Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Ein Herz für Kranke und ein Faible für Bildstöcke

Vor 50 Jahren wurde Reinhard Stauch aus Kehlbach zum Priester geweiht. Seit 1986 ist er in Bayreuth tätig. Doch seiner Heimat ist er noch heute tief verbunden.



Pfarrer Reinhard Stauch am Bildstock in Kehlbach unweit der Kehlbacher Marienkirche. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Kehlbach - Pfarrer Reinhard Stauch gedenkt in diesen Tagen des 50. Jahrestages seiner Priesterweihe und seiner Primiz, die er am 5. Juli 1970 auf dem Sportplatz in Kehlbach zelebrieren konnte. 1943 wurde er in Kehlbach geboren und besuchte die Volksschule mit vier Mädchen in einer Klasse. Sein Vater verdiente den Broterwerb als Glasmacher. Reinhard half seiner Mutter in der Nebenerwerbslandwirtschaft.

Nach der Priesterweihe war Reinhard Stauch in den Folgejahren als Kaplan und Pfarrer in Auerbach, Bamberg, Kulmbach, Marktschorgast und Gefrees tätig. Seit Oktober 1986 ist er als Priester und Seelsorger im Krankenhaus Hohe Warte und im Bezirkskrankenhaus Bayreuth tätig. Über zehn Jahre war er auch parallel dazu bei den Studierenden in der Hochschulgemeinde tätig. Die Sorge um die Kranken hatte für ihn stets Priorität, ebenso die geistlich geistige Vertiefung der christlichen Religion. Dieses Engagement hat ihn bis heute nicht losgelassen: Obwohl er offiziell seit 2017 in Ruhestand wäre, macht er weiter.

Im katholischen Radiosender "Horeb" gestaltete er ab und an das Nachtgebet. Heute noch sieht er seine Aufgabe in der Ermutigung junger Menschen, den geistlichen Weg zu gehen und freut sich sehr darüber, dass in den vergangenen Jahren aus seiner Heimatregion im Frankenwald junge Männer in seine Fußstapfen traten und zum Priester geweiht wurden. Bei allem blieb und bleibt er seiner Heimat verbunden. So ließ er Bildstöcke errichten und die Wegkapelle zwischen Windheim und Steinbach am Wald von Grund auf restaurieren. Dem Bildstock an der Glasenhöhe unweit des Marien-Gotteshauses Kehlbach widmet er besondere Bedeutung zu. Das Motiv entstammt einem völlig zerstörten Bildstock im Böhmerwald, den er sich ansah und von dem er zutiefst berührt war. Der Bildstock zeigt Jesus und Johannes im Leib ihrer Mutter und die rechte Seite zeigt sie bei der Taufe am Jordan. Der Kronacher akademische Bildhauer Heinrich Schreiber hatte den Bildstock zum Silberjubiläum der Priesterweihe von Reinhard Stauch im Jahre 1995 gestaltet.

Im Jahr 2011 verlieh ihm Erzbischof Ludwig Schick den Ehrentitel Erzbischöflicher Geistlicher Rat. Eine Feier zum goldenen Jubiläum wird es wegen der Corona-Pandemie nicht geben. hof

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
17:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bezirkskrankenhaus Bayreuth Dr. Ludwig Schick Erzbischöfe Geistliche und Priester Heinrich Heinrich Schreiber Katholizismus Krankenhäuser und Kliniken Mädchen Mütter Pfarrer und Pastoren Priesterweihen Seelsorgerinnen und Seelsorger Taufe
Kehlbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

22.05.2020

Frischer Wind im neuen Dekanat

Die Seelsorgebereiche Kronach und Frankenwald haben eine neue Führung. Nicht alltäglich ist, dass eine Frau Stellvertreterin des Leitenden Pfarrers geworden ist. » mehr

20.07.2020

Ein goldenes Jubiläum

Vor 50 Jahren wurde Reinhard Stauch aus Kehlbach zum Priester geweiht. Vier ehemalige Mitschülerinnen haben dazu nun eine Feier mit Klassentreffen organisiert. » mehr

07.09.2020

Einer, der in Pressig fehlen wird

In einem Gottesdienst wurde Pater Helmut Haagen verabschiedet. Er übernimmt nun die Pfarrgemeinden Glosberg und Steinberg - und wird weiter in Neufang tätig sein. » mehr

11.05.2020

Lastwagenfahrer und Gottesdienstbeauftragter

Sebastian Rauer ist Lastwagenfahrer im Hauptberuf. Daneben engagiert er sich auch als Gottesdienstbeauftragter in der katholischen Kirche. » mehr

17.05.2020

Glockengeläut für den neuen Hirten

Diakon Julian Altmann erhält am Sonntag im Allgäu die Priesterweihe. In seiner Heimatgemeinde Windheim will man die Feier dazu nachholen. » mehr

29.07.2020

Weniger Gastpriester, weniger Gottesdienste

Wenn katholische Pfarrer Urlaub machen, werden sie in der Regel auch im Frankenwald von ausländischen Seelsorgern vertreten. Coronabedingt ist dies heuer meistens nicht möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 44 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
17:06 Uhr



^