Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Auf der Suche nach jungen Leuten

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband will sich verjüngen. Im Vorstand gelingt das nur bedingt.



Mitwitz - "Die Bedeutung der Branche wächst. So langsam wird das auch den Politikern bewusst." Die Bezirksvorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (BHG), Andrea Luger, betonte bei der Mitgliederversammlung in Mitwitz, dass man "mit einer Stimme" sprechen müsse. Sie plädierte für "mehr Schlagkraft und vor allem eine klare Strategie". Seit vier Jahren könne man eine Steigerung der Bettenauslastung verzeichnen, fuhr sie fort, dennoch sei es jedes Jahr "wieder eine neue Herausforderung". Eingegangen war Luger unter anderem auf die neue Datenschutzgrundverordnung und den damit verbundenen Mehraufwand.

Das Wahlergebnis

Eine "Verjüngung", wie sie sich Kreisvorsitzender Bob Neubeck gewünscht hat, brachten die Neuwahlen zwar nur peripher, aber Änderungen gab es schon. Kreisvorsitzender bleibt Bob Neubeck, seine Stellvertreterin ist Kerstin Bär. Mit Georg Jung, der zum ersten Mal als 2. Stellvertreter gewählt wurde, ist auch die junge Riege am Start. Schriftführerin wurde Dunja Wittmann, Kassierer Michael Bauer. Als Bezirksdelegierter wurde Bob Neubeck gewählt. Seine Stellvertreterin ist Kerstin Bär. Ersatzleute: Georg Jung und Michael Bauer. Zum Landesdelegierten wurde Bob Neubeck bestimmt: Ersatzleute sind Kerstin Bär und Georg Jung.


Kreisvorsitzender Bob Neubeck mahnte eine "Verjüngung" an, die auch innerhalb des Verbandes dringend fällig sei: "Wir brauchen junge Leute, um die Schlagkraft zu erhalten." Und er sprach darüber, dass die "bayerische Wirtshauskultur" sowie die Hotellerie und Gastronomie Bestandteil der Koalitionsverträge sei. Ein Anliegen aller Dehoga-Verbände (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) seien steuerliche Anpassungen. Es könne nicht angehen, dass in der Küche liegende Waren mit sieben Prozent zu versteuern seien, das Essen beim Gast als Endverbraucher aber mit 19 Prozent. "Die Differenz von zwölf Prozent kassiert der Staat mal so", sagte Neubeck. Als Herausforderung bezeichnete er die Arbeitszeitregelung. Dieses Thema sei enorm wichtig für die Branche.

Ein Fachvortrag über Steuerrecht kam von Rechtsanwalt Ralph Kammermeier. Sein Thema: Unternehmensnachfolge. Er referierte über die Möglichkeit der Übergabe in Teilen oder im Ganzen, die Absicherung des Betriebes, über Steuerfallen, die Übergabe von Privatvermögen und einen Familienpool. "Arbeit auf Abruf" war das Thema des Dehoga-Bezirks-Geschäftsführers Oberfranken, Rechtsanwalt Günther Elfert. Sein Schwerpunkt drehte sich um "schwankende Arbeitszeiten und Entlohnung". Das alles sei im Teilzeit- und Befristungsgesetz geregelt. Allerdings hätten sich die Vorgaben jetzt geändert, und man müsse aufpassen, dass ein Mitarbeiter nicht vom Mini-Job in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis rutsche. Elfert sprach in diesem Zusammenhang von einem "Phantomlohn". Allerdings hatte er auch Lösungen parat, die er den Mitgliedern ans Herz legte.

Diskutiert wurde auch, ob man die Mitgliederversammlungen im Gast- und Hotelgewerbe nicht von Montag auf einen Dienstag- oder Mittwoch-Nachmittag verlegen solle. Viele der jungen Gastwirte seien nicht bereit, ihren Ruhetag zu opfern. Der gehöre den Familien. Die Entscheidung darüber steht noch aus.

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitszeit Bereich Hotels Beschäftigungsverhältnisse Deutscher Hotel- und Gaststättenverband Gastwirte Georg Jung Hotel- und Gastronomiegewerbe Michael Bauer Mitarbeiter und Personal Neuwahlen Steuern und staatliche Abgaben Steuerrecht Wahlergebnisse
Mitwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

14.06.2019

Wirte skeptisch gegenüber Fördergeldern

Gastronomen erhalten finanzielle Unterstützung für die Modernisierung ihrer Lokale. Einige greifen da gerne zu. Anderen gilt es hingegen, dringendere Probleme zu lösen. » mehr

14.03.2019

Touristen zieht es in die Region

800 Beschäftigte arbeiten im Kreis Kronach in Hotels und Gaststätten. An Übernachtungsgästen verzeichnete man rund 806 000 Urlauber. » mehr

06.06.2019

Im Wald hat nun Daphne die Hosen an

Das Forstrevier Wolfersgrün hat eine neue Chefin. Eines ihrer erklärten Ziele: Sie will dem Borkenkäfer den Garaus machen. » mehr

23.05.2019

Trotz 1112 Helfern gibt es Engpässe

Ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden, ist heutzutage oft schwer. Beim BRK Kronach ist das zum Glück nicht so. Dafür kämpft man mit ganz anderen Herausforderungen. » mehr

22.02.2019

Urlaub hinter Festungsmauern

Am 1. Juni soll das Jufa-Hotel auf der Festung Rosenberg eröffnen. Der Betreiber setzt große Hoffnungen in Kronach. Es werden auch noch Mitarbeiter gesucht. » mehr

20.04.2018

Ehrungsabend mit Makel

Der TV Mitwitz kann in seiner Hauptversammlung zahlreiche Mitglieder für ihre Treue ehren. Doch gerade der Vorsitzende glänzt durch Abwesenheit. Das sorgt für Kritik. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg Königsberg

Bürgerwehrausmarsch in Königsberg | 10.06.2019 Königsberg
» 8 Bilder ansehen

Coburger Convent - Marktfest Hof

Coburger Convent - Marktfest | 11.06.2019 Hof
» 16 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
18:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".