Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Kronach

Auch Fußgängern geht ein Licht auf

Marktrodach stellt die Straßenbeleuchtung auf LED um. Davon profitieren unter anderem die Nutzer des Fuß- und Radwegs zur Kreuzung B 173/B 303.



Alle 678 Straßenleuchten in Marktrodach werden auf die sparsame LED-Technologie umgestellt. Bürgermeister Norbert Gräbner (rechts) machte sich kürzlich ein Bild von der Umrüstung, die in dieser Woche am Fuß- und Radweg zwischen der Straße "Am Mühlbach" und der Kreuzung B 173/B 303 beginnen soll. Foto: Gemeinde Marktrodach  

Marktrodach - Klimaschutz, Kosteneinsparung und ein sicherer Schulweg: Laut Bauamtsleiterin Katja Wich schlägt die Gemeinde Marktrodach drei Fliegen mit einer Klappe, indem sie ihre Straßenbeleuchtung modernisiert. Kommunen könnten auf diese Weise einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten, seien die Laternen doch meist für den größten Verbrauch in der gemeindlichen Strom-Bilanz verantwortlich. Und mit jeder eingesparten Kilowattstunde Strom sinkt laut Wich auch der Ausstoß von Treibhausgas-Emissionen.

Von allen Beleuchtungs-Bechnologien biete LED die größten Einsparpotenziale und gelte daher als Schlüsseltechnologie für den Klimaschutz. LEDs sind sehr energieeffizient und können zudem mit einer längeren Lebensdauer als herkömmliche Leuchtmittel punkten. Dadurch birgt ihre Nutzung langfristig auch ein großes Sparpotenzial für den Gemeindehaushalt.

Bereits 2016 hat der Marktrodacher Gemeinderat beschlossen, alle 678 Straßenleuchten im Gemeindegebiet auf die sparsame LED-Technologie umzustellen. Jedes Jahr könnte der Stromverbrauch so um 306 714 Kilowattstunden reduziert werden, was einer jährlichen Einsparung von rund 130 000 Kilogramm CO2 und 60 800 Euro an Stromkosten entspreche, rechnet Katja Wich vor.

2017 folgte der Beschluss, jährlich 50 000 Euro für dieses Vorhaben in den Haushalt einzustellen und über sieben Jahre insgesamt 340 000 Euro für die Umrüstung der Laternen zu investieren. Im Folgejahr wurden bereits 123 Leuchten und 2019 insgesamt 85 Laternen auf LED umgestellt, in diesem Jahr folgen weitere 110 Brennstellen. Damit wären nach drei Jahren knapp die Hälfte aller bestehenden Straßenlaternen modernisiert. Aber nicht nur die Bestandsbeleuchtung in Marktrodach wird umgerüstet. Auch entlang des Fuß- und Radweges zwischen der Kreuzung B 173/B 303 und der Straße "Am Mühlbach" tut sich etwas, berichtet die Bauamtsleiterin. Der rund 800 Meter lange Weg, der auch von vielen Kindern als Schulweg genutzt wird, sei insbesondere in den Herbst- und Wintermonaten sehr dunkel. Hier sorgten demnächst 17 neue LED-Brennstellen für mehr Licht und somit für mehr Sicherheit von Schulkindern, Fußgängern und Radfahrern. Ab dieser Woche würden die neuen Leuchten von der Firma Hartfil aus Küps im Auftrag der Bayernwerk AG installiert, teilt Katja Wich mit.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 06. 2020
15:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayernwerk Energieeffizienz und Energieeinsparung Fußgänger Kilowattstunden Kinder und Jugendliche Klimaschutz Radfahrer Radwege Stromverbrauch
Marktrodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

25.06.2020

Und plötzlich ist Freund Elias unsichtbar

Kinder der Grundschule Johannisthal-Schmölz lernen, worauf man in der Nähe von Bussen und Co besonders achten muss. Dabei erfahren sie unter anderem, wie gefährlich der "Tote Winkel" ist. » mehr

06.03.2020

Note eins für die jungen Klimamacher

Wie viel CO2 steckt in einer Banane? Was ist Strom und wie wird er erzeugt? Derartigen Fragen gingen Kinder der Grundschule Rodachtal nach. » mehr

25.06.2019

Marktrodach: Eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer

Der Hirtensteg in Unterrodach lässt im Marktgemeinderat Emotionen hochkochen. Aber dann kommt man doch zu einem einstimmigen Votum. » mehr

Radfahrer

30.11.2019

Marktrodach: Radfahrer rammt Fußgänger und haut ab

Ein Radfahrer hat am Freitagabend in Marktrodach einen Fußgänger umgefahren und sich danach einfach aus dem Staub gemacht. » mehr

10.06.2020

Pressig bremst Raser aus

Die Gemeinde will den Verkehr verlangsamen. Davon sollen vor allem Bürger in Wohngebieten profitieren. Apropos: Ein solches soll bald am Metzgersberg entstehen. » mehr

fahrradunfall

Aktualisiert am 28.05.2020

Bremsen am Fahrrad verwechselt: 51-Jähriger schwer verletzt

Ein Fahrradfahrer verwechselt am Mittwochabend in Kronach Hinter- und Vorderbremse. Er stürzt und verletzt sich schwer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 06. 2020
15:30 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.