Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Vielfalt zum Mitmachen

Eine Ehrenamtsmesse in Haßfurt stellt bürgerschaftliches Engagement in den Mittelpunkt und will die Bevölkerung im Landkreis Haßberge animieren, sich für andere einzusetzen.



Mitarbeiter des Roten Kreuzes sind auf der Ehrenamtsmesse in Haßfurt mit einem Stand vertreten. Foto: Monika Göhr
Mitarbeiter des Roten Kreuzes sind auf der Ehrenamtsmesse in Haßfurt mit einem Stand vertreten. Foto: Monika Göhr  

Kreis Haßberge - - Die erste Ehrenamtsmesse für den Landkreis Haßberge findet am kommenden Sonntag von 9.30 Uhr bis 17 Uhr in der Ganztagesstätte "Silberfisch" am Schulzentrum in Haßfurt statt. Veranstalter ist das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KoBE) des Landratsamtes Haßberge in Kooperation mit der "I Have A Dream Group" aus Kirchlauter.

Eröffnet wird die Veranstaltung laut einer Mitteilung der Pressestelle am Landratsamt von Landrat Wilhelm Schneider, CSU, gegen 10.15 Uhr. Vorher lädt "Rocksofa, eine Gruppe der evangelischen Jugendarbeit Rentweinsdorf, um 9.30 Uhr zu einem Gottesdienst ein.

30 Anlaufstationen

Unter dem Motto "Vielfalt zum Mitmachen!" präsentieren sich über 30 Wohlfahrtsverbände, Beratungsstellen wie der Pflegestützpunkt, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, die Kirchen, Pfarreien, Schulen, kommunale Gruppierungen wie Bürgerdienste, Vereine, Gruppen und private Initiativen mit Infoständen.

Sie alle stellen ihre Arbeit vor und informieren über ihre Tätigkeitsfelder. Die Themengebiete erstrecken sich dabei von Wohnberatern und von der Lese- und Berufsfindungspatenschaft für Schüler bis hin zur Betreuung von Asylbewerbern oder zu Ehrenämtern in Sportvereinen, beim Bayerischen Roten Kreuz oder dem Caritasverband.

Ergänzend dazu laden Referentinnen ein, sich in Vorträgen rund um das Thema Ehrenamt näher zu informieren und Fragen zu stellen. Im Mittelpunkt steht dabei der Vortrag von Stefanie Fraaß um 11 Uhr " Was es im Internet nicht gibt, existiert nicht. Moderne Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Netzwerken". Stefanie Fraaß arbeitet als Projektmitarbeiterin an der Technischen Hochschule Nürnberg.

Videoprojekt

Ein weiterer Höhepunkt des Eröffnungsprogramms ist die Vorstellung des Videoprojekts der "I Have A Dream Group" zum Thema junge Menschen im Ehrenamt. Wochenlang haben sie Jugendliche aus dem Landkreis Haßberge begleitet. Kleine Videoclips zeigen das Engagement Jugendlicher. Einen weiteren Ausschnitt ehrenamtlichen Engagements zeigt auch das Rahmenprogramm. Neben der Kinderbauchtanzgruppe "Habibi" der offenen Ganztagsschule der Awo Ebern führt die Lebenshilfe Haßberge Ausschnitte aus ihrem Musical "Wir haben's kapiert, sehr genau!!!!" auf.

Aktivitäten online

Seit Juni gibt es beim Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (Kobe) eine Online-Ehrenamtsbörse. Unter www.kobe-hassberge.de/Ehrenamtsbörse können sich Interessierte einen schnellen Überblick über die Aktivitäten bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements im Landkreis Haßberge verschaffen, nach Angeboten suchen oder Inspiration für ihr Engagement finden.Die Mitarbeiter des Kobe sind auch mit einem Stand bei der Messe vertreten. Sie beraten und informieren die Besucherinnen und Besucher ganz individuell.

