberge ebenfalls zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der 56 Jahre alte Mann war mit seiner Maschine von Greßhausen in Richtung der alten B 26 gefahren und verlor dabei im Auslauf einer Linkskurve offenbar die Kontrolle über sein Motorrad. Die Maschine fuhr in den Graben, wo sich das Fahrzeug und Fahrer offenbar mehrfach überschlugen. Ein Notarzt und der Rettungsdienst waren zur medizinischen Versorgung vor Ort. Mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen wurde der 56-Jährige in eine Klinik nach Schweinfurt gebracht.

In der Nacht zum Karsamstag war es in Rügheim zu einem spektakulären Unfall gekommen. Nach einem Streit mit seinen Kumpels setzte sich ein 18-Jähriger um 2.30 Uhr in sein Auto und raste von Hofheim nach Rügheim, wie die Polizei mitteilte. Am Ortseingang von Rügheim verlor das Fahrzeug in der starken Linkskurve die Bodenhaftung.

Der Pkw walzte Verkehrszeichen und eine Osterdekoration nieder, überschlug sich mehrmals auf der Freifläche über seine Längsachse und blieb total beschädigt an einem Anwesen liegen. BRK-Rettungsdienst, Notarzt und Feuerwehr rückten an, weil vom Schlimmsten ausgegangen werden musste. Der Fahrer konnte von seinen nachfolgenden Kumpels aus dem Wrack befreit werden und erlitt nach Polizeiangaben nur leichte Schnitt- und Schürfwunden. Die herbeigerufenen Eltern konnten ihren leichtverletzten Sohn zwar in Empfang nehmen, mussten aber mit ansehen, wie nach einer Blutentnahme der Führerschein sichergestellt wurde, weil ein Alkotest rund 1,5 Promille ergeben hatte. Anschließend wurde der Fahranfänger ins Krankenhaus gebracht.

Bereits am Karfreitag verunglückte ein 57-jähriger Honda-Fahrer mit seinem Motorrad, als er in der Gemeinde Knetzgau die Eschenauer Steige hinab fuhr. In einer Linkskurve kam er laut Polizei rechts auf das Bankett und stürzte dann im Graben. Nach Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde der Mann mit noch unbekannten Wirbelsäulenverletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Schweinfurter Krankenhaus geflogen. brk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
15:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Feuerwehren Honda Integrierte Leitstelle Schweinfurt Lebensbedrohliche Verletzungen Lebensgefahr Motorrad Opel Polizei Unfallzeitpunkt Verkehrsbehörden Verkehrsunfälle Verletzte Wracks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

20.04.2019

Unfall wegen defekter Ampel: Mutter mit zwei Kindern verletzt

Eine Mutter mit ihren zwei Kindern und ein Senior sind bei einem Zusammenstoß am Karsamstag zwischen Ebern und Heubach an der Ampel-Kreuzung auf der Bundesstraße 279 verletzt worden. » mehr

unfall

24.05.2019

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Am gestrigen Freitag kam es zu einem schweren Unfall zwischen Limbach und Sand. Ein Großaufgebot an Helfern war im Einsatz. » mehr

Durch den starken Aufprall wurde der 69 Jahre alte Audi-Fahrer aus Ebern in seinem Wagen eingeklemmt. Foto: Michael Will/BRK

30.04.2019

Auto prallt auf Baustellenfahrzeug

Bei einem schweren Unfall auf der B 279 wurde ein Mann eingeklemmt und schwer verletzt. Er hatte offensichtlich ein Sicherungsfahrzeug übersehen. » mehr

Eine junge Frau hat aller Voraussicht nach beim Abbiegen einen entgegenkommenden Wagen übersehen. Foto: Will/BRK

21.02.2019

Frontal-Crash: 34-Jähriger schwer verletzt

Auf dem Autobahnzubringer bei Knetzgau hat es in den frühen Morgenstunden einen schweren Unfall gegeben. Dabei wurde ein 34-Jähriger schwer verletzt. » mehr

Spektakulärer Unfall in Rügheim

Aktualisiert am 20.04.2019

Betrunkener Autofahrer zerstört für Ostern geschmücktes Beet

Betrunken hat ein 18-Jähriger mit seinem Auto im Landkreis Haßberge ein österliches Blumenbeet und Verkehrszeichen umgefahren. » mehr

Der Pkw auf dem Anhänger brannte lichterloh. Foto: René Ruprecht

23.12.2018

Voller Einsatz am vierten Adventswochenende

In Eltmann wird ein Lkw-Fahrer in der Anlage der Papieraufbereitung verschüttet. In Prappach brennt ein Pkw auf einem Anhänger aus. Beide Einsätze enden glimpflich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 04. 2019
15:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".