Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Bald gibt es wieder frischen Apfelsaft

Die ersten Früchte fallen schon von den Bäumen. Deswegen öffnet schon bald die Saftpresse in Fischbach.



Matthias Fischer füllt den Saft in Glasflaschen. Fotos: heike Schülein   » zu den Bildern

Kronach - Ab Samstag, 31. August, werden in der Obstkelterei in Fischbach wieder Äpfel zu reinem naturtrüben Saft verarbeitet. Termine können ab sofort vereinbart werden.

In den Frühgebieten am Bodensee und am Main beginnt in den nächsten Tagen die Apfelernte und auch in den heimischen Gärten fallen bereits die ersten Äpfel zu Boden. Aus diesem Grund öffnet auch die Kelterei des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Fischbach mit seinen motivierten Mitgliedern ab dem 31. August wieder ihre Türen.

"Bereits jetzt gab es viele Anfragen, auch bezüglich der Reife der Äpfel und dem richtigen Erntezeitpunkt", so 1. OGV-Vorsitzender Matthias Fischer. "Der richtige Zeitpunkt ist abhängig von der Apfelsorte und dem Standort. Allein in Deutschland finden sich an die 2.000 Sorten und Varietäten", erklärt er.

Am einfachsten ist es, seinen Apfelbaum ein wenig zu beobachten. Fallen die ersten Früchte vom Baum, so sollten auch die anderen Äpfel reif sein. Um dies festzustellen, gibt es den Knick-Test. Dafür nimmt man einen noch am Baum hängenden Apfel und dreht diesen um etwa 90 Grad zur Seite. Lässt er sich so leicht pflücken, sollte er auch reif sein. Die sicherste Methode, den Reifegrat seiner Äpfel zu erfahren, ist es, den Apfel aufzuschneiden und sich die Kerne anzusehen. Sind diese dunkelbraun, ist der Apfel ausgereift. Sind sie noch hellbraun oder gar weiß, sollte man sich bei der Ernte noch etwas gedulden.

Auch in diesem Jahr können die Kunden ihren Apfelsaft in die nun schon wohlbekannte "Bag-In-Box" Verpackungsvariante abfüllen lassen. Diese bietet viele Vorteile. Der Beutel und dessen Zapfhahn ermöglichen, dass auch nach Anbruch keine Luft an den Saft gelangt. Dadurch wird eine Haltbarkeit von bis zu drei Monaten ohne Kühlung bei gleichbleibender Qualität erreicht. Der Beutel ist lebensmittelecht und ohne Weichmacher produziert und eignet sich somit zur Heißabfüllung. Der Karton wiederum gibt dem Produkt Formstabilität, schützt den Inhalt vor mechanischen Einflüssen und Lichteinfall und kann in den Folgejahren immer wieder verwendet werden. Aber natürlich kann auch weiterhin in gut gereinigte 1 Liter- und 0,75 Liter-Glasflaschen mit standardisiertem kleinen Schraubverschluss abgefüllt werden. Flaschen, die dieser Norm nicht entsprechen, können leider nicht befüllt werden, da die Anlage hierfür nicht ausgelegt ist.

Bei der Anlieferung der Äpfel ist darauf zu achten, dass diese nicht durch Erde, Gras oder Laub verschmutzt oder gar faul sind. Auch dürfen die angelieferten Äpfel max. 50 Kilogramm der angemeldeten Menge nicht überschreiten. "Verschmutztes oder zu viel angeliefertes Obst hat in der Vergangenheit oft zu Mehraufwand und Zeitverzug geführt, sodass anschließende Kunden erhöhte Wartezeiten in Kauf nehmen mussten" bedauert der Vorsitzende.

—————

Der Obst- und Gartenbauverein Fischbach freut sich auf Kunden und die neue Saison. Termine können ab sofort unter 09261/51899 vereinbart werden. Weitere Infos unter www.ogv-fischbach.com .

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gärten Kunden Obst Obst- und Gartenbauverein Fischbach Obst- und Gartenbauvereine Äpfel
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

17.03.2019

Nachwuchs räumt beim Streuobst ab

Der Kronacher GartenbauKreisverband stellt die Weichen für die Zukunft: Volker Wündisch ist neuer 2. Vorsitzender. Auch die Kinder und Jugendlichen starten durch. » mehr

27.06.2019

Grüne Paradiese

Beim Kreiswettbewerb "Der ökologische Garten" stand der Artenschutz im Mittelpunkt. Die Jury hatte einen schweren Job. » mehr

26.06.2019

14 grüne Oasen laden zum Staunen ein

Hinter ansonsten verschlossene Gartentüren dürfen an diesem Sonntag wieder alle Naturfreunde spitzen. Gastgeber ist diesmal Steinwiesen. » mehr

Rosenmesse in Kronach Kronach

08.09.2019

Ausgesuchtes für Garten und Haus

Er ist einer der schönsten Märkte in ganz Oberfranken: Die Rosen- und Gartenmesse lockte heuer wieder Tausende nach Kronach. Auch wenn die Anfahrt sich für einige schwierig gestaltete. » mehr

30.08.2019

Im Namen der Rose

Am nächsten Wochenende findet die Rosenmesse in Kronach statt. Neben Grünem gibt es gutes Essen und Live-Musik. Aber: keine Plastiktüten. » mehr

08.05.2019

Bei den Gartlern läuft es rund

Der Fischbacher Verein wächst und gedeiht. Besonders stolz ist man auf die tolle Jugendgruppe "freche Früchtla". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2019
15:58 Uhr



^