Lade Login-Box.
Topthemen: Die Videos der WocheDer BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Kronach

Dem Apfel und der Umwelt verpflichtet

Die Gartler in Effelter leisten einen großen Beitrag zum Naturschutz. Für ihre vorbildlichen Projekte wurden sie nun auch ausgezeichnet.



Freuten sich über die Auszeichnung: die Verantwortlichen des Obst- und Gartenbauvereins Effelter mit Bezirksvorsitzender Gudrun Brendel-Fischer (Vierte von links), Wilhelmsthals Bürgermeisterin Susanne Grebner, dem Kronacher Kreisverbandsvorsitzenden Fritz Pohl und der Kreisfachberaterin Beate Singhartinger (ab Zweite von rechts). Foto: Martina Drossel  

Effelter/Oberleiterbach - Die Verpflichtung bringt der Name des Dorfes mit sich: Da Effelter sich vom Apfelbaum ableitet, liegen eben jene den Mitgliedern des Obst- und Gartenbauvereins besonders am Herzen. Der Apfel spielt bei den Aktionen der Gartler eine große Rolle - und dabei kommt auch die Ökologie nicht zu kurz. Dieses große Engagement für die Natur ist auch dem Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege nicht verborgen geblieben. Vorsitzende Gudrun Brendel-Fischer zeichnete die Verantwortlichen am Wochenende im Rahmen einer Feierstunde in Oberleiterbach (Landkreis Bamberg) mit dem Preis "Dorfökologie - Gartenbauvereine vorbildlich aktiv" aus.

"Eine Obstwiese entsteht durch die Pflanzung von ‚Baby-Bäumen‘. Jedes Neugeborene erhält vom Verein einen Apfelbaum, der auf diese Wiese gesetzt wird. Eltern und Kinder übernehmen die Patenschaft für diesen. Die Bäume sind gewachsen und prägen inzwischen den Eingang zum Dorf", führte Friedhelm Haun, der Kreisfachberater des Landkreises Kulmbach und Projektleiter bei der Aktion Dorfökologie, aus. Doch damit nicht genug: "Der Verein hat auch seinen Blick auf die großen Linden im Dorf gerichtet und kümmert sich um ihren Erhalt. Er hat einen Lehrpfad zur Natur rund um Effelter angelegt, zu dem natürlich ein Insektenhotel gehört."

Bei der Ausbildung zum zertifizierten Obstbaumpfleger auf oberfränkischer Ebene seien drei Teilnehmer aus Effelter dabei gewesen, "so wird auch die fachgerechte Pflege für die Zukunft sichergestellt sein. Diese ist auch auf der Obstwiese nötig, wo zum Erhalt der aussterbenden Kernobstsorten aus dem Biodiversitätsprojekt der Regierung von Oberfranken entsprechend Bäume gesetzt wurden." Auch diese liegen im Arbeitsbereich des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins.

Aus den Händen von Gudrun Brendel-Fischer, der Vorsitzenden des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege, sowie ihrer Stellvertreterin Jeannette Simon-Tischer erhielten die Gartenfreunde eine Urkunde sowie ein Preisgeld von 300 Euro. Von den Festgästen gab es reichlich Applaus für die vorbildliche Arbeit. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Die Summe, so Brendel-Fischer, sei zwar nicht hoch, dennoch wieder ein Mosaikstein, der der beispielhaften ehrenamtlichen Arbeit vor Ort zukomme. Schon weit vor dem Volksbegehren für mehr Insektenschutz hätten sich die Gartenbauvereine für die Belange der Natur eingesetzt. Dabei versuche man natürlich immer, auch ohne Chemie auszukommen. Mit Blick auf die Landwirtschaft aber sagte sie, dass das nicht immer ganz leicht sei.

Bürgermeisterin Susanne Grebner, der Kronacher Kreisverbandsvorsitzende Fritz Pohl und Kreisfachberaterin Beate Singhartinger beglückwünschten die strahlende Delegation aus Effelter. Günther Denzler, der ehemalige Bezirkstagspräsident und Vorsitzender des gastgebenden Kreisverbands Bamberg, schloss sich den Gratulanten ebenso an wie Bambergs Landrat Johann Kalb.

Der Feierstunde vorangegangen war eine einstündige Führung durch das Landessilberdorf Oberleiterbach.

Autor

Martina Drossel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chemie Gartenbau Gartenfreunde Gudrun Brendel-Fischer Landräte Natur Naturschutz Obst- und Gartenbauvereine Susanne Grebner Umwelt Äpfel Ökologie
Effelter Oberleiterbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

22.11.2019

Mehr Grün in die Dörfer bringen

Eine Broschüre zeigt, wie man seinen Heimatort schön gestalten kann. Der Fokus liegt auf der Nähe zur Natur. Kreisfachberaterin Beate Singhartinger weiß, wie das geht. » mehr

10.09.2019

Für den Schutz der Natur

Für den Beirat an der Unteren Naturschutz- behörde im Kronacher Landratsamt hat eine neue Amtsperiode begonnen. Sie dauert bis 2024. » mehr

21.11.2019

Kommunen gestalten ihre Zukunft selbst

Fünf Modellgemeinden suchen ihre Stärken, stecken sich Ziele, bündeln ihre Kräfte und nehmen die Bürger mit. Das Projekt hat Vorbild-Charakter. » mehr

09.01.2020

Bundespräsident würdigt Hiltls Einsatz

Der Gründer der Stiftung "Lebensräume für Mensch und Natur" ist beim Neujahrsempfang im Schloss Bellevue zu Gast. Sein neues Naturschutz-Projekt bei Fischbach nimmt derweil Formen an. » mehr

21.10.2019

Köstliches aus heimischen Gärten

Zahlreiche Besucher lockt der 13. Kronacher Apfelmarkt an. Dabei gibt es nicht nur knackige Früchte, sondern viele weitere kulinarische Spezialitäten. » mehr

27.10.2019

Stockheim hält den Atem an

Feuerwehr, BRK und ASB probten auf dem Gelände der Firma ASS das Vorgehen bei einem Gefahrgut-Unfall. 180 Einsatzkräfte zeigten dabei, dass auch in so einem Fall auf sie Verlass ist. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

BBC Coburg - Orange Academy 93:70 Coburg

BBC Coburg - Orange Academy 93:70 | 19.01.2020 Coburg
» 69 Bilder ansehen

Autor

Martina Drossel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
17:18 Uhr



^