Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Das moderne Logo gefällt

Viele Bürger hatten ihre Ideen eingebracht. Nun wurde das neue Erkennungszeichen vorgestellt. Es kann sich durchaus sehen lassen.



Das neue Küpser Logo.  

Küps - Der Markt Küps hat ein neues und aussagekräftiges Logo, in dem sich alle Gemeindeteile wiederfinden können. "Nach einem sehr interessanten Prozess mit hoher Beteiligung aus Marktgemeinderat, Verwaltung und Bürgerschaft können wir jetzt das Ergebnis sehen", freute sich Bürgermeister Bernd Rebhan bei der Vorstellung des Logos während der jüngsten Marktgemeinderatssitzung. "Heute wollen wir das Go geben", so der Rathauschef.

Bürgersteig zugeparkt

Seit Ende letzten Jahres ist die Burgkunstadter Straße in Burkersdorf fertig, teilte der Burkersdorfer Ortssprecher Volker Wündisch mit. "Wir freuen uns, dass die Schülerinnen und Schüler jetzt den Gehweg benutzen können." Zwei Anwohner parkten allerdings oft ihre Autos auf dem Bürgersteig und machen das Nutzen durch die Kinder unmöglich. Er wisse, dass die Gemeindeverwaltung sich hier schon bemüht habe, aber ohne Erfolg. rg


"Es ist ein sehr modernes, zukunftsorientiertes Logo. Es ist tatsächlich einzigartig", freute sich Geschäftsleiter Torsten Michel, der seine Entstehungsgeschichte und Symbolik erläuterte. Rot und Blau etwa seien die Farben, die in allen Gemeindeteilwappen zu finden seien. Und diese Farben prägten nun auch das neue gemeinsame Logo. Zudem seien darauf die acht Schlösser angedeutet. Die neun Säulen repräsentierten hingegen die Ortsteile von Küps. Der dicke Balken in der Mitte solle die zentrale Lage der Marktgemeinde versinnbildlichen. Er erinnerte daran, dass es der ausdrückliche Wunsch der Bürgerschaft gewesen sei, ein eigenes Logo zu entwickeln, um sich noch stärker mit der Marktgemeinde identifizieren zu können. Seit November 2017 habe man überlegt, wie so ein neues Erkennungszeichen ausschauen könnte. Unter anderem habe es etliche Bürgerversammlungen und einen Bürgerwettbewerb gegeben. 111 Einsendungen hätten dabei das Rathaus erreicht, "eine sensationelle Beteiligung", wie Michel betonte. Die Werbeagentur "inixmedia" aus Bamberg habe schließlich die gesammelten Anregungen aufgenommen und die Ergebnisse gewichtet. Am Ende entstand ein abstraktes Logo, das natürlich kein Ersatz für das amtliche Wappen sei. Dennoch werde es künftig alles, was nach außen gehe, zieren.

Im Anschluss an die Vorstellung informierte Bürgermeister Rebhan über den Sachstand bei der Dorferneuerung Oberlangenstadt mit Hummenberg. "Das ist heute ein ganz wichtiger Schritt", betonte er. "Wir freuen uns über die Zusage über Fördermittel von drei Millionen", teilte der Rathauschef dem Gremium mit. Ausdrücklich dankte er dabei dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberfranken mit dem zuständigen Baudirektor Wolfgang Kießling.

Man gehe davon aus, so Rebhan, dass alle geplanten Maßnahmen bis Ende 2026 abgeschlossen seien. Wichtig sei nun die Festlegung des Fördergebiets. Die Marktgemeinde lade daher am 24. Oktober alle Oberlangenstadter um 19 Uhr ins Sportheim des SSV Oberlangenstadt ein. Anfang 2020 werde für die Teilnehmergemeinschaft eine Vorstandschaft gewählt. "Wir brauchen Interessierte", rief das Marktgemeindeoberhaupt auf.

