Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Bürgermeisterin reagiert auf Vorwürfe des ehemaligen Festspiel-Leiters

Bürgermeisterin Angela Hofmann reagiert auf die Vorwürfe des ehemaligen Festspiel-Leiters. Seine Wünsche seien schlicht nicht finanzierbar gewesen.



Den "Hauptmann von Köpenick" hat Stefan Haufe 2019 auf der Festung inszeniert. Heuer beschloss er, sein Engagement zu beenden. Foto: Frank Wunderatsch  

Kronach - Ohne "Finale furioso" scheint auf der Festung kein Vorhang fallen zu können. Zum dritten Mal in der Geschichte des Freilichttheaters besetzt die Stadt Kronach den Posten der künstlerischen Leitung neu. Zum dritten Mal gehen beide Seiten im Unguten auseinander. Zum dritten Mal treten die ausscheidenden Akteure öffentlich gegen die Stadt nach. Das war 2015 bei Daniel Leistner so, 2016 bei Heidemarie Wellmann - und heuer bei Stefan Haufe. Sie alle hätten gern weitergemacht, vermissten aber den Rückhalt der Stadtspitze (die NP berichtete).

Die Festspiele

Seit 1995 wird auf der Festung Rosenberg Theater gespielt. Bis 2015 war Daniel Leistner Intendant, ehe sich die Stadt neu orientierte. Damit einher ging auch eine Namensänderung: Aus den Faust- wurden die Rosenberg-Festspiele.

 

Seit Kurzem hat Anja Dechant-Sundby die künstlerischen Fäden in der Hand. Nächste Woche will sie die Schwerpunkte ihrer Arbeit vorstellen. Ob sie mit den seitens der Stadt vorgegebenen Rahmenbedingungen besser zurechtkommen wird als Stefan Haufe? Dieser hatte sich, wie er der NP sinngemäß sagte, wegen Kleinigkeiten fortwährend rechtfertigen müssen - und durfte wohl seine Rollen nicht so frei vergeben, wie er das gern gewollt hätte. Gleichzeitig habe die Stadtspitze Haufes Versuche, das Theater zu professionalisieren, nicht ausreichend unterstützt. Bürgermeisterin Angela Hofmann hingegen betont in einer Stellungnahme: "Stefan Haufe hatte als künstlerischer Leiter viele Freiheiten." Aber sie stellt auch klar: "Die Gesamtverantwortung liegt beim Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb mit seinem zuständigen Ausschuss."

 

Außerdem setze auch die finanzielle Ausstattung des Freilichttheaters Grenzen. "Leider konnte nicht auf alle Wünsche von Stefan Haufe eingegangen werde, da seine Vorschläge mit einer deutlichen Budgeterhöhung verbunden gewesen wären. Dies ist aufgrund der Haushaltssituation derzeit schwer darstellbar", betont die Bürgermeisterin. Und weiter: "Unterschiedliche Ansichten in der täglichen Arbeit können gelegentlich vorkommen. Ich bedauere, dass Stefan Haufe die ein oder andere Maßnahme im Rahmen des Geschäftsbetriebes offensichtlich nicht akzeptieren konnte und nun seiner Enttäuschung nach Abschluss der erfolgreichen Saison öffentlich Luft macht. Auch die Stadt hätte sich manche organisatorische Abläufe und Arbeitsweisen im Hintergrund reibungsloser vorgestellt. Betonen möchte ich, dass seitens der Stadt eine Vertragsverlängerung für 2021 in Aussicht gestellt wurde - Stefan Haufe aber von sich aus mitgeteilt hatte, dass er sich für ein Engagement in Ötigheim entschieden habe."

Stefan Haufe hatte laut Angela Hofmann ein jährliches Budget von circa 330 000 Euro für drei Bühnen-Stücke zur Verfügung. "Mit dieser Finanzausstattung ist es ihm gelungen, die Anzahl der verkauften Tickets vor allem in den ersten beiden Spielzeiten unter seiner Verantwortung deutlich zu erhöhen. Er hat die finanziellen Mittel bestmöglich genutzt und sein Budget immer eingehalten. Nicht nur mir persönlich wird seine Inszenierung des ,Hauptmann von Köpenick‘ immer in allerbester Erinnerung bleiben."

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 06. 2020
18:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Festung Rosenberg Festungen Freilichttheater Intendantinnen und Intendanten Kunst- und Kulturfestivals Künstlerische Leiter Rosenberg Festspiele Stadt Kronach Städte Theater
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verwaist waren die Museumsräume auf der Festung Rosenberg seit Mitte März. Nun können wieder Einzelbesucher das Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums betreten - maximal 30 zur gleichen Zeit. Foto: Achim Bühler, Concept Visuell

15.05.2020

Fränkische Galerie ist startklar

Die Museen der Festung Rosenberg in Kronach öffnen am Dienstag wieder ihre Tore. Sie setzen aber auch langfristig auf digitale Kunstvermittlung. » mehr

19.06.2020

Vorhang auf für Jedermann: Rosenberg-Festspiele rüsten sich für 2021

Die Rosenberg-Festspiele rüsten sich für die Saison 2021. Unter Leitung der neuen Intendantin Anja Dechant-Sundby soll das Theatererlebnis peppiger, weiblicher, interaktiver und einzigartiger werden. » mehr

10.06.2020

Wenig Spielraum für Visionen

Stefan Haufe hat den Rosenberg-Festspielen zu einem erfolgreichen Neustart verholfen. Doch er vermisst Rückhalt - und nimmt seinen Hut. » mehr

14.07.2020

Auch auf der Festung soll es weihnachten

Der Verein "Kronach er.leben" hat sein neues Konzept für den Weihnachtsmarkt vorgestellt. Dafür gibt es im Tourismusausschuss viel Lob. » mehr

29.05.2020

Rosenberg-Festspiele: Anja Dechant-Sundby wird künstlerische Leiterin

Stefan Haufe übergibt die künstlerische Leitung der Kronacher Rosenberg Festspiele an Anja Dechant-Sundby. Das teilte am Freitag Tourismuschefin Kerstin Löw mit. » mehr

18.06.2020

Kunst zum Hören und Staunen

Ein Podcast befasst sich mit einigen Werken der Fränkischen Galerie. In jeder Folge erzählen Gäste, was ihnen ins Auge sticht. Nun melden sich Kinder zu Wort. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 06. 2020
18:06 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.