Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Der ganze Frankenwald unter einem Dach

Nächsten Mittwoch wird das neue Freizeit- und Tourismuszentrum in Steinbach am Wald offiziell eingeweiht. Dort kann man die gesamte Region völlig neu erleben.



Sie freuen sich, dass das Freizeit- und Tourismuszentrum endlich offiziell eingeweiht wird (von links): Thomas Kotschenreuther, Sandra Löffler von der Tourist-Information und Bürgermeister Thomas Löffler.   Foto: Anja Barthen

Steinbach am Wald - Maria und Alois Stinglmeier sitzen in einer Art Glaskasten im Ausstellungs-Bereich des neuen Freizeit- und Tourismuszentrums in Steinbach am Wald. Das Ehepaar aus Niederbayern sieht sich darin gespannt einen kurzen Film über die Glashütten am Rennsteig an - und lässt sich dabei von einem über dem Bildschirm angebrachten Heizstrahler wärmen. Nicht etwa, weil den beiden Urlaubern kalt wäre. Vielmehr sollen Besucher auf diese Art und Weise hautnah erleben, wie es sich anfühlt, in einer Glashütte zu arbeiten. Das ist nur eine von vielen Attraktionen, die das Zentrum zu bieten hat. Am kommenden Mittwoch, 25. September, wird es offiziell eingeweiht.

Tag der offenen Tür

Im Frühling oder Sommer 2020 soll es laut Thomas Löffler einen großen Tag der offenen Tür im neuen Freizeit- und Tourismuszentrum geben, bei dem man die Eröffnung mit der gesamten Bevölkerung feiern will. Die offizielle Einweihung am kommenden Mittwoch sei hingegen nur für geladene Gäste.

Darüber, dass nach rund fünf Jahren Bauzeit nun endlich fast alle Bauarbeiten beendet sind, freuen sich ganz besonders Bürgermeister Thomas Löffler (CSU) und Hauptamtsleiter Thomas Kotschenreuther. Letzterer hat das Projekt von Anfang an begleitet. "Ich bin froh, dass wir jetzt endlich so weit gekommen sind. So ein schöne, aber große Maßnahme bindet die ganze Verwaltung", sagt er. Und Löffler ist überzeugt: "In seiner Vielfalt haben wir mit dem Freizeit- und Tourismuszentrum etwas ganz Einmaliges in der Region geschaffen."

Tatsächlich sind hier verschiedenste Bereiche unter einem Dach vereint: Es gibt ein Schwimmbad, eine Bowlingbahn, Gastronomie, eine interaktive Ausstellung, eine Sport- und Veranstaltungshalle und einen Seminarraum. Auch die Tourist-Information ist direkt im Eingangsbereich angesiedelt und im Untergeschoss ist eine Praxis für Physiotherapie. Fleißig gebaut wird derzeit noch im Außenbereich. Dort entstehen ein Spielplatz, ein Pavillon mit Umkleidekabinen und einem Verleih-Raum für Nordic Walking-Stecken und Schneeschuhe sowie eine Stockschießbahn. "Das wird ein richtiger Kur- und Erholungspark", sagt Thomas Löffler. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stockheim solle auch noch ein Köhlermeiler errichtet werden, und außerdem sei ein Waldumbau-Pfad in Richtung Friedhof geplant. Ein Außen-Liegebereich für das Schwimmbad und eine Fläche für Open-Air-Veranstaltungen seien ebenfalls in Planung. Er geht davon aus, dass die Außenanlagen Mitte 2020 fertiggestellt werden, meint aber auch: "Es ergeben sich immer wieder neue Ideen. So gesehen werden wir wohl nie ganz fertig sein."

19.09.2019 - Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald - Foto: Anja Barthen

Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald
Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald

Generell sei während der Bauphase vieles erst mit der Zeit gewachsen. "Wir sind vor fünf Jahren nicht mit einem großen Masterplan gestartet", sagt Thomas Löffler. So seien immer wieder neue Aspekte und kleinere Änderungen dazu gekommen. Das sei auch einer der Gründe, warum das Freizeit- und Tourismuszentrum nicht, wie ursprünglich einmal veranschlagt, Ende 2016, sondern eben erst jetzt fertiggestellt wurde. Das Schwimmbad und die Gastronomie seien allerdings schon seit Mitte 2017 in Betrieb. Nach und nach seien die anderen Bereiche dazugekommen. Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund neun Millionen Euro. Auch das ist mehr als doppelt so viel, als ursprünglich veranschlagt. "Der Außenbereich mit 800 000 Euro und die Ausstellung mit 200 000 Euro waren damals aber nicht miteinkalkuliert", lenkt Thomas Kotschenreuther ein. Dazu komme, dass die Baubranche aufgrund der großen Nachfrage generell zurzeit sehr teuer sei. Gefördert worden sei das Projekt insbesondere von der Regierung von Oberfranken, aber auch von der Oberfrankenstiftung. Insgesamt habe man drei Millionen Euro Förderung erhalten. Trotz der Mehrkosten hat sich die Gemeinde laut Thomas Löffler für den Bau des Zentrums nicht neu verschulden müssen: "Wir haben das gerade so hinbekommen. Da ist uns die längere Bauzeit natürlich zugutegekommen, denn so haben sich die Kosten über mehrere Jahre verteilt." In diesem Zusammenhang müsse man auch seinem Amtsvorgänger, dem jetzigen Landrat Klaus Löffler (CSU), ein Lob aussprechen: Er habe bereits seit mehreren Jahren für den Bau des Freizeit- und Tourismuszentrums Rücklagen gebildet.

