Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Kronach

Festungs-Sanierung dauert fast 40 Jahre

1980 hat die Rundum- Erneuerung des Kronacher Wahrzeichens begonnen. In drei Jahren soll sie abgeschlossen sein.



Die Kronacher Festung Rosenberg ist nun Bestandteil der europäischen Festungsroute "Forte Cultura".  

Kronach - Bei Sanierung und Ausbau der Festung Rosenberg ist das Licht am Ende des Tunnels in Sicht. Die "Runderneuerung", die schon 1980 begonnen wurde, soll in den nächsten drei Jahren weitestgehend vollzogen sein, wie Stadtplaner Daniel Gerber bei der Stadtratssitzung am Montag erklärte.

Nach den Worten von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein hat das jüngste Gespräch mit Vertretern der Regierung von Oberfranken untermauert, dass die Stadt weiterhin mit einer hohen, mindestens 90-prozentigen staatlichen Förderung rechnen kann. In der mit diesem Jahr auslaufenden Förderperiode ist die Wandlung der Festungsanlage hin zu einem Beherbergungs- und Tagungszentrum weiter fortgeschritten. Im Neuen Zeughaus entsteht aktuell ein "Großer Saal" für Tagungen und andere Veranstaltungen. Im Westflügel läuft die Sanierung von Gästezimmern. Im Alten Zeughaus werden ein Museumsbereich und neue WC-Anlagen eingerichtet. Bereits fertig ist die "Fränkische Galerie" im Kommandantenbau, von der Gerber sagt: "Dieses Museum spielt nach meiner Meinung in der ersten Liga."

2016, im ersten Jahr der neuen dreijährigen Förderperiode, soll der Saal als multifunktionaler Raum fertig werden. Weiter geht es mit der Sanierung von Gästezimmern im Ostflügel. Dort sind zudem ein Speisesaal und eine Rezeption vorgesehen. Geplant sind weiter eine Sicherheitsüberprüfung für den Bergfried und die Komplettierung der Löschwasser-Ringleitung. Nicht zuletzt soll die Festung künftig besser für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte erreichbar sein. Dafür würden Parkplätze geschaffen, von denen ein barrierefreier Zugang in die Festung führe. Für Busse komme dies allerdings nicht in Frage, wie Gerber auf Nachfrage von Winfried Lebock, CSU, erklärte. Eine solche große Lösung sei derzeit nicht finanzierbar.

Die Entscheidung für ein neues Nutzungskonzept habe sich als richtig erwiesen, so CSU-Fraktionsvorsitzender Jonas Geissler. "Heute strahlt die Festung wie eine Krone über Kronach." Geissler zeigte sich überzeugt, dass noch viel Potenzial in der Festungsanlage stecke. "Wir haben ein Schatzkästlein", bekräftigte Fraktionskollege Wolfgang Hümmer. Für ihn ist es wünschenswert, die Zufahrt in einen besseren Zustand zu bringen. Dafür, so Stadtplaner Gerber, würde es jedoch keine Fördermittel geben. "Jetzt geht es darum, die Festung mit Leben zu erfüllen", sagte Ralf Völkl, SPD. Die Einrichtungen wirtschaftlich zu betreiben sei das Gebot der Stunde. Für Tino Vetter, FW, ist es "wichtig, dass die Jugendherberge bald genutzt werden kann". Dieses Angebot habe für die Stadt große Bedeutung, insbesondere bei Großveranstaltungen wie Crana Historica, wo Zimmer sehr gefragt seien.

Karl H. Fick, SPD, erinnerte, dass die Stadt über die Jahre trotz hoher Förderung viel in die in ihrer Obhut stehende Festung investiert habe. Das Ergebnis könne sich sehen lassen. Dennoch wünscht er sich von der Verwaltung eine Aufstellung der städtischen Leistungen seit 1980. Dem entgegnete Carin Bülling, CSU, dass sie darin keinen Sinn, sondern nur unnötige Arbeit für die Verwaltung sehe. Das Geld sei doch offensichtlich gut angelegt.

Wer zur Festung will, muss durch die Obere Stadt. Dahin fahre jetzt kein Stadtbus mehr, was nach den Worten von Martina Zwosta, Frauenliste, vor allem ältere Menschen beklagen. Bürgermeister Beiergrößlein sagte, dass das Busnetz ohnehin auf den Prüfstand komme. Aktuell könne er jedoch kaum Bedarf nach Fahrten in die Obere Stadt feststellen. "Am Rathaus steigt im Monat vielleicht eine Person aus."

Einstimmig änderte der Stadtrat den Nutzungs- und Bebauungsplan für das Gewerbegebiet Fröschbrunn. Damit wächst das Sondergebiet Bau-, Garten- und Zweiradmarkt um ein Grundstück.

Autor

Von Mathias Mathes
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 12. 2015
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Festungen SPD Sanierung und Renovierung Sicherheitstests Staatliche Unterstützung und Förderung Stadtplanerinnen und Stadtplaner Tagungen Tagungszentren Tunnel Wolfgang Beiergrößlein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

04.12.2018

Der Knackpunkt ist die Erreichbarkeit

Zwar hat die Festung Rosenberg 2017 insgesamt mehr als 30 000 Besucher angelockt. Damit sind aber nicht alle zufrieden. Zufahrten und Zugänge müssten besser werden. » mehr

29.03.2019

Ins Diska-Gebäude zieht wieder Leben ein

Lange Zeit hat es leer gestanden. Nun wird demnächst darin eine Physiotherapiepraxis zu finden sein. Weiter für Ärger sorgt indes der ehemalige Bahnhof in Neuses. » mehr

01.03.2019

Neuer Bebauungsplan für den Kreuzberg

Die Stadträte sehen sich erneut mit einem Antrag für eine problematische Haus-Aufstockung konfrontiert. Um Ärger zu vermeiden, soll eine grundsätzliche Novelle her. » mehr

12.05.2019

Parkscheune steht in den Startlöchern

Sie bietet Platz für 14 Pkw und acht Wohnmobile und wird mit 1,2 Millionen Euro bezuschusst. Lauensteins Dorfmitte wird so fit für die Zukunft. » mehr

01.02.2019

"Heiligenwäldchen" wird umgebaut

Das Traditionsgasthaus wird zu einem Wohnhaus umgebaut. Während die Stadträte dagegen keine Einwände haben, kriegen andere Bauherren viel Kritik zu hören. » mehr

11.12.2018

Eine Wohnanlage ersetzt den Zweckbau

In der Schwedenstraße sollen zehn neue Wohnungen entstehen. Mit dem Projekt sind aber nicht alle glücklich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Von Mathias Mathes

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 12. 2015
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".