Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Festung erhält barrierefreien Zugang

Im Wallgraben entstehen derzeit 66 Stellplätze für Busse und Autos. Zudem soll ein zugemauertes Tor wieder geöffnet werden.



Hier entsteht der neue Parkplatz mit 66 Stellplätzen. Fotos: Maria Löffler   » zu den Bildern

Kronach - "Die Stadt Kronach greift die Festung an." Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein meinte das durchaus wörtlich, denn der geplante, barrierefreie Zugang soll ein weiterer Baustein sein, um die Festung zu "erstürmen", sie nutzbar und benutzbar zu machen. Was den Schweden nicht gelungen sei, das gelänge jetzt der eigenen Stadtverwaltung, die dafür noch einmal richtig Geld in die Hand nehmen will. Während einer Ortsbegehung wurden die einzelnen Maßnahmen erläutert.

430 000 Euro, das ist die Summe, um die es geht. Dafür entsteht im äußeren Wallgraben gerade ein Parkplatz für Busse und Pkw mit insgesamt 66 Stellplätzen. In zwei Bauabschnitte habe man das Vorhaben eingeteilt, so Daniel Gerber vom Bauamt in Kronach. "Der erste Abschnitt umfasste die Straße bis zum Busparkplatz, die zweite ist der Parkplatz selbst. Und der soll am Ende gut ausgeleuchtet sein, mit einem Zugang direkt in die Festung, der vor allem auch für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer geeignet ist.".

Davon profitieren sollen vor allem Hotelgäste, Festival- und Museumsbesucher, Eventgäste, Touristen und alle, "die es auf unsere schöne Festung zieht." Caroline Löffler vom Staatlichen Bauamt in Bamberg erklärt, wo sich in Kürze der Zugang befinden soll und zeigt dabei auf die Festungsmauer: "Hier war schon einmal ein Durchgang, das sieht man noch am vorhandenen Sturz. Den werden wir wieder öffnen."

Und während sich Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein noch freut, dass man der Parkplatznot noch während seiner offiziellen Amtszeit entgegen treten konnte, macht Stefan Wicklein auf einen weiteren Vorteil aufmerksam: "Der Untergrund des Wallgrabens, der für Events genutzt wird, soll ebenfalls befestigt werden, damit er sich bei Regen nicht immer in eine Sumpflandschaft verwandelt."

"Was ursprünglich mit ‚Bayern barrierefrei 2023‘ begann, hat mit ‚Kronach barrierefrei 2023‘ seine Fortsetzung gefunden", freute sich Daniel Gerber.Dazu beigetragen hätten nicht nur die Ämter und Institutionen, sondern vor allem auch die Planer und Ausführer. "Die Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro SRP und der Firma Kürschner aus Nordhalben hat reibungslos funktioniert." Dieter Kürschner vom Straßen- und Tiefbauunternehmen in Nordhalben bestätigt dann am Ende auch den geplanten Fertigstellungstermin für Anfang Oktober diesen Jahres.

Autor

Maria Löffler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
16:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Baubehörden Bürgermeister und Oberbürgermeister Kommunalverwaltungen Omnibusse Parkplatznot Parkplätze Stadt Kronach Wolfgang Beiergrößlein
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

16.07.2019

Licht-Profis vor Ort sind nicht gefragt

Das Team von „Kronach leuchtet“ ärgert sich: In die Diskussion um die Beleuchtung der Festung ist es nicht eingebunden. Dabei hat es sie schon mehrfach in Szene gesetzt. » mehr

11.07.2019

Tourist-Info wird barrierefrei

Bald sollen auch Rollstuhlfahrer problemlos die Einrichtung besuchen können. Der Umbau soll rund 120 000 Euro kosten. Gut ein Drittel schießt der Freistaat zu. » mehr

12.08.2019

Neuer Radweg in Kronachs Osten

Der Stadtrat beschließt den Bau einer neuen Trasse. Diese soll entlang der Bundesstraße führen. Die Politiker bemängeln, dass in der Kreisstadt mehr für Radler getan werden muss. » mehr

13.09.2019

Die neue "Baumeisterin" der Kronacher CSU

Angela Hofmann will den Chefsessel im Rathaus erklimmen. Sie wirbt für ein Investitionsprogramm, um die Kreisstadt fit für die Zukunft zu machen. Die Delegierten jubeln. » mehr

01.09.2019

Rund um gesund

Die Aktionstage der AOK standen ganz im Zeichen der Bewegung. Für die kleinen Besucher war viel Action geboten, für die großen gab es Infos. » mehr

07.08.2019

Sabine Gross kandidiert als Kronacher Bürgermeisterin

Die Sozialdemokratin tritt an, um die Nachfolge von Wolfgang Beiergrößlein anzutreten. Die SPD steht einmütig hinter ihr. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demo in Haßfurt Haßfurt

Klima-Demo in Haßfurt | 20.09.2019 Haßfurt
» 56 Bilder ansehen

Klima-Demo in Kronach

Klima-Demo in Kronach | 20.09.2019 Kronach
» 66 Bilder ansehen

Weltweiter Klimastreik - Fridays for future in Coburg

Klima-Demo in Coburg | 20.09.2019 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Maria Löffler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
16:38 Uhr



^