Topthemen: NP-ChristkindNP KneipennachtHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Exklusiver Kino-Abend: Bully lässt grüßen

Am Samstagabend wurde Bully Herbigs Thriller "Ballon" vor dem offiziellen Kinostart in Nordhalben gezeigt. Über 900 Besucher warteten eigentlich auf Bully Herbig selbst.



Volles Haus - das hält Friedrich Mücke für die Nachwelt fest.
Volles Haus - das hält Friedrich Mücke für die Nachwelt fest.   » zu den Bildern

"Nier schlechd", dieses Prädikat drückt ein Zuschauer dem Film "Ballon" auf. Der ist am Samstag in der Nordhalbener Nordwaldhalle vor über 900 Gästen gezeigt worden - als Preview vor dem offiziellen Kinostart am 27. September.

Die Oberfranken haben es Regisseur Bully Herbig angetan. Mit ihrem Entgegenkommen bei den Dreharbeiten in Nordhalben haben sie ihn so nachhaltig beeindruckt, dass sie ihn gleich nach der Weltpremiere, die am Mittwoch in München stattfand, noch vor allen anderen sehen sollten.

Der Thriller basiert auf einer wahren Geschichte, die sich im Sommer 1979 im thüringischen Pößneck ereignet hat. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Die Stasi findet Spuren des Fluchtversuchs und nimmt sofort die Ermittlungen auf, während die beiden Familien sich gezwungen sehen, unter großem Zeitdruck einen neuen Fluchtballon zu bauen. Mit jedem Tag ist ihnen die Stasi dichter auf den Fersen - ein nervenaufreibender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

15.09.2018 - Exklusive Ballon-Preview - Foto: Gabi Fölsche

Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben
Ballon Preview Nordhalben Nordhalben

Drei Wochen wurde der Film im Oktober 2017 in Nordhalben gedreht. "Und die Nordhalbener haben geholfen und unterstützt, wo sie konnten", lobt Bürgermeister Michael Pöhnlein. Auch Hauptdarsteller Friedrich Mücke findet nur lobende Worte für die Gemeinde: "Das war schon besonders hier. In dem Film ist deshalb ganz viel Nordhalben drin." Von 52 Drehtagen habe man immerhin 21 in dem Frankenwald-Ort gedreht. Bully Herbig, der krankheitsbedingt nicht mit nach Nordhalben kommen konnte, habe ihm aufgetragen, die Nordhalbener zu grüßen. Mücke verspricht, bald wiederzukommen und mit Bürgermeister Michael Pöhnlein ein Stück des ehemaligen Grenzstreifens entlangzuwandern. Gibt es vielleicht schon ein neues Projekt? Der Bürgermeister lacht und deutet dann vielversprechend an: "Ich darf noch nichts sagen." Wie das beim Film zugeht, hat auch Sonja Bloß am eigenen Leib erfahren. Die Nordhalbenerin hatte erstmals in ihrem Leben zwei Einsätze als Statistin. "Da wurde jede Szene ein paar Mal gedreht", erzählt sie. Sie habe beim Konsum in der Schlange stehen und einmal mit einem Schirm durchs Bild laufen müssen. "Frau mit Schirm, hieß das im Skript. Ich hab' mich selbst kaum mehr erkannt, wie die mich zusammengerichtet haben. Ich hatte ein Kopftuch auf, eine Kittelschürze und Gummistiefel an. Aber das hat unheimlich viel Spaß gemacht", sagt sie begeistert. Sollten die Szenen mit ihr nicht im Film gelandet sein: Es wäre ihr egal. Viel wichtiger sei es gewesen, dabei zu sein.

Die Frau mit Schirm sieht man übrigens später im Film. Der hält das Publikum ganz schön in Atem mit einer Mischung aus gründlicher Milieustudie und aufwühlender Verfolgungsjagd. Bully Herbig zeichnet das oft in düsteren Bildern - noch düsterer kamen sie in Nordhalben rüber, weil die Lichttechnik bei der Preview leider nicht optimal war: Ein kleiner Wermutstropfen an einem ansonsten gelungenen Abend. Insgesamt eben "nier schlechd".

