Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Kronach

Daum will Webers Nachfolgerin werden

Die Wählergruppe "Menschen im Mittelpunkt" in Teuschnitz kürt die 51-Jährige zur Bürgermeisterkandidatin. In der Arnikastadt sieht sie viel Potenzial.



In Teuschnitz nominierte die Bürgerliste "Menschen im Mittelpunkt" Susanne Daum (Mitte) als Bürgermeisterkandidatin. Foto: Maria Löffler  

Teuschnitz - "Weil ich zuverlässig, kompetent, engagiert, sozial und ehrlich bin, sehe ich mich den Aufgaben einer Bürgermeisterin gewachsen." Das sagt die 51-jährige Susanne Daum auf ihrer Nominierungsveranstaltung für die Bürgerliste "Menschen im Mittelpunkt" in Teuschnitz mit fester Stimme. Sie weiß, dass dieses Amt kein Spaziergang ist. Dennoch will sie sich einsetzen, "denn die Bürger stehen für mich immer im Mittelpunkt. Sie sind die Grundlage unseres Handelns".

Susanne Daum gehört der CSU an, auf deren Liste sie auch für den Kronacher Kreistag kandidiert. Die Teuschnitzer CSU sprach sich jedoch früh für Stephanus Neubauer als Bürgermeisterkandidaten aus. Um trotzdem bei der Kommunalwahl im März 2020 antreten zu können, gründete die 51-Jährige kürzlich mit neun Mitstreitern die unabhängige Wählergruppe "Menschen im Mittelpunkt" (die Neue Presse berichtete).

Daum, die bereits seit 2014 im Teuschnitzer Stadtrat Verantwortung übernimmt, sieht sich jetzt bereit für den nächsten Schritt. Gründe dafür hat die Frau, die aus Nordrhein-Westfalen stammt, eine ganze Menge. "Man muss sich Herausforderungen stellen in einer Zeit, in der so vieles im Umbruch und noch mehr im Wandel ist. Und dafür muss man die Bürgerinnen und Bürger auch mitnehmen und sie vor allem ernst nehmen. Man muss Dinge aufarbeiten, lösungsorientiert und zielgerichtet handeln und auf die Belange der Menschen eingehen." Und genau dafür sieht sich die Sozialpädagogin gerüstet. Sie ist Ehefrau und Mutter und wohnt mit ihrer Familie in Rappoltengrün. "Ich arbeite seit über 20 Jahren als rechtliche Betreuerin halbtags beim Sozialdienst katholischer Frauen und halbtags in der Justizvollzugsanstalt in Kronach. Außerdem bin ich Mesnerin, Lektorin und Kommunionhelferin. Ansonsten helfe ich auch in der Bibliothek aus, bin Schriftführerin bei der DLRG, Kassenprüferin im Arnikaverein und 3. Vorsitzende der VHS im Landkreis."

Der Stadt Teuschnitz mit ihren Stadtteilen bescheinigt sie "viel Potenzial". Respekt zollt sie Bürgermeisterin Gabriele Weber - vor allem wegen der vielen angestoßenen und schon durchgeführten Projekte. "Das sind große Fußstapfen, in die man da treten muss. Es hat sich hier in unserer Heimat viel entwickelt."

Wie es mit "Teuschnitz 2.0" weitergehen soll, beschreibt Susanne Daum so: "Wir müssen die Stadt mit noch mehr Leben erfüllen, Leerstände beseitigen und bezahlbaren Wohnraum schaffen und miteinander die Versorgung von Jung und Alt gewährleisten."

Etwas sorgenvoll blickte sie dabei auf die Bevölkerungsentwicklung: "Wir haben eine deutliche Verschiebung in Richtung Senioren. Ihre Zahl nimmt erheblich zu. Die Kinderzahlen sind zwar etwas gestiegen, aber es ist noch kein Ausgleich da." Als Folge des demografischen Wandels sieht sie auch das Aussterben eines ganzes Ortes, nämlich Rappoltengrün. "Es brennt zwar hier und da noch ein Lämpchen, aber wenn wir jetzt nicht handeln, werden diese paar auch erlöschen. Wir müssen stadtübergreifend denken, denn die Hochschule in Kronach wird ihre Schatten in den ganzen Landkreis werfen. Und genau hier liegt auch unsere Chance. Wir sind ein kleines Naherholungsgebiet und das müssen wir nutzen."

Wahrnehmen müsse man außerdem auch die Pflichtaufgaben einer Kommune, "denn nicht nur Stadträte und Bürgermeister, sondern wir alle müssen weiterkommen, um miteinander zu leben und um offen für alles zu sein. Und das in einer Zeit, die von Egoismus geprägt ist und von politischer Gleichgültigkeit. Wenn wir untereinander Kontakt halten, dann können wir viel bewegen und alles mit Leben erfüllen. Ich stehe für die Verbesserung der Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger".

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
14:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerungsentwicklung Bibliotheken Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Demographie Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Gabriele Weber Neue Presse Presse Senioren Services und Dienstleistungen im Sozialbereich Stadt Teuschnitz
Teuschnitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

06.01.2020

Nicht nur an der Schule rollen Baufahrzeuge

In der Stadt Teuschnitz tut sich einiges. Das zeigt sich beim Jahresrückblick von Bürgermeisterin Gabriele Weber im Stadtrat. Dabei profitiert man auch von hohen Zuschüssen. » mehr

05.11.2019

Ideen für Haßlach sind reichlich vorhanden

Die Bürger wünschen sich einen lebendigen und schöneren Ortskern. Nun hat der Stadtrat schon einmal erste Schritte eingeleitet auf dem Weg zur Dorferneuerung. » mehr

17.01.2020

Stadtkapelle ist ein Erfolgsgarant

Sie ist das musikalische Aushängeschild von Teuschnitz. Und so heimsten die Aktiven bei der Hauptversammlung auch jede Menge Lob ein. » mehr

01.12.2019

SPD schickt Karin Bayer ins Rennen

Die 56-jährige Stadträtin will Nachfolgerin von Gabriele Weber werden. Ihre Partei weiß sie dabei zu 100 Prozent hinter sich. Ebenso eine 14 Personen starke Stadtratsliste. » mehr

25.10.2019

Gemeinsame Arbeit an Haßlacher Zukunft

Wie kann der Teuschnitzer Stadtteil am besten von einer Dorferneuerung profitieren? Diese Frage stand im Fokus eines hochkarätigen Seminars in Klosterlangheim. » mehr

04.11.2019

CSU setzt auf Stephanus Neubauer

Der 59-Jährige will in Teuschnitz die Nachfolge von Bürgermeisterin Weber antreten, die nicht mehr kandidiert. Bei der Nominierung erhält er 16 von 19 Stimmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare Steinbach am Wald

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare | 26.01.2020 Steinbach am Wald
» 182 Bilder ansehen

Junior-Soccer-Cup in Coburg

Junior-Soccer-Cup in Coburg | 26.01.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen | 26.01.2020 Steinwiesen
» 24 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 12. 2019
14:06 Uhr



^