Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

100 Prozent stimmen für Heinlein

Die CSU Pressig will mit dem 38-Jährigen den Chefsessel im Rathaus erobern. Dafür erhält er einen eindrucksvollen Vertrauensbeweis.



Stefan Heinlein (mit Schutzhelm und Spaten) wurde zum Bürgermeisterkandidaten der CSU im Markt Pressig nominiert (von links): 3. Bürgermeister Klaus Dressel, stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Jens Korn, der Welitscher CSU-Vorsitzende Reinhard Horn, die Pressiger CSU-Ortsvorsitzende Anita Swiduruk, der Förtschendorfer CSU-Ortsvorsitzende Reinhold Heinlein, Stefan Heinlein mit Ehefrau Susi, CSU-Kreisgeschäftsführer Bernd Liebhardt und Landrat Klaus Löffler. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Pressig - Die vier CSU-Ortsverbände des Marktes Pressig haben im Schützenhaus den 38 Jahre alten Stefan Heinlein mit 100 Prozent der abgegebenen 40 Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten für die Wahl am 15. März nominiert. Heinlein soll den Chefsessel im Rathaus von Bürgermeister Hans Pietz (FW), der wohl nicht mehr kandidieren will, übernehmen. Bisher hat er keinen Gegenkandidaten.

Weitere Nominierung

Die Kandidaten für die Marktgemeinderatsliste in Pressig nominiert die CSU am Dienstag, 10. Dezember, um 18.30 Uhr im Jugendheim Pressig.

 

Das Ergebnis beweise Einigkeit und Geschlossenheit, kommentierte der stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende und Wahlleiter, Jens Korn, dieses Votum.

 

Stefan Heinlein ist verheiratet, mit Ehefrau Susi hat er Zwilling. Der gelernte Verwaltungsfachwirt ist Geschäftsleiter in der Verwaltung des Marktes Pressig. In den 20 Jahren seiner Tätigkeit im Rathaus habe er die Bürger in den zehn Ortsteilen kennen und lieben gelernt, sagte er. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren in mehreren Vereinen ehrenamtlich engagiert.

Über den Tellerrand

Mit knapp 4000 Einwohnern und rund 53,3 Quadratkilometern an Fläche ist Pressig die viertgrößte Kommune im Landkreis Kronach. Die Gemeinde sei als Heimat für junge Familien attraktiv, sagte Heinlein. Der Kandidat blickt auch über den Tellerrand und bezieht die Bergwerksgemeinde Stockheim und das Haßlachtal in seine Zukunftsperspektiven ein. Diese Region biete Wohn- und Lebensqualität zu vernünftigen Preisen, sagte Heinlein.

Von 2020 bis 2022 habe der Markt Pressig rund 7,6 Millionen Euro an Investitionen in die Infrastruktur geplant. Diese beschlossenen Maßnahmen gelte es konsequent und mit Nachdruck umzusetzen. Dazu zählt der CSU-Bürgermeisterkandidat Projekte im Bauwesen, im Schulbereich und in der Kinderbetreuung, im Feuerwehrwesen sowie in der Wasser- und Abwasserwirtschaft. Dabei werde man auch Förderprogramme einbeziehen. Weitere Handlungsfelder sieht Heinlein in der Wohnraum- und Gewerberaumentwicklung, Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit sowie Kommunikationsinfrastruktur durch Ausbau von Breitband und Mobilfunk.

Neue Ideen und Projekte wolle er in Teamarbeit entwickeln, unterstützen und fördern, kündigte er an, unter dem Motto "Gemeinsam geht es besser". Intensivieren wolle er auch den Austausch mit anderen Kommunen sowie mit dem Landkreis und den Regierungsbehörden. Ferner sei es sein Ziel, aus der Zusammenarbeit mit den Vertretern verschiedener Parteien eine Einheit zu formen. Heinlein bezeichnet sich als "echten Teamplayer": "Unsere Zukunft braucht Gemeinschaft und Entschlossenheit."

Landrat Klaus Löffler dankte den Mitgliedern der vier CSU-Ortsverbände für die geleistete Arbeit. Stefan Heinlein bezeichnete er als Teamplayer, der ein starkes Engagement im Ehrenamt zeige und für Zuverlässigkeit und Einsatzwillen stehe.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betreuung von Kindern Bürger CSU CSU-Ortsverbände Hans Pietz Jens Korn Klaus Löffler Landräte Markt Pressig Ortsteil Rathäuser Regierungsbehörden Verkehrssicherheit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

18.11.2019

Jens Korn soll's wieder richten

Die CSU Wallenfels schickt den Amtsinhaber 2020 ins Rennen um den Posten des Bürgermeisters. Er wird einstimmig nominiert. Vier Neulinge finden sich auf der Stadtratsliste. » mehr

27.11.2019

Ein Querschnitt der Mitwitzer Bürger

17 Kandidaten präsentiert der CSU-Ortsverband der Steinachtalgemeinde, die in den Gemeinderat gewählt werden wollen. Dabei geht es auch um Visionen für die Zukunft. » mehr

Vom Kreisverkehr in Richtung Bad Liebenstein bis zur Kreuzung Liebensteiner Straße wird die Hauptwasserleitung erneuert. Zugleich soll auf der Seite zur Grundschule hin der Bürgersteig verbreitert werden.	Fotos (2): Heiko Matz

11.11.2019

Der Kreis investiert in seine Straßen

Eine Prioritätenliste für den Kreisstraßenbau bis 2027 steht fest. Auch fünf Radwege sind in Planung. Nächste Woche beginnen die Rodungsarbeiten für den nach Gifting. » mehr

24.10.2019

Wildwarner zeigen Wirkung

Gerade im Herbst ist das Risiko am höchsten, dass ein Reh urplötzlich auf die Straße springt. Im Landkreis setzt man bereits seit geraumer Zeit auf Schutzmaßnahmen. Mit Erfolg. » mehr

03.12.2019

Hand in Hand für mehr Wohnraum

Um im Landkreis Kronach Wohnungen zu schaffen, steht die Überlegung zu einer interkommunalen Wohnbaugesellschaft im Raum. Die Bürgermeister signalisieren Interesse. » mehr

24.11.2019

Jeder zweite Platz gehört einer Frau

Jung, weiblich und mit viel Erfahrung, so sieht die Frankenwald-CSU ihre Mannschaft für die Wahl. Die Kreistagspolitik soll transparenter werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

VfL Lübeck-Schwartau - HSC 2000 Coburg

VfL Lübeck-Schwartau - HSC 2000 Coburg | 06.12.2019 Lübeck
» 65 Bilder ansehen

Frankenwald-Advent in Nordhalben

Frankenwald-Advent in Nordhalben | 04.12.2019 Nordhalben
» 18 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Mitwitz

Weihnachtsmarkt in Mitwitz | 30.11.2019 Mitwitz
» 33 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
17:32 Uhr



^