-----

www.hassberge de www.kobe-hassberge.de

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2015
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsfelder CSU Caritas Deutsches Rotes Kreuz Ehrenamtliches Engagement Evangelische Kirche Rotes Kreuz Wilhelm Wilhelm Schneider Wohlfahrtsverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zwar sind die Haßberg-Kliniken immer noch im Defizit, doch mit allerhand Veränderungen möchte man dem seit Jahren andauernden Negativtrend entgegen wirken. Neuste Zahlen zeigen, dass diese Änderungen zu wirken scheinen. Doch noch immer gibt es Verbesserungsbedarf an den Rahmenbedingungen, wie Landrat Wilhelm Schneider ausführte.	Foto: Lösch

06.06.2019

Veränderungen scheinen zu wirken

Auch heuer schreiben die Haßberg-Kliniken rote Zahlen. Das erfuhr der Kreisausschuss am Mittwoch. Doch es geht, langsam, bergauf. » mehr

geladene Gäste wohnten der Ehrung in der Rathaushalle bei.

17.09.2018

Dank und Ehre für Engagement

Walter Schmidt und Alfred Walz bekommen heuer die Bürgermedaillen der Stadt Ebern verliehen. Bürgermeister und Landrat würdigen die Leistungen der Männer. » mehr

Viel Lob gab es bei der Biergarten-Eröffnung für das Zeilberger Integrationsprojekt. Leiterin Andrea Wolfer (rechts) und Karl-Heinz Seib, 2. Vorstand und Personalleiter beim Diakonischen Werk Bamberg-Forchheim, vernahmen es gern.

17.08.2019

Noch mehr Platz für das "Aushängeschild"

Mit dem neuen Anbau soll der Biergarten auf dem Zeilberg attraktiver werden und mehr Menschen Arbeit bieten. Bei der Wiedereröffnung war mächtig was los. » mehr

62 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer erhielten die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold und die Dankurkunde des Landkreises. Unser Bild zeigt die Geehrten von den Freiwilligen Feuerwehren aus Dippach, Ermershausen, Unterschleichach, Untersteinbach und Wonfurt, Landrat Wilhelm Schneider (hinten links), Monika Strätz-Stopfer, Leiterin des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt (vorne links), Juliane Freunde vom Ministerium (vorne, zweite von links), die Bürgermeister Michael Ziegler aus Eltmann (vorne rechts) und Peter Kraus aus Gädheim (zweite Reihe rechts) sowie den zweiten Bürgermeister von Hofheim, Reinhold Giebfried (vorne, zweiter von rechts). Fotos: Ulrike Langer

05.12.2018

Gold für die Sterne am Ehrenamtshimmel

62 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer im Landkreis Haßberge erhalten die Bayerische Ehrenamtskarte in Gold. Seit mindestens 25 Jahren opfern sie ihre Freizeit. » mehr

Durchschneiden des Bandes mit Otto und Dagmar Kirchner (2. und 3. v.r.) Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Klaus Bittenbrünn, Staatssekretär für Inneres Gerhard Eck, Geschäftsführer Guido Wey, Julius Kirchner, Präsident der IHK Würzburg-Schweinfurt Klaus Mapara, MdL Steffen Vogel und Abteilungsleiter Peter Schmitt.	Foto: Schweiger

21.07.2019

Fränkische expandiert in Königsberg

Mit den neuen "Werk West" stellt das Unternehmen die Weichen für die Zukunft. Auch für die Stadt selbst soll sich in Sachen Lkw-Verkehr damit etwas verbessern. » mehr

Gähnende Leere: 1988 wurde der Personenverkehr zwischen Ebern und Maroldsweisach eingestellt, 2001 folgte der Güterverkehr.	Fotos: Archiv Steffen Schanz

11.07.2019

Der Maro-Express und die Chance auf ein Comeback

Die Politik setzt auf die Reaktivierung alter Bahnstrecken, "wo es sinnvoll und möglich ist": Ein Comeback auch für den » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Theaterfest-Nachmittag

Theaterfest-Nachmittag | 15.09.2019 Coburg
» 22 Bilder ansehen

Oldtimertreffen in Coburg

Oldtimertreffen in Coburg | 15.09.2019 Coburg
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 10. 2015
00:00 Uhr



^