Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Alt und Jung feiern gemeinsam

Stockheimer Erstklässler besuchten die Senioren der Tagespflege. Sie verbrachten einen Tag, bei dem sich fast alles um Buchstaben drehte - und lernten eine neue Schrift.



Große Freude bereiteten Erstklässler der "Glück Auf"-Grundschule Stockheim mit einem Buchstabenfest den Senioren der Tagespflege im Betreuungszentrum von Elisabeth Baierlein in Stockheim. Mit im Bild (von links) Bürgermeister Rainer Detsch und Klassenleiterin Ruth Birkner. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Stockheim - Die Seniorenarbeit ist eine große Bereicherung für die Erstklässler in ihrem Unterricht. Lehrerin Ruth Birkner besuchte mit ihrer Klasse 1a von der "Glück Auf"- Grundschule Stockheim die Senioren der Tagespflege im Stockheimer Betreuungszentrum des Pflegedienstes von Elisabeth Baierlein.

Gemeinsam mit den Senioren feierten Kinder und Lehrerin das Buchstabenfest. Es wurde in der Tagespflege von Elisabeth Baierlein in Stockheim zum Highlight des Schuljahres und auch für die Senioren war es ein besonderes Erlebnis. Birkner pflegt schon seit Jahren mit ihren Erstklässlern guten Kontakt zu den Senioren der Tagespflege. Das generationsübergreifende Projekt "Seniorenarbeit" bietet Möglichkeiten der Begegnung zwischen Jung und Alt. Die Darbietungen wie Lieder, Gedichte, Rätsel, Geschichten und szenisches Spiel erfreuen nicht nur die Gäste der Tagespflege. Auch den Kindern macht es großen Spaß, ihr Können vor einem aufmerksamen und vor allem dankbaren Publikum präsentieren zu dürfen. "Die Kindern erwerben dabei auch zahlreiche Kompetenzen, die im Lehrplan vorgesehen sind", sagte Ruth Birkner.

Besonders hebt die Klassenleiterin die Einsatzbereitschaft der Eltern hervor, die im besonderen Maße zum Gelingen des Buchstabenfestes beitrugen. Eifrig backten sie zahlreiche, mit Buchstaben verzierte Muffins und Kuchen in Buchstabenform, die sich die Kinder, zusammen mit den Gästen der Tagespflege, schmecken ließen. Das Personal der Tagespflege kredenzte den Kindern liebevoll und aufwendig gesteckte Buchstabenspieße. Buchstaben aus Wurst, Käse und Gemüse.

Zum Auftakt ihres Programms mit Vorführungen sangen die Kids ein Begrüßungslied. Sie machten deutlich, dass sie gemeinsam mit den Senioren die Tatsache feiern wollten, dass sie nun schreiben können. Und die ABC-Schützen hatten, zur Freude der Senioren, einiges zu bieten. Der Erstklässler Max Müller hatte ein Rätsel für die Senioren vorbereitet, das er mit Bildern anschaulich und gekonnt präsentierte.

Die Senioren waren voll bei der Sache und zeigten sich beeindruckt von dem Können und den Darbietungen der Erstklasskinder und machten fröhlich mit. Auch das Personal der Tagespflege legte sich mächtig ins Zeug und ließ sich etwas Besonderes für die Kinder einfallen. Als ein Höhepunkt erwies sich eine von ihnen gestaltete Girlande mit den Buchstaben der althochdeutschen Schrift, um zu demonstrieren, dass die anwesenden Damen und Herren in ihrer Schulzeit teilweise das Alphabet noch ganz anders beigebracht bekommen haben. Die von den Kindern aus einem Fühlsäckchen gezogenen lateinischen Buchstaben wurden von einem Gast der Tagespflege in althochdeutscher Schrift an die Tafel geschrieben. Er selbst, so berichtete er, hatte in der Schule die althochdeutsche Schrift gelernt. So notierte er zum Erstaunen der Schülerinnen und Schüler einen Begrüßungssatz in althochdeutscher Schrift an die Tafel: "Schön, dass ihr da seid!" Bürgermeister Rainer Detsch zeigte sich beeindruckt und lobte das Projekt mit anerkennenden Worten. Die Leiterin der Tagespflege, Elisabeth Baierlein, dankte den Schülern und der Klassenleiterin für das unvergessliche Erlebnis und die wunderbaren und lehrreichen Eindrücke.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Althochdeutsch Grundschule Stockheim Grundschulen Kinder und Jugendliche Latein Lehrerinnen und Lehrer Max Müller Rainer Detsch Schulen Schulzeit Schülerinnen und Schüler Senioren Seniorenarbeit
Stockheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

15.09.2019

Freundschaftsbesuch unter Kumpeln

Der Arbeitskreis Zeche König Ludwig sowie die Grubenwehr aus Recklinghausen sind zu Gast in Stockheim. Auf dem Programm steht auch ein Empfang im Rathaus. » mehr

26.07.2019

Alle haben bestanden

Für 16 Absolventen der Pestalozzi-Schule beginnt ein neues Lebensabschnitt. Heuer gab es besonders viele gute Ergebnisse. » mehr

21.07.2019

Die Chefs stehen bereits Schlange

Die Mittelschule Küps verabschiedete ihre erfolgreichen Absolventen. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Als Prüfungsbeste wurde Katharine Höfer ausgezeichnet. » mehr

13.05.2019

Frisch gebackene Schulsanis starten durch

Die Grundschule Johannisthal-Schmölz kann stolz sein: Gleich zwei komplette Jahrgänge haben die Ausbildung zum Juniorhelfer absolviert. » mehr

29.07.2019

Anne rettet das Märchenland

Reitsch - Zum Schuljahresabschluss erfreute die Ganztagesklasse 4 a der "GlückAuf" Grundschule Stockheim ihre Mitschüler, Lehrerkollegium und Eltern sowie angehende Abc- » mehr

18.07.2019

Hände Weg vom Smartphone im Verkehr

Ein Programm aus dem Landkreis Kronach macht auf die Gefahren von "Wischkästla" im Verkehr aufmerksam. Dafür gab es auch schon bedeutende Preise. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
17:50 Uhr



^