Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Wechsel im Gremium

Stadtrat Ralf Wunderlich hat sein Amt in der jüngsten Sitzung in Hofheim niedergelegt. Sein Nachfolger ist Jürgen Bergmann.



Bürgermeister Wolfgang Borst (Links) vereidigt den neuen Stadtrat Jürgen Bergmann. Foto. Schmidt
Bürgermeister Wolfgang Borst (Links) vereidigt den neuen Stadtrat Jürgen Bergmann. Foto. Schmidt  

Hofheim - In der Hofheimer Stadtratssitzung am Dienstag im Bürgerzentrum berichtete Bürgermeister Wolfgang Borst von Beschlüssen aus der vergangenen nichtöffentlichen Stadtratssitzung. Diese betrafen Planungsaufträge für die Fotovoltaik-Anlage in Reckertshausen, für die Landgerichtsstraße in Hofheim bezüglich des Abwassers, der Parkplätze am Lendershäuser Tor sowie die Kläranlagen in Hofheim und Rügheim. Wie Bürgermeister Borst mitteilte, beginnen am 3. Juni die Erschließungsarbeiten im Baugebiet an der Lendershäuser Straße in Hofheim. Diese sollen im Oktober abgeschlossen werden.

Stadtrat Ralf Wunderlich (FDP/Freie Bürger) aus Sulzbach bat in einem Schreiben um die Niederlegung seines Stadtratsmandates. Er begründete dies mit Arbeitsüberlastung und allgemeine familiäre Situation. Der Stadtrat akzeptierte den Wunsch. Borst dankte dem ausgeschiedenen Stadtrat, der intensiv im Gremium eingebunden war und sich besonders bei dem Projekt Dorfgemeinschaftshaus in Sulzbach eingebracht hatte. Sein Nachrücker ist Jürgen Bergmann (FDP/Freie Bürger) aus Eichelsdorf, den Borst als ehrenamtlichen Stadtrat vereidigte. Das Gremium beschloss auch, dass Bergmann als Mitglied im Bau und Umweltausschuss und Stellvertreter im Waldausschuss tätig wird. Bisher hatte diese Ämter Ralf Wunderlich ausgeübt.

Auch dieses Jahr schüttet die Stadt 20 000 Euro an Zuschüssen für örtliche Vereine im Rahmen der Jugendförderung aus. Förderungen für Übungsstunden erhalten der SV Rügheim (2 520 Euro), Kultur e.V. (2 164), Schützenverein Eichelsdorf (449), Wasserwacht Hofheim (359), Gesangverein Hofheim (102), SV Ostheim (412), SV Hofheim (1455), TSV Goßmannsdorf (958), Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim (1752), TSV Lendershausen (578), TV Hofheim (5 235), HCC Hofheim (532), Schützengesellschaft Hofheim (94) und die JFG Hofheimer Land (3 392).

Die Stadt Hofheim überträgt die Aufgaben nach dem Arbeitssicherheitsgesetz auf die VG Hofheim. Bisher hat das Ingenieurbüro Kunert aus Haßfurt die Aufgaben wahrgenommen. In der Gemeinschaftsversammlung der VG Hofheim wurde beschlossen, die Aufgaben dem Gemeinsamen Kommunalen Kooperations- und Serviceunternehmen Haßberge zu übertragen, die eine Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellen wird. Diese wird dann die Gemeinden der VG Hofheim und den Schulverband betreuen. Die Kosten betragen rund 7 000 Euro, die über die Verwaltungsgemeinschafts-
Umlage abgedeckt werden.

Die Wasserversorgung der Stadt Hofheim zeigt im Jahresabschluss 2017 eine Bilanzsumme von 6 186 391 Euro und einen Jahresverlust von 196 163 Euro. Der Jahresverlust wurde auf das Folgejahr übertragen. Die aus der Finanzierung der Investitionen stammenden Verbindlichkeiten von gut drei Millionen Euro sollen weiterhin mit einem Satz von zwei Prozent über dem Basiszins der Europäischen Zentralbank verzinst werden.

