Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Brutale Attacke: 36-Jähriger soll Frau überfallen haben

Weil er vergangenen Jahr zwei Frauen angegriffen hat, steht ein 36-jähriger Kronacher jetzt vor Gericht. Dabei geht es auch um Handel mit Rauschgift.



Zwei Frauen soll ein 36-jähriger Kronacher im vergangenen Jahr brutal attackiert haben. Nicht nur deshalb muss er sich jetzt vor dem Landgericht Coburg verantworten. Symbolbild: Stratenschulte/dpa  

Coburg/Kronach - Auf dem Gartenschaugelände in Kronach hat im Juli vergangenen Jahres ein Mann eine Frau angegriffen. Dass es nicht zu einer Vergewaltigung kam, ist dem beherzten Eingreifen einer Passantin zu verdanken. Der 36-jährige Mann aus Kronach muss sich jetzt am Landgericht Coburg verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Beschuldigten versuchte Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung vor. Auch in einem anderen Fall soll er Gewalt gegen eine Frau angewandt und versucht haben, sie zum Sex zu zwingen. Dazu kommt Rauschgifthandel. Laut Anklage hielt sich der 36-Jährige am 5. Juli bereits um 8 Uhr morgens auf dem Landesgartenschau-Areal auf. Die 18-jährige Geschädigte querte das Gelände auf dem Weg zur Arbeit. Der Angeschuldigte habe sie erst verfolgt und ihr schließlich den Weg versperrt. Die junge Frau habe weiterlaufen wollen, doch der Täter habe ihr mehrere Schläge ins Gesicht und auf andere Stellen des Kopfes versetzt - "mit hohem Krafteinsatz", wie es in der Anklage heißt. Dann soll er die Frau in eine Hecke gezogen haben. Dort habe er versucht, ihr die Kleidung vom Leib zu reißen. Der Geschädigten gelang es, um Hilfe zu schreien. Eine Spaziergängerin, die ihren Hund ausführte, hörte die Schreie. Die Passantin habe den Angreifer mit deutlichen Worten aufgefordert, von seinem Opfer abzulassen. Der Mann tat dies dann auch und flüchtete.

Einige Wochen zuvor schon soll der 36-Jährige versucht haben, sich an einer Frau in ihrer Wohnung zu vergehen. Auch in diesem Fall versetzte er dem Opfer Schläge ins Gesicht. Zudem soll er die Frau mit einem Elektroschocker malträtiert haben. Die Geschädigte habe noch auf den Mann einwirken können, sodass dieser von ihr abließ. Die Wohnung verließ er jedoch erst Stunden später. Die Mutter von zwei Kindern habe sich danach nicht mehr in ihre Wohnung getraut und zunächst bei einer Freundin geschlafen.

Angeklagt ist der 36-Jährige auch wegen des Handels mit Betäubungsmitteln, in diesem Fall Marihuana und vor allem Speed. Das Amphetamin machte der Angeklagte zum Auslöser für die Gewaltausbrüche. Er habe durch die Drogen zunehmend die Kontrolle verloren. An den Überfall auf dem Gartenschaugelände könne er sich nur noch "verschwommen" erinnern, gab er gegenüber der 3. Großen Strafkammer unter dem Vorsitz von Richterin Huber an. Er sei vorher bei einem Bekannten gewesen. Dort habe er Speed konsumiert sowie Bier und Schnaps getrunken. "Danach ist alles vernebelt", sagte er. An was er sich denn noch erinnern könne, fragte die Richterin. "Die Kleine lag unter mir mit blutverschmiertem Gesicht", so der 36-Jährige. Er habe nicht geglaubt, dass ein Vergewaltiger in ihm stecke, bekannte er kleinlaut. Vor der Tat, die der Mann zumindest indirekt einräumte, habe er sich verfolgt gefühlt. Er denke, das sei auf den Drogenkonsum zurückzuführen. Das Speed habe er von Dealern aus Berlin, die ihm angeboten hätten, im Kronacher Raum Rauschmittel zu verkaufen. So habe er seinen Eigenverbrauch finanziert.

Bei dem Übergriff in der Wohnung soll nach den Worten des Beschuldigten Eifersucht im Spiel gewesen sein. Er sei wütend geworden, dass die Geschädigte eine Beziehung mit einem anderen Mann eingegangen sei. Von einem Elektroschocker könne keine Rede sei. Ja, er besitze so ein Gerät, hatte es aber an besagtem Abend nicht dabei. Er habe auch nicht versucht, der Frau die Hose herunterzuziehen.

—————

Weitere Verhandlungstermine: Mittwoch, 27. März, 9 Uhr, sowie 1., 3., 10. und 29. April.

Autor

Mathias Mathes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
18:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Drogenrausch Elektroimpulswaffen Geschädigte Gewaltausbruch Handel und Vertrieb Landgericht Coburg Männer Richter (Beruf) Vergewaltiger Wohnungen
Coburg Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

29.03.2019

Tritte gegen Kopf: Bewährung für Schläger-Komplizin

Drei Frauen geraten in Marktrodach aneinander. Am Ende liegt eine von ihnen schwer verletzt auf dem Boden. Nun ist der Fall juristisch aufgearbeitet. » mehr

14.06.2019

Teurer Ausflug zur Mitwitzer Kirchweih

Ein Brandenburger wird in bierseliger Laune handgreiflich. Weil er zuvor provoziert wurde, verhängt das Gericht eine deutlich mildere Strafe. » mehr

01.04.2019

Schläge, die noch heute wehtun

Der Angeklagte, der eine Frau auf dem LGS-Gelände angegriffen haben soll, hat womöglich noch weitere Straftaten begangen. Am Montag sagte dazu seine ehemalige Freundin aus. » mehr

14.03.2019

Missbrauchsprozess endet mit Haftstrafen

Ein Ehepaar aus dem Kreis Kronach hat sich mehrmals an der Tochter der Frau vergangen. Das Gericht hält die Aussage des Opfers - anders als der Stiefvater - für glaubwürdig. » mehr

22.03.2019

Versuchte Vergewaltigung? Überfall auf 18-Jährige vor Gericht

Im Juli 2018 soll ein Mann versucht haben, eine Frau auf dem LGS-Gelände zu vergewaltigen. Nun steht er in Coburg vor dem Kadi. » mehr

Nicht der erste Fehltritt

10.04.2019

Angeblicher Dealer kommt mit Geldstrafe davon

Der Handel mit Drogen kann einem 34-Jährigen vor Gericht nicht nachgewiesen werden. Zahlen muss er trotzdem. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen

Sonnwendfeuer: Scheuerfelder errichten neuen Holzhaufen | 20.06.2019 Scheuerfeld
» 8 Bilder ansehen

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Autor

Mathias Mathes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2019
18:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".