03.09.2018 - Szenenfotos aus "Ballon" - Foto: Studiocanal / Marco Nagel

Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"
Szenenfotos aus "Ballon"

 

Viele warteten auf Bully persönlich. Doch der war krank. Dafür verlas Hauptdarsteller Friedrich Mücke in Nordhalben diese Botschaft des Regisseurs:

"Guten Abend, liebes Nordhalben. Sehr geehrter Herr Bürgermeister Pöhnlein, lieber Michael. Vor gut einem Jahr haben wir große Teile des Filmes "Ballon" bei euch realisieren dürfen und ich schwärme heute noch von eurer außergewöhnlichen Unterstützung. Über ein paar Wochen lang habt ihr Straßensperren, Nachtdrehs und sonstige Einschränkungen über euch ergehen lassen. Das ist außergewöhnlich und keine Selbstverständlichkeit.

Euer großes Verständnis und Entgegenkommen hat maßgeblich dazu beigetragen, wie unser Film geworden ist. Dafür danke ich allen Einwohnerinnen und Einwohnern von Nordhalben von ganzem Herzen.

Euch den Film noch vor dem offiziellen Kinostart zeigen zu können, war mir deshalb auch ein großes Anliegen. Dass ich heute nicht persönlich bei euch sein kann, ist bitter. Ausgerechnet an diesem Tag flach zu liegen, war nun wirklich nicht der Plan. Trotzdem hoffe ich sehr, dass ihr diesen exklusiven Kinoabend genießen könnt. Und wünsche euch gute Unterhaltung mit unseren "Ballon". Alles Liebe, euer Bully."

nseren "Ballon". Alles Liebe, euer Bully."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2018
12:30 Uhr

Aktualisiert am:
16. 09. 2018
19:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bully-Film Filme Kinostart Krimis und Thriller
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

05.10.2018

Nähtraining für einen Hollywoodstar

Für den Film "Ballon" lernte David Kross, mit Garn und Nähmaschine umzugehen. Ulrike Reimann aus Steinwiesen half ihm dabei. » mehr

BALLON

Aktualisiert am 03.09.2018

"Bully"-Herbig-Film: Termin für „Ballon“-Preview in Nordhalben steht

Noch vor dem offiziellen Kinostart in drei Wochen gibt es den Film „Ballon“ von Michael „Bully“ Herbig in Nordhalben zu sehen. Dort hat der Regisseur weite Teile seines ersten Thrillers gedreht. » mehr

4200 Kubikmeter Luft, 1300 Quadratmeter Stoff, eine handelsübliche Nähmaschine im Schlafzimmer und fünf Wochen Zeit: So sah die heiße Phase der Vorbereitungen aus. Der Ballon ist heute ein wichtiges Zeugnis deutscher Geschichte.

20.07.2018

Exklusive Filmvorführung von Bullys Ballon-Film in der Region

Mit einer Sondervorführung will sich Michael „Bully“ Herbig bei den Einwohnern Nordhalbens bedanken. In dem Markt im Frankenwald hat er weite Teile seines neuesten Werks „Ballon“ gedreht. » mehr

10.10.2018

Umstrittene Kunst

An jüngst in Nordhalben entstandenen Graffitis scheiden sich die Geister. Das zeigt sich am Dienstag im Marktgemeinderat. Auch eine Kindergarten-Außenstelle ist Thema. » mehr

07.10.2018

Ein Kinoabend voller Emotionen

Wurzbacher und Besucher aus Nordhalben schauen gemeinsam den Film über die gelungene Ballonflucht an. Viele Erinnerungen an die Grenze werden wach. » mehr

18.06.2018

Wenn zwei sich streiten, freut sich das Publikum

Die Rosenberg-Festspiele feiern am Mittwoch die Galapremiere von "Don Camillo und Peppone". Zuschauer erwartet ein flottes Theatererlebnis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) Coburg

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) | 20.10.2018 Coburg
» 14 Bilder ansehen

"Woidboyz on the road" in Coburg

"Woidboyz on the road" in Coburg | 18.10.2018
» 9 Bilder ansehen

Wahlparty Coburger AfD

Wahlparty Coburger AfD | 14.10.2018 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 09. 2018
12:30 Uhr

Aktualisiert am:
16. 09. 2018
19:47 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".