Laut Thomas Löffler ist das gesamte Gebäude barrierefrei und energetisch auf dem neuesten Stand. "Toll ist auch das Miteinander in der Region. Wir haben ganz viel Input von außerhalb bekommen", freut er sich. So finde sich in der Frankenwald-Ausstellung im Obergeschoss beispielsweise ein Floß aus Wallenfels und Glas aus Tettau. Stockheim steuere den Köhlermeiler bei und die Baumstämme kämen von den Staatsforsten. Auch Teuschnitz und viele andere Kommunen hätten einen Beitrag geleistet. So sei es gelungen, den kompletten Frankenwald unter einem Dach zu vereinen.

"Ganz wichtig war uns auch, dass wir kinder- und familienfreundlich sind", sagt Thomas Löffler. So gebe es drei Wickeltische im Gebäude, einen Kleinkind-Bereich im Schwimmbad, ein Kinder-Waschbecken im Restaurant und ausziehbare Kinder-Treppen an den drei Media-Tischen im Eingangsbereich, an denen man sich Image-Filme aus dem gesamten Landkreis ansehen kann. Jeden Freitag sei im Schwimmbad Kindernachmittag. Die Wassertemperatur betrage dann kuschelige 32 Grad - statt den üblichen 28. Kinder bis sechs Jahre hätten außerdem grundsätzlich freien Eintritt. Und auch an die arbeitende und ältere Bevölkerung sei gedacht: Dienstags und donnerstags werde von 6.30 Uhr bis 9.30 Uhr Frühschwimmen angeboten und freitags stehe ein Wellness-Abend mit Warmwasser auf dem Programm. Darüber hinaus gebe es zwei Dampfbäder und verschiedenste Sport-Angebote in der Rennsteig-Halle.

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bauarbeiten Baubranche Bauzeit Bevölkerung CSU Gemeinde Stockheim Hotel- und Gastronomiegewerbe Klaus Löffler Oberfrankenstiftung Rennsteig Schwimmbäder Thomas Löffler Tourismuszentren Wald und Waldgebiete
Steinbach am Wald
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

25.09.2019

Ein Glanzlicht für den Norden

Am Donnerstag ist das neue Tourismuszentrum in Steinbach am Wald eingeweiht worden. Die Ehrengäste waren sich einig: Es ist ein wahres Leuchtturm-Projekt. » mehr

14.02.2019

Rennsteig mit allen Sinnen erleben

Die neue Ausstellung im Steinbacher Freizeit- und Tourismuszentrum nimmt mehr und mehr Gestalt an. Ab Ostern soll sie geöffnet werden. » mehr

27.08.2019

Schützen feiern ihren neuen Kaiser

Heribert Fröba traf heuer zum dritten Mal ins Schwarze. Dafür gab es dann auch einen ganz besonderen Ehrentitel. » mehr

07.11.2018

Steinbach trägt die Tradition in die Moderne

Das Tourismuszentrum begrüßt seine Gäste mit einer Holzausstellung. Ein Wallenfelser Floß hat dafür seinen Weg an den Rennsteig gefunden. Doch das ist noch nicht alles. » mehr

25.10.2019

Spitalbrücken-Neubau wirft Fragen auf

2021 soll die aufwendige Bau-Maßnahme beginnen. Dass sie unumgänglich ist, ist allen bewusst. Trotzdem ist Manches noch unklar – nicht zuletzt auch für die Anlieger. » mehr

22.03.2019

Den Frankenwald mit allen Sinnen erleben

Das Steinbacher Freizeit- und Tourismuszentrum ist so gut wie fertig. Dort gibt es einiges zu tun und entdecken. Man kann sogar um den Ölschnitzsee wandern - im Haus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) Coburg

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) | 16.11.2019 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 09. 2019
18:14 Uhr



^