Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Ein großer Tag für die Rothenkirchener Wehr

Die Truppe hat ein neues Löschgruppenfahrzeug erhalten. Kosten: rund 380 000 Euro. Nun wurde es feierlich in den Dienst gestellt.



Unter großer Teilnahme vieler Ehrengäste und Interessenten aus der Bevölkerung nahm Pater Helmut Haagen die Segnung des neuen HLF 10 vor. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Rothenkirchen - Die Feuerwehr Rothenkirchen freut sich mit ihrem Vorsitzenden Mario Müller über ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10). Zur festlichen Segnungsfeier geleitete der Musikverein Rothenkirchen unter Leitung von Daniel Hilbert die Floriansjünger zur Kirche, wo ein Gottesdienst mit Zelebrant Pater Helmut Haagen stattfand. Danach ging es zurück zur Turnhalle. An der feierlichen Segnung nahmen die Patenvereine der Feuerwehren Förtschendorf und Stockheim sowie die Feuerwehren aus dem Markt Pressig und örtliche Vereinsabordnungen teil. Pater Helmut Haagen erbat Gottes Schutz und Segen für das neue Fahrzeug sowie für alle Feuerwehrleute, die im Einsatz für ihre Mitmenschen oft selbst ihr eigenes Leben in Gefahr bringen.

1. Kommandant Matthias Raab erinnerte an die Vorgeschichte der Anschaffung. Fast drei Jahre waren von der Antragstellung im November 2016 bis zum Weihetag vergangen. Am 11. Dezember 2017 fiel nach mehreren Vorgesprächen eine Entscheidung im Marktgemeinderat auf Anschaffung, allerdings mit einer Ausschreibung auf begrenzte Höhe des Fahrzeugs. Tor- und Gerätehaushöhe lassen nur maximal 3,10 Meter Höhe zu.

Zusatzausrüstung

Schließlich wurde das Fahrzeug zum Gesamtpreis von rund 362 000 Euro bestellt. Darauf gab es einen Zuschuss von der Regierung von Oberfranken von rund 87 200 Euro. Die Feuerwehr Rothenkirchen leistete einen Eigenanteil von mehr als 20 000 Euro für Zusatzausrüstungen, sodass das am Samstag gesegnete und in Betrieb genommene HLF 10 auf insgesamt über 380 000 Euro Gesamtkosten kam.

Die Mannschaft hat 15 Ausbildungseinheiten absolviert, denn die neue Technik bedarf natürlich auch neue Kenntnisse und Fähigkeiten der Feuerwehrleute. Anfang September wurde das neue Fahrzeug dann bei der Leitstelle "einsatzbereit" gemeldet und löste somit das 30 Jahre alte LF8 ab.

Bei dem neuen Fahrzeug handelt es sich um ein HLF10 mit Normbeladung. Es verfügt über einen 1600-Liter Wassertank und einer im Heck fest eingebauten Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von über 2000 Liter pro Minute. Ein Maschinenunfallsatz, ein LED-Powermoon, eine Schmutzwasserpumpe, ein akkubetriebener Lüfter, eine Rettungssäge, diverse Waldbrandausrüstung und noch viele weitere Gerätschaften sind auf dem Fahrzeug.

Die Neuanschaffung wird sich auch auf die Motivation der Aktiven auswirken, und kann eventuell auch helfen, neue Mitglieder zu gewinnen. "Denn ohne eine funktionierende aktive Wehr ist auch die modernste Technik nutzlos", so Kommandant Raab. In seine Dankesworte schloss er Bürgermeister, und Gemeinderäte ein. Bürgermeister Hans Pietz freute sich über das große Interesse der Bevölkerung, die an der Segnung teilnahm.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Feuerwehrleute Hans Pietz Kommandanten Kosten Markt Pressig Stadträte und Gemeinderäte Technik Truppen
Rothenkirchen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

30.09.2019

Julia Neubauer ist die neue Weinkönigin

873 Pressiger haben sich an der Wahl beteiligt. Die 17-Jährige engagierte Pfarrgemeinderätin wird nun künftig auch die Marktgemeinde repräsentieren. » mehr

04.10.2019

Ohne Schnickschnack, aber neu

Nach 34 Jahren hatte das alte Fahrzeug der Kronacher Wehr ausgedient. Der Ersatz kostete 330 000 Euro und hat bereits seine Feuertaufe bestanden. » mehr

24.09.2019

130 Retter zeigen ihr Können

Eine Feuerwehrübung, die Eindruck machte und Beifall hervorrief, fand kürzlich in Rothenkirchen statt. Dabei waren "Gaffer" willkommen. » mehr

03.07.2019

Zwei junge Teams an der Spitze

In den Führungen der ASB-Seniorenzentren Rothenkirchen und Marktrodach gibt es neue Gesichter. Darunter eine der jüngsten Einrichtungsleiterinnen Deutschlands. » mehr

11.11.2019

100 Prozent stimmen für Heinlein

Die CSU Pressig will mit dem 38-Jährigen den Chefsessel im Rathaus erobern. Dafür erhält er einen eindrucksvollen Vertrauensbeweis. » mehr

24.09.2019

In Förtschendorf gibt es eine Dorferneuerung

Im Fokus steht dabei unter anderem der Platz um das Feuerwehrhaus. Jetzt wird die Planung vergeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Queen of Sand in der NP

Queen of Sand in der NP | 13.11.2019 Coburg
» 11 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
16:32 Uhr



^