Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Auf dem Weg zur Dorferneuerung

Oberlangenstadt soll schöner werden. Experten haben jetzt den Umfang der Maßnahme festgelegt. Gefördert werden auch Projekte von privaten Bauherren.



Bei einem Ortstermin legten die Verantwortlichen des Amtes für ländliche Entwicklung den Umfang des Förderprojektes für die Dorferneuerung Oberlangenstadt-Hummenberg fest. Das Foto zeigt (von links) Leitenden Baudirektor Wolfgang Kießling, Baudirektorin Dr. Christiane Schilling, Bürgermeister Bernd Rebhan, Ingenieur Markus Albrecht, Sachbearbeiter Christian Ebertsch und Joachim Block bei der Besichtigung des Mühlbaches, rechts sind Sonja Bauer und Andrea Wunder noch zu erkennen.   Foto: Gemeinde Küps

Oberlangenstadt - Den Umfang der künftigen Dorferneuerung Oberlangenstadt-Hummenberg haben die Verantwortlichen des Amtes für ländliche Entwicklung kürzlich bei einem Ortstermin festgelegt. "Wir werden die Schwerpunktmaßnahmen herauskristallisieren, um die Ortschaft fit zu machen", betonte Leitender Baudirektor Wolfgang Kießling beim Rundgang durch Oberlangenstadt im Beisein zahlreicher Arbeitskreismitglieder.

Das weitere Verfahren

Nach der Anordnung der Dorferneuerung erfolgt die Gebietsfestlegung durch das Amt für ländliche Entwicklung. Die Grundeigentümer im Verfahrensgebiet bestimmen im weiteren Verlauf die Zusammensetzung der Vorstandschaft der künftigen Teilnehmergemeinschaft Oberlangenstadt-Hummenberg. Ab 2020 können dann die ersten Maßnahmen geplant werden.


Seit der Auftaktveranstaltung im Juli 2017, bei der zahlreiche Aktive die Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim besucht haben, seien die Arbeitskreise aktiv gewesen. Wie Kießling lobte auch Bürgermeister Bernd Rebhan das Engagement der Oberlangenstadter und der Hummenberger Bürger. Das Ergebnis sei ein umfassender Katalog aus Gestaltungs- und Baumaßnahmen, der gemeinsam mit dem Ingenieurbüro IVS (Kronach) zusammengestellt wurde. Eingangs hatte Rebhan auf den großen Handlungsbedarf in Oberlangenstadt verwiesen. Sein besonderer Gruß galt neben den Verantwortlichen des Amtes für ländliche Entwicklung den Arbeitskreismitgliedern sowie den Marktgemeinderäten Christina Härtlein, Thomas Meyer und Wolfgang Neumann. Die Organisation der Arbeitskreistreffen hatte Wolfgang Neumann übernommen, hob Rebhan dankend hervor.

Mit der Dorferneuerung Oberlangenstadt soll der Kernbereich um die Alte Schule verbessert werden, machte Wolfgang Kießling deutlich. Die Alte Poststraße und die Nageler Straße werden im Förderprojekt enthalten sein. Auch Mühlbach und Fischgoden sollen mit den Fördermitteln saniert und gestaltet werden. Für die Sanierung des Gemeinschaftshauses Alte Schule gelten die Regelungen der neuen Dorferneuerungsrichtlinie, die einen Zuschuss von bis zu 300 000 Euro möglich macht. Einzelheiten des Förderprojektes würden der Marktgemeinde in Kürze mitgeteilt. Baudirektorin Dr. Christiane Schilling hob die Fördermöglichkeiten für Kleinstunternehmer hervor. Mit der Einleitung der Dorferneuerung könnten auch private Maßnahmen unterstützt werden, der Regelfördersatz betrage 30 Prozent bei einer Höchstsumme von 50 000 Euro.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Baumaßnahmen Bernd Rebhan Dorferneuerung Fördermittel Förderprojekte Ingenieurbüros Ländliche Entwicklung Marktgemeinden Sanierung und Renovierung Wolfgang Neumann
Oberlangenstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

15.07.2019

Freie Fahrt durchs untere Dorf

Theisenort - Die Untere Dorfstraße in Theisenort ist nun offiziell wieder für den Verkehr frei gegeben worden. Sie wurde im Zuge der Dorferneuerung grundlegend saniert. » mehr

Kaffee

02.05.2019

Küps freut sich auf neues Hotel und Café

In der Marktgemeinde tut sich so einiges. Gut so, befindet dann auch Rathauschef Rebhan. » mehr

12.06.2019

Für die Zukunft der Dörfer

Im Landkreis tut sich momentan enorm viel. Ein starker Partner ist dabei das Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken. Dies lässt sich auch mit Zahlen belegen. » mehr

17.07.2019

Viel Arbeit an Mauer und Friedhöfen

Der Bauausschuss in Küps befasst sich mit pflegearmen Formen der Bestattung. Vor allem Urnengräber hat man dabei im Blick. Auch andere Baustellen warten. » mehr

12.07.2019

Hain wird zur Großbaustelle

Zu einer Großbaustelle hat sich in den letzten Wochen die Ortsdurchfahrt Hain entwickelt. Der Markt Küps baut die Wildenberger Straße derzeit grundlegend aus. » mehr

30.04.2019

Mit der SPD durch dick und dünn

Der Ortsverein in Oberlangenstadt zählt nur 16 Mitglieder. Doch die stehen ihm treu zur Seite. Nun wurde einige von ihnen geehrt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
15:34 Uhr



^