Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Bürgermeisterinnen übernehmen

Es ist ein bemerkenswertes wie erfreuliches Novum: Die Schlüsselpositionen wurden beim Schulverbandes Kronach III mit Frauen besetzt. An der Spitze steht nun Angela Hofmann.



Abstandhalten galt auch bei der Verabschiedung der Verbandsräte beim Schulverband Kronach III. Im Bild (von links) Rektor Roland Härtel, Verbandsstellvertreterin Susanne Grebner, der ehemalige Vorsitzende Wolfgang Beiergrößlein, Markus Österlein, Wolfgang Hümmer, Angela Hofmann und Jörg Schnappauf.   » zu den Bildern

Kronach - Der Schulverbandsversammlung des Schulverbands Kronach III stehen künftig zwei Frauen vor: Unter Leitung von Geschäftsführer Jörg Schnappauf wurden in der konstituierenden Sitzung die Kronacher Bürgermeisterin Angela Hofmann zur Vorsitzenden und Wilhelmsthals Bürgermeisterin Susanne Grebner zur stellvertretenden Vorsitzenden der Verbandsversammlung gewählt. Im Rechnungsprüfungsausschuss sind Marina Schmitt (Vorsitzende), Matthias Simon (stellvertretender Vorsitzender) und Jochen Gleich vertreten. Jörg Schnappauf sprach von einem Novum, dass gleich drei Frauen die Schlüsselpositionen im Schulverband einnehmen und bezeichnete dies als bemerkenswert.

Das neue Gremium

Dem neuen Gremium gehören in der Wahlperiode 2020/2026 außer Vorsitzender Angela Hofmann und deren Stellvertreterin Susanne Grebner die Verbandsräte Marina Schmitt, Matthias Simon, Markus Wich und Jochen Gleich an. Die Verbandsversammlung bestellte auch folgende weitere fünf Mitglieder und deren Stellvertreter für den Zweckverband Schulzentrum Kronach:

Susanne Grebner, Vertreter Gerhard Eidelloth; Jochen Gleich , Vertreter Matthias Barnickel; Marina Schmitt, Vertreter Hans Simon; Matthias Simon, Vertreter Michael Zwingmann; Jörg Schnappauf, Vertreter Heinz Hausmann.


Im Anschluss nahm dann die neue Vorsitzende Angela Hofmann auch gleich die Verabschiedung der bisher im Gremium engagierten Verbandsräte vor. Der ehemalige Bürgermeister von Kronach, Wolfgang Beiergrößlein, habe zwölf Jahre den Vorsitz der Verbandsversammlung geführt und dabei so manchem Projekt seinen Stempel aufgedrückt, so Hofmann. Sie erinnerte dabei unter anderem an die Planung der Generalsanierung der Gottfried-Neukam-Mittelschule.

Wolfgang Hümmer schied nach 24 Jahren aus dem Gremium aus. Er sei großer Befürworter der Einführung der Digitalisierung im Unterricht an der Mittelschule gewesen, so Hofmann. Weiter wurden Markus Österlein und Tino Vetter verabschiedet. Hofmann dankte den Verbandsräten für ihr ehrenamtliches Engagement. Ex-Vorsitzender Wolfgang Beiergrößlein forderte das Gremium auf, immer an einem Strang zu ziehen, denn nur gemeinsam werde man stark sein und viel erreichen können.

Rektor Roland Härtel gab im Anschluss einen Sachstandsbericht über die Digitalisierung im Unterricht in der Gottfried-Neukam-Mittelschule. Hier sei man sehr weit fortgeschritten und wohl einer der führenden Schulen in der Region. Auch die Ausbildung der Lehrkräfte, mit digitalen Medien zu unterrichten, sei gut vorangekommen. Die Schüler seien mit Begeisterung dabei, was sich besonders jetzt während der Corona-Pandemie im Homeschooling positiv auswirke. Allerdings seien einige Schüler noch ohne PC. Das Gremium beschloss daher die Anschaffung von 50-Surface-Tablets im Rahmen des Leihprogramms der Bayerischen Staatsregierung "Sonderbudget Leihgeräte". Somit werden der Schule circa 23 000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Auftrag wurde in Höhe von rund 46 300 Euro an die Firma Kestel in Marktrodach vergeben.

