Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Bunte Bänke für mehr Mobilität am Rennsteig

In Tschirn stehen künftig Mitfahrbänke. Aber nicht nur dort. Die Initiatoren erhoffen sich davon eine bessere Erreichbarkeit.



Von Tschirn aus kann man über das "Mitfahrerbänkla" in alle Gemeinden des Rennsteigs fahren. Bei der offiziellen Inbetriebnahme waren auch die Bürgermeister der entsprechenden Kommunen vor Ort. Die Aktion soll gerade die Querverbindung erleichtern. Foto: Michael Wunder  

Tschirn - Die Rennsteigregion hat für alle Gemeinden eine Mitfahrbank angeschafft. Die offizielle Vorstellung fand am Freitag in Tschirn statt. Dort können Bürger fortan Platz nehmen, um nach Teuschnitz, Reichenbach, Steinbach am Wald, Ludwigsstadt oder Tettau mitgenommen zu werden.

Nach der Kreuzung steht in Richtung Teuschnitz eine bunte Bank, welche als sogenannte Mitfahrbank gekennzeichnet ist. Am oberen Balken kann an den Auswahlschildern das gewünschte Ziel aufgeklappt werden. Kommt ein Autofahrer, der in diese Ortschaften fährt, kann er die Personen auf der Bank einfach mitnehmen. Für die Rückfahrt gibt es am Zielort eine Gegenbank, an der ebenfalls Schilder angebracht sind, sodass eine Rückfahrt zum Ausgangspunkt möglich ist. Ziel ist es dabei, das Mobilitätskonzept zu ergänzen.

Tschirns Bürgermeister Peter Klinger (CSU) meinte am Freitag, dass seine Gemeinde an sich eine gute Verbindung mit Bussen zur Kreisstadt hat. Die Querverbindung in Richtung Rennsteig sei aber bisher nicht so toll gewesen, deshalb komme die Mitfahrerbank gerade recht. In einem der regelmäßigen Treffen der ARGE Rennsteig habe man dies beschlossen und sich auch um die von "Oberfranken Offensiv" angepriesenen Bänke beworben. Vier Exemplare habe man vom Demographie-Kompetenzzentrum nun erhalten, zwei weitere der bunten Bänke wurden durch die Kommunen hinzugekauft. Mit je einer Bank in den Mitgliedsgemeinden will man das Projekt nunmehr starten. Als erfreulichen Nebeneffekt bezeichnete es der Bürgermeister, dass diese Bänke in einer Werkstätte für Behinderte in Oberfranken hergestellt wurden. Die teilnehmenden Gemeinden hoffen natürlich, dass dieses Angebot von möglichst vielen Menschen angenommen wird.

Sabine Nuber von "Oberfranken Offensiv" war ebenfalls erfreut, dass man einer sozialen Einrichtung einen Auftrag verschaffen konnte und gleichzeitig damit die Verbindungen auf dem Land erleichtert. Man habe bei der Beschaffung auf eine hochwertige Ausführung großen Wert gelegt. Sie erinnerte daran, dass man bei dem Wettbewerb total überrannt wurde. Man habe deshalb auch den Vergabemodus schnell ändern müssen, so dass man eine faire Verteilung in ganz Oberfranken erreichen konnte. Die Rennsteigregion habe dabei auch mit den Konzept der überregionalen Antragsstellung überzeugt. Bei den anderen Bewerbungen waren immer nur einzelne Kommunen als Antragsteller zu verzeichnen.

Jürgen Braun von der ausführenden Werkstatt meinte, dass man durch die farblich bunte Mischung ein Erkennungsmerkmal geschaffen habe. Thomas Luger vom Verein Rennsteig-Region meinte, dass man den Leuten trotz einfacher Handhabe die Vorgehensweise noch mal erklären sollte.

Autor

Michael Wunder
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2018
16:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bunte Bänke CSU Jürgen Braun Mobilität Oberfranken Peter Klinger Rennsteig Soziale Einrichtungen Werkstätten
Tschirn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

10.07.2018

Bald freie Fahrt nach Nordhalben

In Tschirn wird die Straßensperrung zum Wochenende aufgehoben. Für Diskussionen sorgt im Gemeinderat ein Konzept über den Fahrzeugpark. » mehr

23.03.2018

Der Baum des Anstoßes

Das Kanalsystem in Tschirn macht Probleme. Doch das ist nicht die Ursache dafür, dass es diesmal im Gremium hoch her ging. » mehr

21.10.2018

Lobeshymnen für den "Anpacker"

Zum 80. Geburtstag feiern zahlreiche Würdenträger das Wirken von Manfred Burger. Der Tschirner Altbürgermeister wird noch immer geschätzt. » mehr

12.07.2018

Per Anhalter durch den Landkreis

Die ARGE Rennsteig und die Gemeinde Weißenbrunn haben je zwei Mitfahrbänke gewonnen. Wo genau sie stehen werden ist noch nicht klar. Aber es sollen nicht die einzigen bleiben. » mehr

19.09.2018

Winterdienst bleibt in der Hand des Bauhofs

Soll die Gemeinde Tschirn die Räumung der Straßen und Gehwege extern vergeben? Eine knappe Mehrheit im Gemeinderat spricht sich dagegen aus. » mehr

22.08.2018

Trecker tuckern wieder durch Tschirn

Nicht nur Traktorenfans und Technikfreaks kommen am Wochenende auf ihre Kosten. Vielmehr feiert man eine Mega-Party mit Musik, Tombola und einer Erntevorführung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Michael Wunder

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 10. 2018
16:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".