Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Egon, der modernste seiner Art

Küps hat einen neuen Einsatzleitwagen. Der ist der fortschrittlichste in der Region. Er verdankt seinen Namen einem Gemeindemitarbeiter.



Wenn Egon mit Egon... Egon Fröba ist stolz und gerührt, dass man den neuen Einsatzleitwagen nach ihm benannt hat.   » zu den Bildern

Küps - Es trägt den Namen "Egon" und glänzt mit modernster Technik und roter Farbe: Der neue Einsatzleitwagen (ELW1 Küps12/1) der Küpser Feuerwehr veranlasste sogar den Schutzheiligen Sankt Florian zu einer WhatsApp-Nachricht an Diakon Diethard Nemmert: "Ihr könnt euch bei euren Einsätzen durch Helme, Handschuhe, Visiere, Masken und feuerfeste Kleidung schützen. Aber für den Umgang mit Anfeindungen wie Neid, Überheblichkeit, Intrigen und üblen Nachreden findet ihr die Betriebsanleitung in der Bibel."

Der Diakon segnete mit "exotischem Weihwasser in der evangelischen Gemeinde" auch das neue Fahrzeug und gab noch den Tipp: "Schutzheilige und Feuerwehr haben Dauerbereitschaft. Sendet deshalb in der Not ein Stoßgebet und ruft die 112. Und noch was: Niemals schneller fahren, als der Schutzengel fliegen kann." Pfarrer Reinhold König meinte, "Kirche und Feuerwehr gehören zusammen. Nicht umsonst heißt es: ‚Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr‘." Er sei selbst seit über 35 Jahren Mitglied in der Feuerwehr und schon deshalb habe er zu dieser Institution eine enge Verbindung.

Kommandant Markus Reischl erzählte, warum das Fahrzeug jetzt den Namen Egon trägt: "Wir haben dem zuständigen Gemeindemitarbeiter Egon Fröba sehr viel zu verdanken. Er hat nicht nur den Antrag für die Bestellung ausgefüllt, sondern sich um alle Details gekümmert. Ich weiß gar nicht wie oft wir bei ihm auf der Matte standen und ihn mitunter auch tierisch genervt haben." Augenzwinkernd meinte er weiter: "Er hat sich in alles eingelesen mit seinem kleinen Angestelltengehalt im öffentlichen Dienst." Tränen der Rührung flossen daraufhin bei Egon Fröba, der mit dieser Auszeichnung so gar nicht gerechnet hatte. In Bezug auf die Anschaffung meinte Markus Reischl: "Als wir mit unserem alten Fahrzeug 2016 beim TÜV waren, stellte sich heraus, dass die Standheizung defekt war und giftige Abgase ins Wageninnere leitete. Bei einem Einsatz war dann auch Bürgermeister Bernd Rebhan dabei und bemerkte den desolaten Zustand des Wagens. Da sei noch Luft nach oben, meinte er und setzte sich für den Erwerb des neuen Einsatzleitfahrzeugs ein." Und das solle jetzt mindestens für die nächsten 25 Jahre seinen Dienst tun, hofft der Kommandant. "Es ist das modernste Fahrzeug seiner Art im gesamten Landkreis Kronach."

Der, nach eigenen Worten, technikverliebte 2. Kommandant Markus Rieger erklärte die Funktionsweise im Einsatzgeschehen und die Ausstattung der drei Arbeitsplätze. "Das ELW ist eine Führungshilfe, bei dem die Informationen gebündelt und weitergegeben werden. Es verfügt unter anderem über einen LAN-Anschluss am Beifahrersitz, vier fest eingebaute Funkgeräte, eine freistehende Markise für Besprechungen und natürlich eine umfangreiche Ausrüstung von Handlampen, Prüfgeräten und ähnlichem. "All das ist sehr viel moderne Technik, die man erst einmal beherrschen muss", räumte er ein. Hierfür gäbe es auf jeden Fall Schulungsbedarf, bestätigte auch Bürgermeister und Feuerwehrler Bernd Rebhan. Er wies noch einmal darauf hin, dass der Feuerschutz ja eine Pflichtaufgabe der Gemeinde sei und deshalb schon das "Ausbaugespräch" einige Stunden gedauert habe. Trotz einer Förderung des Freistaates Bayern in Höhe von 31 500 Euro habe der Markt Küps noch 105 000 drauflegen müssen. Allerdings hätten auch Spenden dafür gesorgt, dass man sich das eine oder andere Ausstattungsdetail habe leisten können. Geschenke gab es am Schluss dann nicht nur vom Bürgermeister, sondern auch von der Partnerwehr in der Schnaid.

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2018
16:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgase Bernd Rebhan Diakone Evangelische Kirche Evangelische Kirchengemeinden Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Kommandanten Markisen Markt Küps Standheizungen TÜV
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

07.01.2019

Zwei Ehrungen für Monika Butz

Bei der Burkersdorfer Wehr läuft es rund. Es gibt genügend Nachwuchs, die ehemalige Kommandantin hat einen ausgezeichneten Nachfolger und es steht ein Umzug ins Haus. » mehr

05.12.2018

In Hain rollen 2019 die Baumaschinen

Die 750 Meter lange Ortsdurchfahrt soll nächstes Jahr ausgebaut werden. Auch für die Dorferneuerung in Burkersdorf ist einiges geplant. » mehr

Hochwasser wie hier in Ilmenau wird es künftig öfter geben.	Archiv-Foto: dpa

02.10.2018

Die Angst vor Hochwasser bleibt

Die Auer sind dankbar für die Baumaßnahmen an der Alten Schule. Doch sie üben auch Kritik. » mehr

04.01.2019

Eine große Stütze der Küpser CSU

Zum Jahresabschluss blickt der Ortsverband nicht nur dankend zurück und ehrt mit Matthias Rebhan einen treuen Helfer. Man wagt auch den Blick in die Zukunft der Region. » mehr

21.12.2018

Frischer Wind in alten Mauern

Eine Wahlberlinerin hat das Obere Schloss in Küps gekauft. Für die Gemeinde könnten sich dadurch mehrere Probleme auf einmal lösen. Die Pläne sind ambitioniert. » mehr

16.12.2018

Strom tanken am Rathaus

Der Netzbetreiber Bayernwerk drückt mit Kommunen beim Ausbau der Elektromobilität aufs Tempo. In Küps gibt es nun eine neue E-Ladesäule. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eschenbach: Traktor fängt Feuer Eschenbach

Eschenbach: Traktor fängt Feuer | 17.01.2019 Eschenbach
» 18 Bilder ansehen

Fasching Meeder Meeder

Faschingssitzung in Meeder | 12.01.2019 Meeder
» 15 Bilder ansehen

Faschingssitzung des TSV Scherneck Scherneck

Faschingssitzung des TSV Scherneck | 13.01.2019 Scherneck
» 43 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2018
16:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".