Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Drei Tage lang die Ärmel hoch krempeln

Der BDKJ ruft auch heuer die 72-Stunden-Aktion aus. Acht Gruppen im Kreis Kronach setzen Projekte für das Gemeinwohl um. Startschuss war am Donnerstagabend.



Mit dem symbolischen Durchschneiden des Absperrbandes gab "Patin" Uli Noll den symbolischen Startschuss für die 72-Stunden-Aktion. Foto: Heike Schülein  

Kronach - Sie bauen einen Grillplatz für das Dorf, verschönern den Pfarrgarten und den 1000-jährigen Weg, renovieren Jugendräume, verwandeln eine Unterkirche zum Begegnungsort und unterstützen das Festival "Die Festung rockt": Acht Aktionsgruppen beteiligen sich im Landkreis Kronach an der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. Organisiert wird die Sozialaktion, für die die Jugendlichen genau drei Tage Zeit haben, vor Ort von den BDKJ-Diözesanverbänden. Bei der Eröffnungsveranstaltung am Donnerstagabend stellten die Teilnehmer im Pfarrzentrum Kronach ihre Projekte vor.

Sie machen mit

Minis Steinberg: Bau Grillplatz für das Dorf; Minis Glosberg: Verschönerung Pfarrgarten; THW-Jugend Kronach: Unterstützung Festival "Die Festung rockt"; Katholische Jugend Kronach: Verschönerung des 1000-jährigen Weges; Katholische Jugend Wallenfels: Renovierung Jugendräume; Minis Teuschnitz/Katholische Jugend Teuschnitz: Gestaltung Meditationsraum/Umwandlung Unterkirche zum Begegnungsort; Jugendspirituelles Zentrum: Filmprojekt 72 Stunden (Fotos, Videos, Infos: facebook unter "Jugendspirituelles Zentrum" und unter www.72stunden.de ).

 

"Ihr leistet ganz Besonderes. Ihr schafft Orte, an den man sich treffen, begegnen und in Kontakt treten kann", würdigte Bildungsreferent Andy Fischer den Einsatz der gemeldeten 127 Teilnehmer sowie ihrer Betreuer. Das sei mit keinem Geld zu bezahlen. Ganz besonders freute er sich, zum Auftakt auch Regionaldekan Thomas Teuchgräber, Dekan Detlef Pötzl und Jugendseelsorger Pater Waldemar begrüßen zu können wie auch Radio Eins-Moderatorin Uli Noll, die die Patenschaft der Aktion im Landkreis übernommen hat. Noll wird einige Gruppen besuchen und im Radio darüber berichten.

 

Die Sozialaktion des BDKJ in Deutschland steht unter dem Motto "72 Stunden - Uns schickt der Himmel". Im Landkreis Kronach - für die Dekanate Kronach und Teuschnitz - gibt es noch eine Besonderheit. So konnte eine Projektförderung über das Bundesprogramm "Demokratie leben" initiiert werden - unter dem neuen Projekttitel "Deine Zeit für Kronach - 72 Stunden Ehrenamt".

Beim Aktivierungsprojekt gehe es darum, so Andy Fischer, sich aktiv für eine Problemstellung zu interessieren, diese zu analysieren und gemeinsam in der Gruppe zu bearbeiten. Die teilnehmenden Gruppen haben dabei zwei Wahlmöglichkeiten: eine "Do it"-Möglichkeit, bei der sie sich selber ein gemeinnütziges Projekt überlegen und bearbeiten, oder die "Get it"-Variante, bei der das Koordinierungsteam des BDKJ für sie ein Projekt sucht und als Auftrag vergibt.

