Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Kronach

Ein Glücksfall fürs Landratsamt

Mehr als 20 Jahre lang hat Stefan Schneider als Büroleiter des Landrats fungiert. Jetzt tritt er in den Ruhestand.



Zur Verabschiedung von Stefan Schneider (mit Blumen) überbrachten Glückwünsche und Dankesworte (von links): Landratsfahrer Thomas Wachter, Altlandrat Oswald Marr, Pressesprecher Bernd Graf, Petra Fugmann und Anja Ellinger aus dem Landratsvorzimmer, Landrat Klaus Löffler, Altlandrat Heinz Köhler, Personalreferentin Maria Müller, Personalratsvorsitzende Gisela Hable sowie der neue Büroleiter das Landrats, Markus Wich. Foto: Michael Trebes  

Kronach - Landrat Klaus Löffler hat in einer kleinen Feierstunde seinen persönlichen Referenten und Leiter seiner Geschäfts- und Bürgerhilfsstelle, Stefan Schneider, nach fast 43 Jahren aus dem Dienst verabschiedet. Neben Vertretern aus der Behörde zählte der Kreis der hierzu Versammelten auch zwei Altlandräte.

In seiner Ansprache hob Löffler hervor, dass Schneider zu jeder Zeit ein wichtiger Stabilitätsanker gewesen sei. Zusammen habe man viele nicht immer einfache Herausforderungen gemeistert. Schneiders Einsatz bezeichnete der Behördenleiter als Glücksfall für das ganze Haus. Aufgrund seiner verständnisvollen Art und seines umgänglichen Wesens genieße Schneider nicht nur hohe Wertschätzung im Landratsamt, sondern auch bei anderen Behörden, in der Bevölkerung sowie bei Persönlichkeiten des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens. Stefan Schneider hatte 1976 seine Ausbildung als Verwaltungsangestellter beim Landkreis Kronach begonnen und sich mit dem Ablegen der Fachprüfung II weiterqualifiziert. Er wirkte in der Kreiskämmerei, der Tiefbauverwaltung und in der Wohnungsbauförderung, wo er auch Leitungsfunktionen ausübte. Altlandrat Oswald Marr, Landrat von 1998 bis 2016, erinnerte sich bei der Verabschiedung gerne daran, dass er bei seinem Amtsantritt auf Schneiders Erfahrungen innerhalb der Behörde zurückgreifen und ihn zu seinem Büroleiter berufen hatte. Dort sei Schneider ein Bindeglied zwischen den Beschäftigten, den Bürgern und dem Behördenleiter gewesen. Auf diesen Erfahrungsschatz griff auch Klaus Löffler nach seiner Wahl zum Landrat zurück. Die verantwortungsvolle Funktion als Büroleiter und persönlicher Mitarbeiter des Landrats übte Schneider somit mehr als 20 Jahre aus - länger als seine Vorgänger.

Beste Wünsche und Dankesworte überbrachte zur Verabschiedung auch Altlandrat Heinz Köhler, Landrat von 1972 bis 1989. Er erinnerte dabei an die umfangreiche Sanierung des Mitwitzer Wasserschlosses, die Schneider vor Ort bei seinem Dienst in der Kreiskämmerei mit betreute.

Im Namen der Belegschaft dankte Personalratsvorsitzende Gisela Hable für die langjährige vorbildliche Zusammenarbeit. Sie betonte, dass Stefan Schneider, der von 1990 bis 1999 selbst Personalratsvorsitzender war, heute noch ihr persönliches Vorbild sei. Bernd Graf, den während der vergangenen 20 Jahre die gegenseitige Stellvertretung mit Schneider verband, erinnerte sich gerne an die gemeinsame Zeit zurück, die er mit dem scheidenden Kollegen verbrachte, und unterstrich besonders dessen Wertschätzung als "ruhender Pol" auch in hektischen Situationen. Den Glückwünschen und Dankesworten schloss sich Maria Müller für die Personalverwaltung an.

Schneider betont, dass er für seine berufliche Entwicklung im Landratsamt Kronach sehr dankbar sei. Er schätze das große Vertrauen, das in ihn gelegt worden sei. Mit einem lachendem und einem weinenden Auge verabschiedete er sich mit den Worten: "Bleibt mir alle gewogen."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 06. 2019
17:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürger Firmenmitarbeiter Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Heinz Köhler Klaus Löffler Landräte Maria Müller Mitarbeiter und Personal Stefan Schneider Öffentlichkeit
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

23.05.2019

Volkshochschule soll 2020 fertig sein

Auf seiner Versammlung hat der vhs-Verein auf ein bewegtes Jahr geblickt. Vor allem die Bauarbeiten beschäftigen die Aktiven. Sie sind etwas ins Stocken geraten. » mehr

03.07.2019

Landratsamt ordnet Drosselung an

Bis zum 30. Juni hatte die Betreiberin des Windparks Hain Zeit, das Einhalten der Lärm-Grenzwerte nachzuweisen. Das ist nicht passiert. Nun droht ein Gerichtsverfahren. » mehr

03.07.2019

Vom "Wilden Mann" zum Mitwitzer Rathaus

Geschichtsbücher sind mitunter eine trockene Angelegenheit. Nicht so das des Altlandrats Heinz Köhler. » mehr

03.05.2019

Loewe-Mitarbeiter zittern wieder

Was Sanierung bedeutet, weiß die Belegschaft noch aus der Krise im Jahr 2013. Die kostete 500 Kollegen den Arbeitsplatz. Alle hoffen nun, dass es dennoch weitergeht. » mehr

02.07.2019

Taugt der Masterplan auch für Kronach?

Abschauen ist auch in der Kommunalpolitik erlaubt: Der Lichtenfelser Bürgermeister referiert auf Einladung der hiesigen SPD über seine "Vision 2030" für die Korbstadt. » mehr

17.05.2019

96,3 Prozent für "Baumeister" Baumgärtner

Mit einem Rekordergebnis wurde er im Amt als CSU-Kreisvorsitzender bestätigt. Sein Ziel ist es, die Partei zu reformieren. Auch diverse Neubauten stehen auf seiner Liste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung

DLRG Ebern - Nacht der Wasserrettung | 17.07.2019 Ebern
» 17 Bilder ansehen

Vernissage Sommerduett

Vernissage Sommerduett | 16.07.2019 Kronach
» 14 Bilder ansehen

Baustart am Brockardt-Areal steht an

Baustart am Brockardt-Areal | 16.07.2019 Coburg
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 06. 2019
17:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".