Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Einbrecher wieder auf freiem Fuß

Fast verjährt war ein Einbruch in einer Kleingartenanlage Neuses bei Kronach vor mehr als sieben Jahren. Insgesamt elf Hütten wurden im Mai 2011 aufgebrochen, der Sachschaden betrug rund 1200 Euro, die Beute war gering.



Obwohl wohl keiner mehr an die Ergreifung der Täter glaubte, musste sich am Donnerstag nun doch ein 36-jähriger Rumäne vor dem Kronacher Amtsrichter Hendrik Wich verantworten. Der Mann wurde im Januar diesen Jahres bei der erneuten Einreise nach Deutschland aufgrund eines offenen, internationalen Haftbefehls festgenommen. Eine DNA-Analyse aufgrund einer zurückgelassen Kippe hatte ihn als Täter identifiziert. Der Angeklagte war jedoch damals bereits wieder nach Rumänien zurückgekehrt. Beim erneuten Grenzübertritt, wenige Tage vor der strafrechtlichen Verjährung der Strafttat im Januar, klickten für ihn die Handschellen. Seit Januar saß er in der Kronacher JVA in U-Haft.

Rückkehr in die Heimat

Richter Hendrik Wich verurteilte den Angeklagten am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und fünf Monaten. Nach der Verhandlung wurde der Angeklagte umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt. Dieser sicherte zu, wieder in sein Heimatland zurückzukehren.

Der Verwalter der Kleingartenanlage hatte damals den Einbruch zuerst an seiner eigenen Hütte bemerkt. Andere Laubenbesitzer stellten dann ebenso Schäden fest. Großen Reibach machte der Einbrecher ohnehin nicht. In den Hütten hatten sich keine Wertgegenstände befunden. Die teuerste Beute: eine Bohrmaschine.

Der Angeklagte hüllte sich anfänglich in Schweigen. Das Gericht wollte deshalb in dem Prozess alle elf Hütteneigentümer vernehmen und hatte dafür bereits einen weiteren Verhandlungstag eingeplant. Nur noch teilweise Erinnerungen an den einstigen Einbruch hatte nach sieben Jahren der einstige Verwalter der Gartenhütten. Nach einer Unterbrechungspause, indem dem Angeklagte bei einem Geständnis eine milde Strafe versprochen wurde, sagte dieser: "Ja, ich war's." Auf Frage des Richters, wie er nach Neuses gekommen sei, erklärte der Angeklagte, er sei auf der Durchreise nach England gewesen, dort hätte er arbeiten wollen.

Ein Jahr und acht Monate auf Bewährung forderte Staatsanwältin Tatjana Winterholer. Die Haftzeit in Kronach sei ihm strafmildernd anzurechnen. Die Anwältin des Angeklagten, Salmone Götz, bedauerte: "Wäre er nicht noch mal eingereist, würde er nicht hier sitzen."

Autor

Dagmar Dietrich
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Kleingartenanlagen Strafmilderung Verjährung
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Statue der Justitia

02.05.2018

Schläge hinter Gittern

Ein 28-Jähriger will Schulden mithilfe seiner Fäuste eintreiben. Das geht schief. Das Gericht verlängert seine Strafe. » mehr

vor 15 Stunden

23-Jähriger missbraucht 13-Jährige

Seine Frau bekam gerade ein Kind, als er ein Verhältnis mit einer Schülerin begann. Nun muss er hinter Gitter. » mehr

vor 15 Stunden

Entzugsklinik die letzte Chance

Ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Kronach verübte binnen kürzester Zeit viele Straftaten. Das Gericht verhängte eine Haftstrafe. » mehr

09.07.2018

Haftstrafe für Kurzschlussreaktion

Als er mitbekommt, dass seine Freundin ausziehen will, bedroht ein Mann die Umzugshelfer mit einer Waffe. Jetzt erhält er dafür die Quittung. » mehr

03.07.2018

Nervende Eltern als Tatmotiv

Ein 21-Jähriger aus dem Kreis Kronach greift im Streit mit seinem Vater zu einer Softairpistole und trifft ihn am Hals. » mehr

29.06.2018

Gutgläubiger Romeo zahlt Lehrgeld

Liebe macht bekanntlich blind: Ein Geschäftsführer aus dem Landkreis Coburg sitzt einer Betrügerbande auf. Dabei geht es um eine US-Soldatin in Kabul, Diamanten und viel Geld. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2 | 20.07.2018 Frohnlach
» 26 Bilder ansehen

Schlossplatzfest Coburg 2018

Schlossplatzfest Coburg 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 35 Bilder ansehen

Kundgebung für ein humanes Europa Coburg

Kundgebung für ein humanes Europa | 19.07.2018 Coburg
» 39 Bilder ansehen

Autor

Dagmar Dietrich

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
17:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".