Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Das Ende des Dornröschenschlafs

Ins alte Lernershaus wird wieder Leben einkehren. Nachdem nun auch der Förderbescheid da ist, verwandelt es sich mitsamt Neubau in ein Gemeindezentrum.



Es kommt wieder Bewegung in das Thema evangelisches Gemeindehaus im Ortskern von Weißenbrunn. Das Bild zeigt Bürgermeister Egon Herrmann (rechts) bei einer Besprechung in Begleitung von Geschäftsleiter Marc Peter Biedermann (links) mit dem Architekturbüro und der Firma Müller, die Bodenarbeiten vornimmt. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Weißenbrunn - Was lange währt, wird endlich gut: Dies könnte sich nun auch für das geplante evangelische Gemeindezentrum im Ortskern von Weißenbrunn bewahrheiten. "Gott sei Dank kommt nun wieder Bewegung in die Geschichte", zeigte sich dann Bürgermeister Egon Herrmann.

Bei einer Vorbesprechung mit dem Architekturbüro SHL Weiden informiert das Gemeindeoberhaupt auch über den jüngsten Erfolg des Zuschussbescheides über die Förderoffensive Nordostbayern zur Beseitigung von Leerständen durch das Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken. 775 550 Euro seien für das Projekt zugesagt worden, das seien 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten von 861 726 Euro.

"Nach langen Jahren der Vorbereitung werden wir dem Ensemble um das "Schramms- und Lernershaus" wieder Leben einhauchen", so der Rathauschef. Die politische Gemeinde wird gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Weißenbrunn das einstmals ortsbildprägende Ensemble, von dem das ehemalige Schrammshaus vor Jahren abgerissen wurde, zum evangelischen Gemeindezentrum ausbauen und als ortsbildprägendes Ensemble wieder in Wert setzen. Ziel ist es, mit der in direkter Nachbarschaft stehenden, historisch sehr wertvollen evangelischen Dreieinigkeitskirche das religiöse Zentrum von Weißenbrunn aufzubauen, da künftig eine Nutzung der beiden Häuser durch die evangelische Kirchengemeinde erfolgen wird. Durch die Sanierung des Lernershauses in Verbindung mit einem Neubau an der Stelle des ehemaligen Schrammshauses soll so ein neues Gemeindezentrum im Ortskern des Bierdorfes. Der Neubau wird auch durch die örtliche Kirchengemeinde und die Evangelische Landeskirche errichtet.

Die Sanierung des noch bestehenden Lernershauses aus dem Jahr 1848 erfolgt durch die Gemeinde Weißenbrunn. Pfarrer Christoph Teille sieht nun nach vielen Jahren intensiver Vorbereitung das "neue Gemeindehaus am Brunnen" so seine Bezeichnung, auf einem guten Weg. Er erinnert daran, dass wohl schon seit dem Jahr 2006 auf Initiative von Bürgermeister Egon Herrmann, dem damaligen Pfarrer Jürgen Hacker und Oberkirchenrat Dr. Hübner an der Idee gearbeitet wurde. Jetzt komme wohl endlich der Durchbruch, freut sich Pfarrer Teille. Die evangelische Kirchengemeinde ist Bauherr des Wiederaufbaus des Schrammshauses.

Die Finanzierung steht. Circa 800 000 Euro werden an Gesamtkosten für die evangelische Kirche erwartet, woran sich die evangelische Landeskirche durch großzügige Zuschüsse beteiligen wird.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
14:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Egon Herrmann Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Gemeinde Weißenbrunn Kirchengemeinden Landeskirchen Pfarrer und Pastoren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

29.03.2019

Weißenbrunn wird Modellgemeinde

In den verschiedenen Ortsteilen werden neun Mitfahrbänke installiert. Damit will man die Mobilität verbessern - insbesondere für Senioren. Doch es gibt auch Zweifler. » mehr

18.03.2019

Mehr Sicherheit für Hummendorf und Eila

In beiden Dörfern bergen die Ortsdurchfahrten Gefahren für Fußgänger. Das soll sich bald ändern. Geplant sind Gehwege und breitere Fahrbahnen. » mehr

06.02.2019

Wehr freut sich über viele Neumitglieder

Die Feuerwehr aus Reuth hat auf ihrer jüngsten Hauptversammlung etliche treue Mitglieder geehrt. Die Floriansjünger spüren aber auch frischen Wind in den eigenen Reihen. » mehr

13.01.2019

Brummis auf verbotenem Terrain

Die enge Ortsdurchfahrt von Hummendorf ist für Lastwagen gesperrt. Laut Anwohner Dieter Herlein halten sich jedoch viele nicht daran. Er wünscht sich mehr Kontrollen. » mehr

09.01.2019

Expedition zur kleinsten Brauerei der Welt

Der Trägerverein der vhs Kronach besuchte das Museum im Bierdorf. Dabei wurde nicht nur ihr Wissensdurst gestillt. » mehr

27.06.2018

Kindergarten "Pusteblume" braucht Sanierung

Der Gemeinderat Weißenbrunn gibt grünes Licht für eine Überholung der Einrichtung. Die Kosten dafür schätzt man auf 965 000 Euro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28 | 20.04.2019 Coburg
» 33 Bilder ansehen

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
14:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".