Wie innerhalb der Diözese Bamberg auch, haben sich im Landkreis Kronach mehr Gruppen für "Do it" als "Get it" entschieden. Die Glosberger Ministranten wollen den Pfarrhausgarten verschönern, sodass man dort auch Feste feiern kann. Ihre Kollegen - die Minis aus Steinberg - wollen einen Grill- beziehungsweise Lagerfeuerplatz am Steinberger Jugendheim bauen und ebenfalls den Garten herrichten. Ein weiteres Verschönerungsprojekt hat sich die Katholische Jugend Kronach vorgenommen: Sie möchten den 1000-jährigen Weg auf dem LGS-Gelände aufpolieren. Die katholische Jugend Wallenfels hat sich die Renovierung der Jugendräume auf die Fahnen geschrieben.

In einem Gemeinschaftsprojekt wollen die Ministranten und die katholische Jugend Teuschnitz die Unterkirche zum Begegnungsort umwandeln und einen Meditationsraum gestalten. Die THW-Jugend Kronach hilft beim Festival "Die Festung rockt" mit. Die 72-Stunden-Aktion will das Jugendspirituelle Zentrum in einem Filmprojekt festhalten. Die Gruppe kümmert sich um die öffentliche Berichterstattung. Das erste Video über die Eröffnung am Donnerstag ist unter "Jugendspirituelles Zentrum" in facebook bereits abrufbar.

"Ihr habt das Gemeinwohl im Auge", freute sich Noll über das große Engagement der jungen Menschen. In Zeiten, in denen bestimmte Parteien das Gemeinwohl komplett aus den Augen verloren hätten und Menschen, die anderen helfen, als "Gut-Menschen" belächelten und bemitleideten, seien sie leuchtende Vorbilder. Pater Waldemar übermittelte die Grüße und das Lob von Erzbischof Ludwig Schick, der zusammen mit Bambergs 2. Bürgermeister Christian Lange Schirmherr für die Aktion in der Diözese Bamberg ist.

Den Auftakt in Kronach bildete eine kurze Andacht mit einem spirituellen Impuls vom Referent für Glaubensbildung, Bernd Sorgenfrei. Den endgültigen Startschuss gab schließlich die "Patin" mit dem symbolischen Durchschneiden des Absperrbandes.

Die bundesweite Sozialaktion wurde ebenfalls am Donnerstagabend vom BDKJ-Bundesvorsitzenden Thomas Andonie vor dem Kilianeum in Würzburg eröffnet. In ganz Deutschland nehmen rund 85 000 Jugendliche in 3400 Teams aus katholischen Jugendverbänden und weiteren Trägern teil.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Lange Die Festung Rockt Dr. Ludwig Schick Facebook Gemeinwohl Jugendverbände Kinder und Jugendliche Öffentlichkeit
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

23.05.2019

Die wahren Stars von "Festung rockt"

Sie tragen Verantwortung, planen und packen mit an. Ehrenamtlich. Ohne die 25 Jugendlichen läuft nichts. Morgen ist für sie wieder ein Großkampftag. » mehr

11.08.2019

Wer will die Festung rocken?

Heimische Bands können sich wieder für den Vorentscheid bewerben. Die vier Sieger dürfen vor großem Publikum und toller Kulisse auftreten. » mehr

18.08.2019

Im Laufschritt gegen die Krankheit

Am 14. September startet der Run of Hope. Seit der Gründung des Vereins vor 16 Jahren organisiert "Gemeinsam gegen Krebs" das Event. Anmeldungen sind ab sofort möglich. » mehr

07.08.2019

"Zukunft Kronach" will in den Stadtrat

Um Martin Panzer und Daniel Götz soll eine neue politische Gruppierung entstehen. Erste Mitstreiter hat man bereits. » mehr

12.08.2019

Theater lockt weniger Besucher an

Trotz Besucherrückgangs sind die Verantwortlichen sehr zufrieden mit den Rosenberg Festspielen. Denn sie setzen auf Qualität, und die habe gestimmt. » mehr

07.08.2019

Das Stadtfest steht in den Startlöchern

Der Event bietet auch heuer wieder viele Highlights. Das Datum hat sich geändert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
24. 05. 2019
18:26 Uhr



^