Die Abbrucharbeiten "Am Hirtengraben 15" für den Neubau eines Kindergartens im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern hatten zuletzt eine Deckungslücke von 29 000 Euro zwischen Förderzusage und Angebotsvorlage ergeben. Zur großen Erleichterung der Küpser betrachtet das Amt für ländliche Entwicklung die gesamten Kosten von 155 439 Euro als zuwendungsfähig. Die Förderung beträgt 60 Prozent.

Der Küpser Marktgemeinderat stimmte dann noch der Zweckvereinbarung zur Installation eines gemeinsamen Datenschutzbeauftragten und eines Informationssicherheitsbeauftragten im Landkreis Kronach zu. Auf den Markt Küps kommen jährlich Kosten von 8600 Euro zu, eine Förderung wird beantragt. "Ich finde es positiv, dass der Landkreis und die Gemeinden eine gemeinsame Lösung gefunden haben", lobte Ralf Pohl. Zwei Planstellen seien bereits ausgeschrieben.

Eine Vereinbarung zum Ausbau der Ortsdurchfahrt KC 22 Burkersdorf musste indes vertagt werden, weil die Kosten nicht rechtzeitig eingebracht werden konnten.

Für 3300 Quadratmeter Fläche wurde zudem der Bebauungsplan "Zettlitzweg/Melanger" auf den Weg gebracht. Es gibt bereits Bauwerber für alle vier Grundstücke.

Jasmin Lang, Mitarbeiterin der Finanzverwaltung des Rathauses Küps, wurde zur weiteren Kassenverwalterin bestellt. Die Agentur De la Porte wurde zudem beauftragt, die Vorbereitungen für einen Bildband über die Marktgemeinde Küps zu übernehmen.

Der Marktgemeinderat beschloss des Weiteren, ab dem Jahr 2020 Ultraschallwasserzähler mit Funkmodul im Wassernetz des Marktes Küps einzubauen. Den Auftrag erhielt die Firma Diehl-Metering aus Nürnberg als wirtschaftlichster Bieter. rg

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
17:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bernd Rebhan Bundesdatenschutzbeauftragte Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Finanzbehörden Freude Kommunalverwaltungen Ländliche Entwicklung Markt Küps Marktgemeinden Ortsteil Stadträte und Gemeinderäte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

25.10.2019

Dorferneuerung klappt nur gemeinsam

Oberlangenstadt und Hummenberg sollen ein neues Gesicht erhalten. Doch der Weg dorthin ist lang. Zudem gibt es Ärger wegen des Zuschnitts des Fördergebiets. » mehr

06.09.2019

Küps erhebt sich für Raimund Schramm

Der Altbürgermeister wird zum Ehrenbürger seiner Marktgemeinde ernannt. In einem emotionalen Festakt im Rathaus wird die Lebensleistung des 88-Jährigen gewürdigt. » mehr

24.07.2019

Küps investiert kräftig in die Bildung

Allein für den Neubau der Grundschule mit Turnhalle sind zwölf Millionen Euro veranschlagt. Doch das ist nicht das einzige Mammutprojekt. » mehr

15.07.2019

Freie Fahrt durchs untere Dorf

Theisenort - Die Untere Dorfstraße in Theisenort ist nun offiziell wieder für den Verkehr frei gegeben worden. Sie wurde im Zuge der Dorferneuerung grundlegend saniert. » mehr

29.11.2019

Die Geburtsstunde von KulturKüps

In der Marktgemeinde gibt es nun einen neuen Verein. 20 Bürger hoben ihn aus der Taufe. Den Vorsitz hat Bürgermeister Bernd Rebhan inne. » mehr

25.10.2019

Gemeinsame Arbeit an Haßlacher Zukunft

Wie kann der Teuschnitzer Stadtteil am besten von einer Dorferneuerung profitieren? Diese Frage stand im Fokus eines hochkarätigen Seminars in Klosterlangheim. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 7 Bilder ansehen

Brand in Kronach

Brand in Kronach | 12.12.2019 Kronach
» 8 Bilder ansehen

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule Ebern

FRG Ebern wird Fair-Trade-Schule | 11.12.2019 Ebern
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
17:50 Uhr



^