Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Die Musik ist zurück

Ab Montag dürfen Chöre wieder proben. Auch der Instrumenten-Unterricht startet wieder. Letzterer allerdings war nie wirklich weg - zumindest nicht bei Musiklehrer Markus Häßler.



Sie freuen sich über ihre erste gemeinsame Musikprobe nach Ausbruch der Corona Pandemie: Die Schülerinnen und Schüler im Mehrgenerationenhaus in Buchbach mit ihrem Musiklehrer Markus Häßler. Fotos: Karl-Heinz Hofmann   » zu den Bildern

Kronach - Die Chöre der Sängergruppe Frankenwald haben seit über drei Monaten nichts mehr von sich hören lassen. Wie auch? Proben waren wegen Corona ebenso unmöglich wie Auftritte. Erst mit dem heutigen Montag kehrt wieder etwas Normalität zurück. "Da gib es sicher ein Aufatmen in den Chören", meint der Chorleiter der Sängergruppe Frankenwald, Markus Häßler. Dennoch hegt er mit Blick auf die Zukunft gemischte Gefühle, wie er gesteht.

Vor allem bei den Männerchören "haben wir ein Problem der Altersstruktur, es fehlen junge Nachwuchssänger", so Häßler. Dennoch haben auch die "alten Sängerknaben" große Vorteile. Sie haben großes Durchhaltevermögen und stehen seit Jahrzehnten für ihre Chöre auf der Bühne und zeigen auch Probenfleiß. Natürlich war und ist besonders für diese Risikogruppe die Corona-Pandemie eine besonders schwere Zeit. "Aber mit einem kleinen Lichtblick schaut man nach vorne. Wir werden sehen, was unter den strengen Auflagen an Chorproben möglich ist", so Häßler.

Zunächst braucht es geeignete Probenräume, denn es muss beim Singen ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden. Jeder Verein ist angehalten, für sich ein geeignetes Konzept zu erstellen, unter dem die Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden können. In Grub am Forst, so berichtet Häßler, wolle man die Singstunden in freier Natur abhalten. In Windheim, wo Markus Häßler seit 2014 den Männerchor "Edelweiß" in der Sängervereinigung, leitet, will man am Donnerstag die Proben aufnehmen. Dies bestätigt Vorsitzender Burkhard Neubauer. Man sei guter Dinge und habe eine erste Probenstunde auf Donnerstag, 25. Juni, um 19.30 Uhr im Vereinslokal Schirmer angesetzt. Er hoffe sehr, dass die strengen Auflagen bald Vergangenheit sein werden und wieder Normalität im Sängerleben einkehren wird, sagt Neubauer, denn die Belastungen für die Vereine sei bisher außerordentlich groß gewesen. Auch der Vorsitzende der Sängerrunde Welitsch, Rüdiger Detsch, bestätigt die außergewöhnliche Situation. Bisher sei man sich noch nicht einig, wann man mit den Chorproben beginnen wird.

Die belastende Situation erlebte Musikdirektor Markus Häßler täglich, vor allem als Leiter der Musikschule Fröhlich. Schon vor Beginn der starken Ausgangsbeschränkungen und Auflagen wegen der Corona-Pandemie habe er die Eltern seiner Musikschüler per Anschreiben informiert. "Die Eltern waren begeistert, dass ich bereits vor dem Lockdown so weit war, den Unterricht ab der ersten Woche per Videokonferenz stattfinden zu lassen. Wöchentlich haben die Eltern Noten per Post und weitere Informationen bekommen. Es gab eine tolle Osteraktion und vieles weitere. Die Kinder konnten zu verschiedenen Zeiten auch mehrmals pro Woche am Unterricht per Live-Video teilnehmen. Für diejenigen, die nicht live teilnehmen konnten, habe ich Videos nachproduziert mit den wesentlichen Inhalten, die dann flexibel angeschaut und gearbeitet werden konnten. Die Hausaufgaben haben mir die Kinder per Video zu gesendet und ich konnte wiederum Hinweise geben." Nun "sind wir in der glücklichen Lage, erstmals wieder in kleinen Gruppen gemeinsam proben zu können". Die Freude war vergangene Woche beim ersten Wiedersehen im Mehrgenerationenhaus in Buchbach riesig, bei Eltern wie bei Kindern. "Das Musizieren in der Gemeinschaft und der Familie zu fördern ist mein vorrangiges Ziel", meint Markus Häßler

In erster Linie geht es jedoch um die Freude am gemeinsamen Musizieren. Deshalb hat er sich vor einigen Jahren entschlossen, für den oberen Frankenwald eine Möglichkeit der elementaren Musiklehre anzubieten, wozu Räumlichkeiten in der Grund- und Mittelschule Windheim zur Verfügung standen. Im Moment musste man ausweichen, weil das Risiko für die Schule zu groß wäre. Aber auch das habe man gemeistert, wofür Häßler der Gemeinde Steinbach am Wald und dem BRK sehr dankbar ist. Jetzt hoffen alle sehr auf weitere Erleichterungen und Lockerungen.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2020
15:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chorleiter Chorproben Emotion und Gefühl Grund- und Mittelschule Windheim Grund- und Mittelschulen Hausaufgaben Markus Häßler Mittelschulen Musiklehrer Musikschulen Unterricht
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

19.07.2020

Erfolgreich mit dem Akkordeon

Zehn Nachwuchssolisten haben ihre erste Prüfung erfolgreich abgeschlossen. Sie tragen das Kulturgut weiter. » mehr

10.06.2020

Elternbrief sorgt für Irritationen

In Grundschulen läuft nun wieder die Offene Ganztagsbetreuung. Auch dabei gelten die gängigen Corona-Regeln. Ein Schreiben dazu stößt einer Mutter sauer auf. » mehr

21.07.2019

Trommeln und tanzen für Afrika

Fans des schwarzen Kontinents konnten dessen Kultur hautnah erleben. Die Gelegenheit dazu bot ein Festival im "Struwwelpeter". » mehr

06.03.2020

Bank hilft Schulen

Die VR Bank Oberfranken Mitte schüttet ihr Füllhorn aus. Davon profitieren einige Kronacher Bildungsanstalten. » mehr

17.02.2020

Anna Müller sichert sich das Lese-Krönchen

Die Schülerin der RS II gewinnt den Vorlesewettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe im Schulamtsbezirk Kronach. Sie vertritt den Landkreis auf Bezirksebene. » mehr

08.04.2020

Bunte Mutmacher in Windheim

Von Hoffnungssteinen über Tulpen-Faltkarten bis zum Wünschebaum: Mit vielen Mitmach-Aktionen zaubert das Team der Offenen Ganztagesschule vielen Menschen derzeit ein Lächeln ins Gesicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2020
15:38 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.