Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Bayreuth prüft Vergabe ebenfalls

Ob die Auswahl des Büros für die Machbarkeitsstudie zum Bürgerspital korrekt gelaufen ist, steht noch nicht fest. Nun ist auch die Regierung involviert.



Das Bürgerspital, eines der markantesten historischen Gebäude in der unteren Stadt, steht seit Ende 2017 leer. Die Vergabe einer Machbarkeitsstudie zur künftigen Nutzung wird derzeit behördlich überprüft. Foto: Philip Herr  

Kronach/Bayreuth - Voraussichtlich Ende Januar soll feststehen, ob bei der Vergabe einer Machbarkeitsstudie zur künftigen Nutzung des Kronacher Bürgerspitals alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Das bestätigte Stefan Schneider aus dem Büro des Landrats am Dienstag der Neuen Presse. Wie berichtet, hatten die beiden Stadträte Hans-Georg Simon (FW) und Klaus Simon (SPD) das Landratsamt um eine Prüfung der Angelegenheit gebeten. Sie hatten kritisiert, dass nicht das wirtschaftlich günstigste Angebot den Zuschlag für die Studie erhalten hat. "Für mich hat das Ganze einfach ein Geschmäckle", hatte Hans-Georg Simon Mitte Dezember auf Nachfrage der NP erklärt.

Das Landratsamt hat nun die Regierung von Oberfran ken in den Prüfprozess miteinbezogen. Eine speziell für solche Fälle zuständige Abteilung soll demnach das Votum der Stadträte auf seine materielle Richtigkeit durchleuchten. Dabei geht es um die Frage, ob die Entscheidung nach korrekten inhaltlichen Kriterien und Argumenten beschlossen wurde. "Hier erwarten wir eine Rückmeldung aus Bayreuth bis Ende des Monats", so Schneider. Das Landratsamt kümmert sich ferner um die Kontrolle der formellen Richtigkeit des Verfahrens, sprich: Wurden alle Fristen und Förmlichkeiten eingehalten? Hierfür werden die Unterlagen, die die Stadt im Zuge des Vorgangs an das Landratsamt übersandt hat, ausgewertet.

Über die Zukunft des Kronacher Bürgerspitals wird seit Längerem politisch gerungen. Das historische Gebäude aus dem 14. Jahrhundert, das der städtischen Spitalstiftung gehört, steht seit Ende 2017 leer. Zuvor waren dort zweieinhalb Jahre lang unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht worden. Die Caritas, die von 2005 bis 2014 ein Seniorenheim dort betrieb, interessiert sich schon länger für eine erneute Nutzung als Wohnanlage für alte und demente Menschen. Mitte 2018 brachte Landrat Klaus Löffler die Idee ein, stattdessen unter Federführung des Kreisjugendrings eine von mehreren Organisationen getragene soziale Anlaufstelle einzurichten.

Welche Option die bessere ist, darüber gehen die Meinungen im Stadtrat auseinander. Zudem pocht der Seniorenbeirat auf die Einhaltung des Stiftungszwecks, der eine Nutzung des Gebäudes für alte und kranke Menschen vorschreibt. Auch deshalb hatte sich eine Mehrheit im Gremium für die nun hinterfragte Machbarkeitsstudie ausgesprochen.

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Büros Caritas Klaus Löffler Klaus Simon Machbarkeitsstudien Regierungen und Regierungseinrichtungen SPD Stadträte und Gemeinderäte Stefan Schneider
Kronach Bayreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

15.02.2019

Regierung erklärt Vergabe für rechtswidrig

Die Machbarkeitsstudie zum Kronacher Spital ist nicht korrekt vergeben worden. Zu diesem Schluss kommt die Rechtsaufsicht. Generell ist dabei wohl Einiges schiefgelaufen. » mehr

19.02.2019

Rätselraten ums Spital

Die Vergabe der Machbarkeitsstudie zu dem historischen Gebäude war nicht rechtens. Das schlägt im Stadtrat Wellen. » mehr

07.03.2019

Grüne sind für Mischkonzept

Geht es nach ihnen, sollen künftig sowohl Senioren als auch Jugendarbeit im Kronacher Spital unterkommen. Auch Studenten-Wohnungen halten sie für möglich. » mehr

19.09.2018

Kreisjugendring will mehr als nur Büros

Vorsitzender Andy Fischer hat ein umfassendes Konzept für die Nutzung des Kronacher Spitals erarbeitet. Die derzeit öffentlich geführte Debatte ist ihm zu einseitig. » mehr

18.12.2018

Landratsamt prüft Vergabe

Ein Architekturbüro soll mittels Machbarkeitsstudie herausfinden, was im Kronacher Bürgerspital künftig möglich ist. Zwei Stadträte kritisieren die Auswahl des Dienstleisters. » mehr

31.07.2018

Wich wird neuer Büroleiter des Landrats

Markus Wich wird Anfang 2019 vom Kronacher Finanzamt ins Landratsamt wechseln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 01. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".