Lade Login-Box.
Topthemen: Der BachelorCotubeVor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-Theater

Kronach

Der Obst-Hain wächst weiter

Im "Garten der neuen Erdenbürger" werden fünf neue Bäume gepflanzt. Dabei leben nicht alle Kinder in Kronach.



Im "Garten der neuen Erdenbürger" des Lions Club Kronach wurden die Bäume 98 bis 102 gepflanzt. Foto: Rainer Glissnik  

Kronach - "Es ist ein besonderer Tag", freute sich Lions-Vizepräsident Fritz Maier - er ist auch Chef des Forstbetriebs der Bayerischen Staatsforsten in Nordhalben. Im "Garten der neuen Erdenbürger" des Lions Club Kronach wurden die Bäume 98 bis 102 gepflanzt.

Mit der Stadt Kronach wurde im Jahre 2013 auf Initiative der Lions-Mitglieder Erich Weber und Christian Mitter ein städtisches Wiesengrundstück unweit der Festung ausgewählt, das sich mittlerweile schon zu einem ansehnlichen Obstgarten entwickelt hat. Grundgedanke ist, dass Eltern, Großeltern oder Paten für ein Kind einen Obstbaum wie Apfel, Birne, Kirsche oder Zwetschge pflanzen. Auf eine Altersgrenze wurde bewusst verzichtet, so dass das auch für ältere Kinder noch möglich ist. "Das Baum-Pflanzen ist das klassische Thema eines Generationenvertrags oder einer Nachhaltigkeit", betonte Maier. "Wenn jemand etwas für die Zukunft seiner Kinder, seiner Enkel und dieser Welt machen will, kann er viel tun. Aber er sollte auch einen Baum gepflanzt haben."

Bis nach Neuseeland

In den vergangenen Jahren waren bereits Bäume für Kinder mit Bezug zu Österreich, Italien, Frankreich und China gepflanzt worden. Jetzt kam ein Baum für ein Kind dazu, das in Neuseeland geboren wurde. Die Kinder haben nun im wahrsten Sinne des Wortes Wurzeln in Kronach.

Mit dieser Anlage werde auch ein Beitrag für die Artenvielfalt geleistet, denn Insekten und andere Tiere finden hier ein Zuhause, sagte Maier. So ein Baum fördere den Sauerstoffgehalt in der Luft und sei ein kleiner Beitrag gegen die Klimaveränderung. Eltern, Großeltern oder Paten können für ein Kind für einen Beitrag von 100 Euro einen kleinen Baum pflanzen. An jedes Exemplar wird ein von der Firma Sitec in Hummendorf gesponsertes Namensschild mit dem Geburtsdatum angebracht. Mit dem Erlös fördert der Lions Club Jugendprojekte im Landkreis Kronach.

Beim jüngsten Termin wurden fünf Bäume für vier Familien gepflanzt: für Maximilian Jakob Stumpf und seine Schwester Johanna Valentina Stumpf, die Enkel von Irmgard und Gerd Kümmet; Eric Simon (in Neuseeland geboren), Luca Lars Maier und Frieda Domke. Einsetzt wurden vier Apfelbäume der Sorten "Jakob Lebel", "Jonagold", "Ontario" und "Goldrenette von Blenheim" sowie eine Knorpelkirsche der Sorte "Hedelfinger Riesen".

Im nächsten Jahr sollen alle bisherigen Baumpflanzer zu einer großen Aktion nach Kronach eingeladen werden.

Autor

Rainer Glissnik
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
12:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Birnen Enkel Familien Großeltern Jugendprojekte Kinder und Jugendliche Kirschen Lions Club Obstgärten Schwestern Stadt Kronach Zwetschgen
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

30.07.2017

Eva hat ihr Paradies gefunden

Ein Werk des Künstlers Karol J. Hurec schmückt jetzt den "Garten der Neugeborenen" in Kronach. Es erinnert an einen alten Meister. » mehr

19.09.2019

Von Herzen zu Herzen

Auch in der Region gibt es Menschen, die Not leiden. Gerhard Burkert-Mazur und seine Mitstreiter helfen. Nun freuen sie sich nun über eine Stiftungsspende von 5000 Euro. » mehr

16.12.2019

Pioniere im Frankenwald

Anfang der 1970er-Jahre kam Familie Dag in den Landkreis. Vor allem Elif Dag brach damals manches Tabu. Jetzt feiern sie und ihr Mann Halet goldene Hochzeit. » mehr

18.11.2019

Hilfe für einen Weg, der fast unbegehbar ist

Der Lions Club Festung Rosenberg spendet 2000 Euro für zwei Projekte. Sie widmen sich Menschen in Ausnahmesituationen. » mehr

29.07.2019

Opa stellt sich den Wasserbomben

Die Enkel hatten sichtlich Spaß beim Werfen der gefüllten Luftballons. Auch Kirschkern-Weitspucken und das Kübelzielspritzen kommen gut an. » mehr

23.10.2019

Mittendrin in Hollywood

Die Kronacher Filmburg zählt zu den Top 100 Kinos in Deutschland. Die Inhaberfamilie Grober hat dafür einiges getan. Das verrät ein Blick in die Vergangenheit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Zug kracht gegen Auto Kronach

Zug kracht gegen Auto | 13.01.2020 Kronach
» 6 Bilder ansehen

Söder in Kronach

Söder in Kronach | 11.01.2020 Kronach
» 38 Bilder ansehen

Bauernproteste in Kronach

Bauernproteste in Kronach | 11.01.2020 Kronach
» 23 Bilder ansehen

Autor

Rainer Glissnik

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 10. 2019
12:08 Uhr



^