Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Corona "macht" Kunst

In der ehemaligen Synagoge sind ab heute Werke von Profis und Schülern zu bestaunen. Sie alle eint das Ziel, dem Virus kunstvoll die Zähne zu zeigen.



Die Kulmbacher Künstlerin Angelika Gigauri hat dieses Kunstwerk zur Ausstellung "Lockdown" beigesteuert. Die Schau beginnt heute. Fotos: Andrea Partheymüller-Gerber   » zu den Bildern

Kronach - Am heutigen Samstag beginnt in der ehemaligen Synagoge in Kronach die Ausstellung "Lockdown". Sie zeigt, wie durch schöpferische Kräfte Menschen verbunden und aufgebaut werden. "Ängste werden abgebaut und verwandelt, neue Inhalte und Erfahrungen möglich", teilt Organisatorin Andrea Partheymüller-Gerber dazu vorab mit. Die Schau ist folglich auch als ein Versuch zu sehen, die Corona-Krise mit all ihren Facetten künstlerisch aufzuarbeiten.

Die Zeit des Lockdowns sei für viele Menschen schrecklich belastend gewesen, sagt die Kunstlehrerin am Frankenwald-Gymnasium. "Wenn die Freiheit eingeschränkt wird und Fremdbestimmungen, Maßregeln, Ängste, vielfältige Suggestionen, auch Lügen und die sogenannten Fake News den Raum beherrschen und langsam in den Menschen hineinsickern, weicht ein freudvolles Lebensgefühl zurück. Auch wenn man zu den glücklichen zählt, die hier in der Stadt oder im Landkreis Kronach auf dem Land leben, einen Garten, einen Hund oder ein anderes Haustier haben und ein liebevolles Umfeld. Die weltweite bedrohliche Stimmung und die wiederholten, angstfördernden Nachrichten lassen ein unbeschwertes Leben nicht zu."

Für viele Menschen in unterschiedlichen Berufen, insbesondere bildende Künstler und auch Musiker habe zudem eine Zeit existenzieller Probleme begonnen. "Auch hier in Kronach wurden Ausstellungen geschlossen", betont Partheymüller-Gerber.

Schülerinnen und Schüler habe der Lockdown ebenfalls hart getroffen. In der Schule wurden "viele Projekte, Ausstellungen auf Eis gelegt oder ersatzlos gestrichen und natürlich besonders wichtig: Der gesamte Unterricht kam zum Erliegen. Wie gut und vorausahnend, dass wir bereits im letzten Jahr an allen Gymnasien ein Mediencurriculum für jedes Fach erstellt hatten." Homeschooling sei für viele Schüler nur mit Einschränkungen möglich gewesen, zum Teil aber auch beliebt, für andere Schüler und Eltern wiederum belastend. "Als die Schulen teilweise wieder geöffnet wurden, durften dank unseres Schulleiters Herrn Weichert auch Kunst, Musik und Religion wieder an unserer Schule, dem Frankenwald-Gymnasium, unterrichtet werden." In der Ausstellung sind deshalb neben den Werken professioneller Künstler zu Corona auch Arbeiten von Schülern ausgestellt, die beispielsweise "Gedanken zur Freiheit und Wahrheit bildnerisch umgesetzt haben". Aber auch Objekte, Dokumentationen und Bilder über Projekte, beispielsweise Illustrationen zu einem Kinderbuch, oder die Arbeiten, die im Rahmen von Kronach leuchtet erstellt wurden.

Es wird heute keine offizielle Vernissage zu der Ausstellung erfolgen, dennoch werden einige Künstlerinnen und Künstler von 11 bis 13 Uhr anwesend sein. Geplant ist allerdings eine Finissage, für die alle Teilnehmer der Ausstellung ihr Kommen zugesagt haben.

—————

Die Ausstellung "Lockdown" ist ab heute in der Synagoge zu sehen. Montags bis freitags ist von 16 bis 18 Uhr ein Besuch möglich, am Samstag von 11 bis 13 Uhr, am Sonntag von 13 bis 15 Uhr. Die Schau ist bis zum 16. August zu sehen.

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
18:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus Covid-19-Pandemie Kunstlehrerinnen und -lehrer Künstlerinnen und Künstler Musiker Schulrektoren Schülerinnen und Schüler
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

13.07.2020

Wie Europa verbinden kann

Vier Schülerinnen des KZG haben beim Europäischen Wettbewerb großartige Platzierungen auf Landes- und Bundesebene erreicht. Dafür sind sie mit Preisen belohnt worden. » mehr

21.07.2020

Spitzenleistungen in besonderen Zeiten

Herausragende Ergebnisse haben die Absolventen der Lorenz-Kaim-Berufsschule in Kronach erzielt. Zwei von ihnen sind sogar mit Staatspreisen belohnt worden. » mehr

27.03.2020

Ohne Soforthilfe aufgeschmissen?

Corona trifft alle. Besonders hart Künstler und Musiker; auch in Nordhalben. Denn wo keine Auftritte und Schauen, da kein Geld. Der Freistaat hat inzwischen reagiert. » mehr

03.05.2020

Corona: Berufsschüler schaffen Prototyp für ein Not-Beatmungsgerät

Für einen Teil der Schüler hat wieder der Unterricht an der Kronacher Berufsschule begonnen. Andere Azubis lernen digital. Gemeinsam arbeitet man auch an einem Notfall-Beatmungsgerät. » mehr

01.04.2020

Springsteen aus dem Wohnzimmer

Der Kronacher Musiker Bernd Meusel alias "easy Springsteen" gibt am Freitag um 19 Uhr ein Konzert. Zu sehen ist es per Livestream auf seiner "Facebook"-Seite. » mehr

26.07.2020

"Seid Chance für unsere Region"

96 Absolventen werden an der Maximilian-von-Welsch-Realschule in Kronach verabschiedet. Der Beste der Schule ist sogar der beste des gesamten Landkreises. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Repatatur des Windrades bei Untermerzbach

Reparatur des Windrads bei Untermerzbach |
» 7 Bilder ansehen

Brand des Kompostplatzes in Birnbaum Birnbaum

Brand des Kompostplatzes in Birnbaum | Birnbaum
» 6 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
18:04 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.