Zum Tagesordnungspunkt Wasserversorgung erklärte Bürgermeister Borst, dass der Grundwasserstand in den Brunnen der Stadt zurzeit am niedrigsten aller Zeiten ist. Es fiel von 13 Metern auf 9 Metern. Doch man habe noch alles im Griff, wurde erklärt. Die Stadt bezieht noch Trinkwasser aus Burgpreppach und Haßfurt. Wenn in einigen Jahren Haßfurt mehr Wasser aus Schweinfurt beziehen kann, soll dann auch mehr nach Hofheim fließen.

Bürgermeister Borst meinte, wenn es nötig sein sollte, wird dann das Gartengießen und Autowaschen eingeschränkt. Hofheim liefert zurzeit Trinkwasser nach Kerbfeld, Gemeinde Aidhausen. Borst erklärte, wenn man in Kerbfeld auf das Hofheimer Wasser verzichten möchte, würde er sofort zustimmen und niemanden böse sein.

Autor

Gerhard Schmidt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abwasser Bürgermeister und Oberbürgermeister Dienstleister Euro Europäische Zentralbank Ingenieurbüros Lendershausen Stadt Hofheim Städte TSV Goßmannsdorf TV 1860 Hofheim Umweltausschüsse Wasserwacht Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung Wolfgang Borst Zentralbanken
97461 Hofheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am Marktplatz in Hofheim sollen Dauerparkplätze eingerichtet werden. Foto: Gerhard Schmid

13.02.2019

"Hingucker" und Verkehrsberuhigung

Der Innenstadtbereich in Hofheim soll eine Zone 20 bekommen. Dauerparkplätze erhält der Marktplatz, Kunstwerke heimischer Künstler die sanierte Hauptstraße. » mehr

Der Flur im Rathauseingang soll modernisiert werden Am Mittwoch besprachen Innenarchitektin Dorina Vogt-Ernst (Zweite von rechts) und Bürgermeister Günter Pfeiffer (rechts) das Vorhaben mit dem Gemeinderat.

16.05.2019

Rathaus-Flur soll moderner werden

Dorina Vogt-Ernst hat in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates in Ermershausen ihr neues Konzept vorgestellt. Die Kosten betragen rund 12 000 Euro. » mehr

Zahlreiche Bürger nahmen an der Einweihung der neuen Hauptstraße in Hofheim teil. Fotos: Gerhard Schmidt

15.04.2019

Eine Straße voller Schmuckstücke

Die Pläne aus dem Jahr 1989 lagen lange auf Eis, nun wurden die einstigen Visionen kunstvoll umgesetzt: Die neugestaltete Hauptstraße in Hofheim ist feierlich eröffnet. » mehr

Hubert Eiring

22.03.2018

Abschied von Hubert Eiring

Der ehemalige Hofheimer Bürgermeister ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Zwölf Jahre stand er an der Spitze der Stadt. » mehr

Immer mehr Gärten, vor allem im Baugebiet Osterfeld II in Haßfurt, sind Schottergärten, die der Umwelt abträglich sind. Die Stadt Haßfurt möchte daher bei Grundstückseigentümern und künftigen Bauherren für mehr blütenreiche Gärten werben und positive Beispiele anführen. Foto: Ulrike Langer

10.05.2019

Haßfurt sagt "Gärten des Grauens" den Kampf an

Sie gelten als pflegeleicht und modern: Schottergräten. Doch nur bei Menschen. Insekten haben keine Freude an dem tristen Grau. » mehr

Die im Rahmen der Kanalbaumaßnahmen vor allem durch Baufahrzeuge beschädigten Flurwege. Foto: Snater

15.05.2019

Baufahrzeuge ruinieren Straßen

Die gute Nachricht, die bei der Bürgerversammlung in Junkersdorf bekannt wurde, war, dass die Arbeiten kurz vor dem Abschluss stehen. Doch diese haben Spuren hinterlassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Re: Gartenmarkt Mitwitz

Gartenmarkt in Mitwitz | 24.05.2019 Mitwitz
» 49 Bilder ansehen

"Fridays for Future" in Coburg Coburg

"Fridays for Future" in Coburg | 24.05.2019 Coburg
» 24 Bilder ansehen

Kreismusikfest und Jubiläum des Musikvereins Weißenbrunn

Kreismusikfest und Jubiläum des Musikvereins | 19.05.2019 Weißenbrunn
» 36 Bilder ansehen

Autor

Gerhard Schmidt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".