Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Drei Generationen im Faschingsfieber

Die Familien Romig und Baumstark prägen die fünfte Jahreszeit in Rothenkirchen. Und zwar auf ganz unterschiedliche Weise - vor und hinter den Kulissen.



Zwei närrische Faschingsfamilien prägen die Ruotnkernge Fousanocht (von links): Maya Baumstark, Veronika Romig, Tina Baumstark, Kai Baumstark und Wolfgang Romig. In der heißen Phase dreht sich auch zuhause alles um den Fasching. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Rothenkirchen - "Rothenkirchen im ‚Wilden Weiten Westen’" - so lautet das Motto der diesjährigen Faschingssaison der Ruotnkernge Fousanocht. Langsam, aber sicher entsteht deshalb in der Schulturnhalle, Austragungsort der berüchtigten Büttenabende, ein Indianerdorf.

Die Büttenabende

Karten für die Büttenabende gibt es noch bei Familie Haderlein, Telefon 09265/1665. Büttenabende finden jeweils um 19.30 Uhr am Samstag, 16. Februar, Freitag, 22. Februar, und Samstag, 23. Februar, statt. Kinderbütt ist am Sonntag, 17. Februar, und Sonntag, 24. Februar jeweils um 14 Uhr auch in der Schulturnhalle Rothenkirchen.


Daran wirken auch die beiden Familien Romig und Baumstark mit. Hier sind gleich drei Generationen im Faschingsfieber. Veronika und Wolfgang Romig sind die Vorreiter der beiden närrischen Familien in Rothenkirchen. Deren Tochter Tina, Schwiegersohn Kai Baumstark und die beiden Enkel, Tim (13) und Maya (9) bilden zwei weitere Generationen.

Die beiden Jüngsten stehen seit 2014 regelmäßig in der Bütt. Vor den anstehenden, großen Büttenabenden in der weiten Welt des Wilden Westens blickt die faschingsverrückte Familie auch zurück in die Vergangenheit.

Wolfgang Romig ist nicht nur "Familienhäuptling" sondern auch einer der altbewährten Bütt-Protagonisten. Seine Narren-Karriere begann bei den ersten Büttenabenden vor 39 Jahren, als er zusammen mit dem kürzlich verstorbenen Karl Brodel, Regie führte.

Die Ruotnkernge Fousanocht trug über Jahrzehnte hinweg Romigs Handschrift. Besonderen Wert legte er auf das Aussehen seiner Büttenredner. Es ist nicht leicht, alle Charaktere der heldenhaften und wagemutigen Einzelkämpfer aufzuzählen, die er als Regisseur zum Gang in die Bütt bewegte. Er erinnert sich an besonders prägnante Persönlichkeiten, zum Beispiel den heutigen Musical-Star Uli Scherbel, seinen ehemaligen Regisseur-Kollegen Karl Brodel oder an Pater Helmut Haagen, der seit einigen Jahren Kult-Status genießt. Aber auch Romig selbst steht seit 1988 regelmäßig in der Bütt - ebenso lange wie Tochter Tina Baumstark, die schon seit 1986 mittanzt. Sie leitet seit einigen Jahren die Showtanzgruppe. Schwiegersohn Kai Baumstark tritt seit 2014 als erfahrener Handwerker mit schwäbischem Dialekt in der Bütt auf. Seit vergangenem Jahr regiert er die Narrenschar als Präsident im Elferrat.

Veronika Romig ist eigentlich das ganze Jahr über mit Arbeiten an ihrer Nähmaschine beschäftigt, um Kostüme herzustellen oder wieder passend zu gestalten.

Die ganze Familie ist aber auch noch in mehreren anderen Vereinen in Rothenkirchen ehrenamtlich engagiert. Derzeit aber konzentriert sich alles auf die großen Büttenabende und auf die Kinderbütt in den nächsten zwei Wochen.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dialekte Familien Handschriften Jahreszeiten Karneval Maya Nähmaschinen Schwiegersöhne Töchter
Rothenkirchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

22.12.2017

Ein Weihnachten für alle

45 Kinder mit Migrationshintergrund gehen derzeit in Pressig zur Schule. Eine Aufführung der Theater-AG zeigt, dass Integration gelingen kann. Und zwar schon auf der Bühne. » mehr

06.02.2019

Hauptsache, es wird schön

Zugegeben: Man braucht schon etwas Fantasie und Zuversicht. Doch davon mangelt es den neuen Inhabern nicht. Die haben mit dem Brünnla- Ensemble einiges vor. » mehr

03.11.2017

Schwabe mischt Fousanocht auf

Kai Baumstark kann nicht anders, als im Fasching aktiv zu sein. Auch sein Schwiegervater ist aktiv. Er ernannte den 46-Jährigen zu einem Elferrat. » mehr

09.01.2019

Ein Mann der Ordnung

Die Rothenkirchener Pfarrei St.Bartholomäus verabschiedete Kirchenpfleger Hans Möckel. 40 Jahre lang kümmerte er sich vor allem um die Finanzen. » mehr

07.01.2019

Eine Ikone des Ehrenamts

Hans Möckel aus Rothenkirchen hat seinen 85. Geburtstag gefeiert. Mit einem Gottesdienst, einem großen Empfang und zahlreichen Gratulanten. » mehr

28.12.2018

Alle neune für die Narren

Die "Ruotnkernge Fousanocht" wirft ihre Schatten voraus. Das macht sich auch bei der Showtanzgruppe bemerkbar. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Tettau Tettau

Brand in Tettau | 15.02.2019 Tettau
» 6 Bilder ansehen

Großbrand in Ebensfeld Ebensfeld

Großbrand in Ebensfeld | 12.02.2019 Ebensfeld
» 21 Bilder ansehen

Kinderbüttennachmittag Steinwiesen

Kinderbüttennachmittag Steinwiesen | 11.02.2019 Steinwiesen
» 20 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 02. 2019
17:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".