Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Aus Liebe zu den schönen Künsten

An diesem Sonntag findet zum 25. Mal die Literarische Matinée statt. Zu Gast sind Autorin Heidi Fischer und Tini Carl mit ihrer keltischen Harfe.



Kronach - Der Kronacher Kunstverein (KKV) feiert an diesem Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr mit der 25. Literarischen Matinée ein Jubiläum. Mitte September 2016 hatte die erste Veranstaltung dieser Art in der Galerie des Kunstvereins stattgefunden. "Der Leser hat’s gut: Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen": Auf diesem Ausspruch Kurt Tucholskys beruhte die Grundidee der Matinée. Krystyna Hurec-Diaczyszyn, der Initiatorin dieser Lesung, sei es gelungen, in den letzten drei Jahren zunehmend mehr interessierte Vorleser und Autoren zum Vorstellen von Büchern zu den unterschiedlichsten Themenbereichen zu gewinnen, freut sich KKV-Vorsitzender Karol J. Hurec. Besonders geschätzt von den Zuhörern würden die Aussprachen und Diskussionen im Anschluss an die Büchervorstellungen.

Aktuelle Literatur aus den Bestsellerlisten der Belletristik und der Sachbücher sowie Literatur vergangener Zeit wecken laut Hurec das Interesse der Zuhörer und motivierten diese, sich mit Büchern und Themen auseinanderzusetzen, zu denen sie sonst keinen Zugang gefunden hätten; persönliche Lesungen in- und ausländischer Autoren bereicherten diese Erfahrung. Mit der Literarischen Matinée hielten renommierte, vielfach ausgezeichnete nationale und internationale Autoren Einzug in die Räume des KKV, begleitet von den vielfältigen Kunstwerken der jeweiligen Ausstellungen.

An diesem Sonntag stellt Heidi Fischer ihre neue Kurzgeschichtensammlung "Wolken wie Löwenhäupter" und die keltische Harfe vor. Heidi Fischer lebt in Coburg und arbeitete als Lehrerin an einer privaten Förderschule. Sie ist Mitglied im Fränkischen Autorenverband und schreibt seit vielen Jahren Gedichte und Kurzgeschichten.

In ihren neuesten Geschichten geht es um Lügen und Wahrheiten, um Aufbruch und Resignation, um Begegnungen und Abschiede, um Traurigkeit und Freude und um Überraschungen im alltäglichen Leben. Die Geschichten führen den Leser in die Lebens- und Gedankenwelten unterschiedlicher Menschen, zum Beispiel erzählen sie von einer raffinierten Pilzmörderin, einem indischen Seidenschal oder einer resoluten Dame, die Neo-Nazis in die Flucht schlägt. Die Geschichten spielen auf einsamen Almhütten, in der Toskana und in Nordindien, aber auch in Franken oder Coburg. Heidi Fischer reist viel und wandert gerne. Während dieser Wanderungen sammelt sie Begegnungen und besondere Momente, die sie zu Geschichten verarbeitet.

Die Lesung wird musikalisch von Tini Carl an der keltischen Harfe begleitet. Die Berliner Gartenarchitektin lebt seit 1996 in Coburg und ist musikalisch vielseitig unterwegs. Schon seit vielen Jahren spielt sie Saxophon und Klarinette in der SÜC-Werkskapelle. Die Harfe hat sie seit zweieinhalb Jahren für sich entdeckt und erprobt ihr Können in kleinen eigenständigen Projekten.

Die Kombination von Musik und Lesung verspricht eine abwechslungsreiche Veranstaltung zu werden. Der Eintritt ist frei.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autor Belletristik Bücher Gedichte Kelten Kurt Tucholsky Kurzgeschichten Leser Literatur Sachbücher Traurigkeit
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

01.07.2019

Drei Lagen, viele Stücke - ein Kunstwerk

Die Kronacher Patchwork- und Quiltgruppe hat unter dem Motto "Vielfalt und Einheit" eine Ausstellung organisiert. Bis 14. Juli ist sie in der Synagoge zu sehen. » mehr

Flugtage des Wunsiedler Modellflug-Vereins

16.06.2019

Tschechisch leicht gemacht

Beate Franck beschließt die Burg Lauensteiner Autorenlesungen 2019 mit den "Einsichten einer Wahl-Pilsnerin" in das Leben in Tschechien. » mehr

17.04.2019

Lauenstein öffnet Literaten wieder die Tür

Am Fuße der Burg findet heuer eine Lesereihe statt. Initiator ist der Kronacher Frank Schramm. Er will eine Tradition begründen. » mehr

28.06.2019

Vom Flüchtlingskind zum Herzchirurg

Im Alter von zwölf Jahren kam er aus Sri Lanka nach Deutschland. In Büchern beschrieb Umeswaran Arunagirinathan sein bisheriges Leben. Kronach hört ihm zu und staunt. » mehr

14.03.2019

Eine klangvolle Reise durch Zeit und Raum

Das "Duo Ariana Burstein & Roberto Legnani" präsentierte Weltmusik für Cello und Gitarre. Dabei reichte das Repertoire von keltischen Liedern bis zu Melodien der Gegenwart. » mehr

14.03.2019

Mit Poesie zu Ruhe und Gelassenheit

An der Berufsfachschule für Krankenpflege hat ein Literatur-Workshop für dreizeilige Kurzgedichte stattgefunden. Die Werke wurden nun ausgedruckt und laminiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Skapulierfest in Lahm

Skapulierfest in Lahm | 22.07.2019 Lahm
» 16 Bilder ansehen

Bunter Nachmittag der Lucas-Cranach-Grundschule

Bunter Nachmittag Lucas-Cranach-Grundschule | 22.07.2019 Kronach
» 11 Bilder ansehen

Abschluss RS 1 in Kronach

Abschluss RS 1 in Kronach | 22.07.2019 Kronach
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 05. 2019
18:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".