Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

"Winterszeit" in Eyrichshof - Zauber für alle Sinne

Die dritte Auflage der Winterszeit vor der imposanten Kulisse des Schlosses Eyrichshof ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "voller" Erfolg. Im Schlosshof gibt es kaum noch ein Durchkommen.



"Winterszeit" in Eyrichshof - Zauber für alle Sinne
"Winterszeit" in Eyrichshof - Zauber für alle Sinne  

Eyrichshof - Bereits bei der Eröffnung am Freitagnachmittag war viel Volks anwesend. Bei nicht wirklich winterlichen Temperaturen um die 15 Grad schwärmten Besucher aus Hof und Frankfurt, aus der Oberpfalz, Sachsen und Thüringen aus, um das reichhaltige Angebot der an die 130 Aussteller in Augenschein zu nehmen, oder die eine oder andere der vielen kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren.

Am Samstag wurde es dann richtig voll, gefühlt war der Andrang noch größer als beim Gartenfest zu Pfingsten. Eine der größten Attraktionen war die Lichtschau an der Südwand des Schlosses, die von den Zuschauern viel Lob erhielt. Für die Kinder gab es wieder Gespensterführungen auf dem liebevoll gruselig gestalteten Dachboden, der Laternen- und Fackelzug bahnte sich in langer Reihe seinen Weg durch die Menschenmenge.

Auch das weitere Rahmenprogramm kam sehr gut an. Die Verkostung von Sellerie- und Rhabarber-Gin wurde begleitet von amüsanten Schnurren und Erzählungen aus der Feder von Baron Hans v. Rotenhan, die selbst den Autor noch während seines launigen Vortrags schmunzeln und lachen ließen. Musikalisch lud das Gesangsquartett "Die Vier Vokalisten" in der voll besetzten Schlosskirche zum Innehalten und Verweilen ein, für die Darbietenden ein bewegendes Erlebnis, traten sie doch in dieser Formation erstmalig vor großem Publikum auf.

Nach Einbruch der Dunkelheit entwickelte das Schlossgelände die vom Schlossherren gewünschte Magie. Viele offene Feuerstellen und die von Norbert E. Wirner installierte Lichtkunst schufen eine anheimelnde Atmosphäre, man konnte bummeln und schauen, das reichhaltige Warenangebot fand viele Abnehmer, vor den Essens- und Getränkeständen bildeten sich lange Schlangen.

Die komplexe Logistik, die hinter einer solchen Großveranstaltung steckt, blieb unauffällig im Hintergrund. Schon allein die Versorgung der Feuer mit Holz stellte eine Herausforderung dar, ganz zu schweigen davon, die vielen Heizungen am Laufen zu halten. Unter der bewährten Leitung der Cheforganisatorin Monika Karl sorgten viele Helfer dafür, dass alles wie am Schnürchen klappte.

Der Prospekt für die erste Winterszeit aus dem Jahre 2016 kündigte noch über 70 Aussteller an, der aktuelle schon über 120. Wenn sich diese Veranstaltung so weiter entwickelt, werden in den kommenden Jahren wohl noch Anbauten an das Schloss gemacht werden müssen.

Autor

Rudolf Hein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aussteller Eyrichshof Gartenfeste Sellerie Verkostungen
Eyrichshof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Sandra Welsch ist die neue Ortssprecherin für die Stadtteile Eyrichshof, Kurzewind und Siegelfeld. Ihr gratuliert Bürgermeister Jürgen Hennemann zur Wahl. Foto: Helmut Will

12.10.2018

Sandra Welsch ist neue Ortssprecherin

Nach dem Wegzug von Rainer Kaffer bestimmen die Eyrichshöfer eine neue Vertretung ihrer Interessen im Stadtrat. Den Stadtteil beschäftigen aktuell vor allem Verkehrsfragen. » mehr

Großer Andrang herrscht Jahr für Jahr beim Gartenfest auf Schloss Eyrichshof. Ein Rabatt soll nun auch die Einheimischen anlocken.	Archiv-Foto: Rudi Hein

03.05.2017

Fest soll noch attraktiver werden

Über Besucherzahlen muss sich das Gartenfest auf Schloss Eyrichshof keine Gedanken machen. Trotzdem lockt jetzt ein Bonus die Einheimischen: Für Eberner gibt es Rabatt beim Eintritt. » mehr

Chris de Burgh in Eyrichshof

30.07.2018

Weltstar zum Anfassen

Mit seiner grandiosen Stimme und viel Humor singt sich Chris de Burgh in die Herzen seiner Fans. Doch beim emotionalsten Moment bleibt die Bühne in Eyrichshof leer. » mehr

Mit Power begeisterte Nena auf dem Rösler-Open-Air auf Schloss Eyrichshof am Dienstag das Publikum. Die 58-Jährige feiert mit ihrer Tour 40-jähriges Bühnenjubiläum. Fotos: Rudi Hein

25.07.2018

Ganz viel positive Energie

Was für ein Auftakt: Rund 2700 Fans bejubeln am Dienstagabend den Auftritt von Nena in Eyrichshof. Die ist ihren Fans nicht nur dank einer zweiten Bühne ganz nah. » mehr

Eine lange Reihe von Künstlern kann Hermann von Rotenhan nächste Woche wieder bei sich Zuhause begrüßen. Los geht es mit Nena am Dienstag. Foto: tnk

20.07.2018

Die Künstler können kommen

Bald geht's wieder los: Schloss Eyrichshof rüstet sich für sechs tolle Tage. Für einige Konzertabende müssen sich die Fans beeilen: Die Karten werden langsam knapp. » mehr

Der Rückert-Stein vom Sachsenhöfer Kellerhaus steht heute am Mühlbach im Park von Schloss Eyrichshof. Angeblich hat der Dichter Friedrich Rückert darauf gesessen.

30.04.2018

Wo der Adel das Tanzbein schwang

Kreisheimatpfleger Günter Lipp hat sich wieder auf Spurensuche begeben. Diesmal erforscht er die Geschichte des Sachsenhofes und fördert dabei viel Spannendes zutage. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Originelle Schuhe aus Tettau

Originelle Schuhe aus Tettau | 17.12.2018 Tettau
» 4 Bilder ansehen

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Rudolf Hein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 11. 2018
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".