Geschäftsführer Schnappauf gab zudem einige Eckpunkte aus dem Haushalt 2020 bekannt. Die Verbandsumlage beläuft sich demnach auf 546 300 Euro, davon entfallen auf die Stadt Kronach (206 Schüler) 424 671 Euro und auf die Gemeinde Wilhelmsthal (59 Schüler) 121 629 Euro. Die Schülerzahlen wären bis ins Jahr 2016 ständig gefallen, seit 2017 würden sie aber stagnieren. Für 2020 sei im Haushaltsplan eine Verschuldung in Höhe von 3,3 Millionen Euro angesetzt. Dies sei auf die hohe Investitionssumme für die Generalsanierung der Schule zurückzuführen, die für 2019 bis 2023 mit 6,1 Millionen Euro zu Buche schlagen werde. Im Haushalt 2020 sind demnach für die Generalsanierung rund 1,1 Millionen Euro und für die Digitalisierung zusätzlich 200 000 Euro, eingeplant.

Die Diplom-Ingenieure vom Architekturbüro Spindler und beratende Ingenieure-Architekten Kronach, André Völk, geschäftsführender Gesellschafter, sowie Gesellschafterin Sabine Porzel präsentierten die Planungen der Generalsanierung, die jetzt in eine entscheidende Phase gehen. Mit der Maßnahme solle Anfang 2021 begonnen werden. Sie werde sich wohl über drei bis vier Jahre hinziehen. Wesentlicher Teil der Planung werde die Generalsanierung nach dem Lernhauskonzept sein. 28 Klassenzimmer soll es demnach geben, davon seien ein Teil multifunktionale Räume. Das bisher bestehende Treppenhaus werde vom Mittelpunkt nach Außen weichen, um mehr Innenraum zu gewinnen und dem Brandschutz zu gewähren. Um Barrierefreiheit zu schaffen soll ein Aufzug eingebaut werden. Es schloss sich eine Führung durch die Gottfried- Neukam- Mittelschule mit Hausmeister Tino Vogler und Rektor Roland Härtel sowie Konrektorin Tanja Biedermann an.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2020
12:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Gemeinde Wilhelmsthal Gottfried-Neukam-Mittelschule Hans Simon Hausunterricht Lehrerinnen und Lehrer Leihgeräte Mittelschulen Rektorinnen und Rektoren Schulen Schülerinnen und Schüler Stadt Kronach Susanne Grebner Unterricht Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Wolfgang Beiergrößlein
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

04.09.2020

In den Schulen weht viel frischer Wind

Im Landkreis gibt es einige personelle Veränderungen. Generell sind die Grund- und Mittelschulen für das neue Jahr gut aufgestellt. Allerdings ist die Anzahl der Schüler rückläufig. » mehr

02.08.2020

Die Schule blüht auf

Eine Seminargruppe des Frankenwald-Gymnasiums sorgte dafür, dass auf den Außenanlagen künftig mehr Tiere und Pflanzen heimisch werden. Unterstützung erhielten sie dabei auch von Landwirten. » mehr

28.07.2020

An der Kremnitz wird rege gebaut

Der Geh- und Radweg macht Fortschritte. Vor Ort machen sich Landrat und Bürgermeisterin ein Bild von der Maßnahme. Im Oktober will man fertig werden. » mehr

23.04.2020

Neues Pflichtfach: Abstandhalten

Am Montag geht es wieder schrittweise los. Auch die Mittelschule Pressig rüstet sich für die ersten Unterrichtsstunden nach der Corona-Sperre. Eine neue Sitzordnung ist dabei nur eine von vielen Schutzmaßnahmen. » mehr

01.09.2020

Ein notwendiges Übel

Neun Tage lang müssen Schüler auch im Unterricht eine Maske tragen. An den Kronacher Schulen ist man sich einig: Angenehm ist das nicht, aber dennoch die beste Lösung für alle. » mehr

03.06.2020

Beim Lernen hilft jetzt eine App

Der Kiwanis Club unterstützt die Kronacher Pestalozzi-Schule bei der Digitalisierung. Mit einer Spende von 1000 Euro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der A 70 Wonfurt

Sattelzug rammt Pannenfahrzeug von Autobahn | 10.09.2020 Wonfurt
» 14 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2020
12:54 Uhr



^