Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Die beste Friseurin Oberfrankens

Milena Scherbel aus Nordhalben gewinnt den Leistungswettbewerb der Handwerkskammer. Auch auf Landesebene schneidet sie hervorragend ab.



Milena Scherbel hat sich als oberfränkische Kammersiegerin für den Leistungswettbewerb der Friseure in Bayern qualifiziert. Sie wurde im elterlichen Geschäft ihres Vaters, Friseurmeister Heiko Scherbel, in Wallenfels ausgebildet. Foto: Norbert Neugebauer  

Nordhalben - Milena Scherbel aus Nordhalben hat den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf oberfränkischer Kammerebene als beste Friseurin abgeschlossen und ist zum Landeswettbewerb nach Regensburg eingeladen worden. Für die 22-Jährige ist es ein großer Erfolg. Sie setzte sich gegen starke heimische Konkurrenz durch und platzierte sich in der Donau-Metropole unter den besten Sechs. Dabei ging es um einen praktischen Leistungsvergleich im modernen Trendhaarschnitt, bei dem Farbe und Schnitt in der Damen- und Herrenkategorie bewertet wurden, sowie um eine Hochsteckfrisur.

Für ihre Teilnahme am Landeswettbewerb entschied sich die Friseurgesellin kurzfristig, umso beachtlicher ist ihr Abschneiden ohne größere Vorbereitung. Die Handwerkskammer für Oberfranken unterstützte sie dabei finanziell.

Keine Alternative

Nach dem Realschulabschluss 2014 und Abitur 2017 entschied sich die junge Frau für den Handwerksberuf und eine Zukunft im elterlichen Geschäft in Wallenfels. Dort wurde sie von ihrem Vater Heiko Scherbel ausgebildet. "Ich war schon als Kind mit im Salon und habe dort immer Puppenköpfe frisiert, daher stand mein Berufsziel früh fest. Alternativen - keine", gibt die selbstbewusste junge Frau Auskunft. Schon ihre Großeltern waren Friseure in Nordhalben.

Nach der zweijährigen Lehrzeit, in der sie unter anderem Seminare in den Wella-Studios in München absolvierte, wird sie sich nun in einem dreimonatigen Praktikum bei dem bekannten deutschen Hairstyle-Unternehmen fortbilden. Nächstes Ziel ist die Meisterprüfung und ein Abschluss als Firmen-Fachtrainerin. Irgendwann "in ferner Zukunft" will sie dann den Familienbetrieb übernehmen. Auch hier folgt sie ihrem Vater, der schon seit langem als deutschlandweit tätiger Wella-Trainer das Friseur-Fachpersonal schult. "Mit der parallelen Fortbildung lerne ich auch die neuesten Trends gleich kennen und bringe den frischen Schwung aus der Metropole mit heim ins Geschäft" lacht sie. nn

Autor

Norbert Neugebauer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abitur Großeltern Handwerk Handwerksberufe Handwerkskammern Praktika Realschulabschluß Väter Weiterbildung
Nordhalben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

17.10.2019

Im Handwerk seit Jahrzehnten zu Hause

Feierstunde bei Backhaus Müller: Das Kronacher Familienunternehmen zeichnete besonders treue Mitarbeiter aus. » mehr

22.09.2019

Bausteine für eine erfolgreiche Karriere

21 Junghandwerker haben bei einer Feier im Kronacher Schützenhaus ihre Gesellenbriefe erhalten. Zwei von ihnen haben besonderen Grund zur Freude. » mehr

07.06.2019

Eiserne Hochzeit in Tettau

Alfred Schimmelschmidt und sein Frau Liselotte feiern das seltene Fest. Doch nicht nur das. Der Jubilar hat zudem Geburtstag. Folglich gibt es zahlreiche Gratulanten. » mehr

31.05.2019

Neues Leben im alten Bahnhof

Die Eisenbahnfreunde planen eine Investition in Millionenhöhe. Heuer soll das historische Haus in Nordhalben gekauft werden. Danach kann der Umbau starten. » mehr

08.10.2018

Drei Realschüler, drei Traumkarrieren

Kristin Blumenröther, Jörg Oßwald und Marcel Herold haben es geschafft. An ihrer alten Wirkungsstätte berichten sie über ihren Werdegang. » mehr

21.10.2019

Der Obst-Hain wächst weiter

Im "Garten der neuen Erdenbürger" werden fünf neue Bäume gepflanzt. Dabei leben nicht alle Kinder in Kronach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Norbert Neugebauer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
17:16 Uhr



^