Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Kronach

Ein Rüstwagen für Stockheims Feuerwehr

Das Fahrzeug kostet mehr als 470 000 Euro. Dafür gibt es knapp 300 000 Euro an Zuschüssen. Jetzt vergibt man die Aufträge.



Stockheim - Die Gemeinde Stockheim rüstet ihre Feuerwehren weiter mit moderner Technik aus. In der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montagabend wurden die Aufträge für die Anschaffung eines Rüstwagens für die Feuerwehr Stockheim vergeben. Bürgermeister Rainer Detsch (FW) unterstrich eingangs die Notwendigkeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Auch bei den Feuerwehren gebe es einen Trend zur Technisierung. Die Hilfeleistungen würden immer anspruchsvoller. Deshalb habe man ein gemeinsames technisches Konzept innerhalb der Feuerwehren im Gemeindebereich erstellt. Die Notwendigkeit für die Beschaffung des Fahrzeugs hatte das Gremium schon im Juli anerkannt. Die Verwaltung wurde daraufhin beauftragt, das Verfahren auf Bezuschussung nach den Feuerwehrrichtlinien bei der Regierung von Oberfranken einzuleiten und mehrere Angebote einzuholen.

Die Regierung von Oberfranken stimmte am 3. September dem vorzeitigen Maßnahmenbeginn zu und stellte eine Förderung in Höhe von 147 000 Euro in Aussicht. Mit einem Zuschuss in gleicher Höhe beteiligt sich auch der Landkreis am Fahrzeug, das 473 325 Euro kostet. Davon trägt die Gemeinde Stockheim 179 325 Euro als Eigenanteil und übernimmt weitere rund 12 000 Euro für zusätzliche Ausstattung.

Das Fahrgestell von der Firma MAN kostet 94 010 Euro, der feuerwehrtechnische Aufbau 231 023 Euro, die feuerwehrtechnische Beladung 108 888 Euro und weiteres Zubehör wie Hebekissen und Rettungsstützen 39 403 Euro. Der Rüstwagen verfügt auch über eine Kamera mit 360-Grad-Winkel, was für den Fahrer zusätzliche Sicherheit biete, betonte der Stockheimer Feuerwehrkommandant Andre Friedrich. Die Fliesenarbeiten für das Feuerwehrhaus in Haßlach wurden an die Firma Raimund Krüger in Friesen zum Preis von 25 518 Euro vergeben.

Der Gemeinderat beschloss, den Vertrag für die Schülerbeförderung mit dem Busunternehmen Frey Reisen zum Ende des Schuljahres 2019/2020 zu kündigen - wegen des dann eintretenden Nahverkehrskonzeptes des Landkreises Kronach. Jürgen Lenker (CSU) schlug vor, Vertreter vom Kronacher Landratsamt einzuladen, die über das neue Nahverkehrskonzept informieren sollen. Rainer Detsch gab bekannt, dass im Stockheimer Gemeindebereich 778 LED-Leuchten in Betrieb genommen wurden. 763 davon wurden für 214 000 Euro umgerüstet und mit einem neuen Anstrich versehen. Die Leuchten sollen sich in gut vier Jahren amortisiert haben, dann gehe die Gemeinde in den Sparmodus.

Jürgen Wöhner (FW) fragte nach dem Sachstand bei der Kanalisation in der Büttnerszeche. "Wir sind weiter dran", sagte Detsch, es gebe aber keine neuen Erkenntnisse. Jörg Roth (SPD) schlug eine Erweiterung des Baugebietes Gartenstraße in Wolfersdorf vor. Rudi Jaros (FW) äußerte Bedenken wegen Sträuchern im Weißbach. Dies könne bei Starkregenfällen zur Gefahr werden. Man werde das im Auge behalten, versprach Detsch. hof

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
15:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Feuerwehrkommandanten Gemeinde Stockheim Kameras und Photoapparate Kanalisation MAN AG Oberfranken Rainer Detsch Regierungen und Regierungseinrichtungen SPD Stadträte und Gemeinderäte Technik
Stockheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

29.11.2019

Mit solidem Sockel und frischem Wind

Die Wahlliste der CSU Stockheim steht. Unter anderem tritt der zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth nicht mehr an. Man macht Platz für jüngere Mitglieder. » mehr

08.12.2019

Weihnachtliches Gemeinschaftsgefühl

Die Bergweihnacht ist ein ganz besonderer Termin im Kalender der Gemeinde Stockheim. Sie erinnert an die Tradition der Bergleute, die den Ort geprägt haben. » mehr

03.12.2019

Auch in Haig kommt eine Dorferneuerung

Das Projekt stößt im Gemeinderat Stockheim einhellig auf Zustimmung. Außerdem will man an mehreren Straßen Geschwindigkeitstafeln, die fest montiert sind. » mehr

14.11.2019

Die "Mannschaft" für Stockheim steht

Die Freien Wähler der Bergwerksgemeinde setzen bei der Kommunalwahl 2020 auf eine Mischung aus Jung und Alt. Die Liste führt Stefan Häfner an. » mehr

10.11.2019

Startschuss für Kunstrasen-Projekt

Der Bau des ersten künstlichen Spielfelds im Landkreis Kronach hat begonnen. Das Vorhaben ist in mehrfacher Hinsicht „grün“ – und bringt den Stockheimern viel Lob. » mehr

15.10.2019

Dirk Raupach wechselt die Seiten

Der Stockheimer Gemeinderat geht von der SPD zur CSU. Er ist vor allem unzufrieden mit der Arbeit der Genossen vor Ort. Die sind von seinem Entschluss überrascht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Büttenabend Wallenfels

Büttenabend in Wallenfels | 20.01.2020 Wallenfels
» 30 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
15:54 Uhr



^