Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Kronach

Fraktionsstärke soll’s schon wieder werden

Die CSU Marktrodach präsentiert ihre Liste für die Gemeinderatswahl. Spitzenkandidat Jörg Müller hat bereits klare Ziele vor Augen.



Jörg Müller (Sechster von rechts) führt die Liste der CSU Marktrodach bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr an. Die Aufstellungsversammlung leitete stellvertretender Kreisvorsitzender Jens Korn (rechts). Foto: Michael Wunder  

Marktrodach - Der langjährige Marktrodacher CSU-Ortsvorsitzende Jörg Müller wird auch bei der kommenden Kommunalwahl am 15. März 2020 die Liste anführen. "Auch wenn wir keinen Bürgermeisterkandidaten stellen, wollen wir wieder Fraktionsstärke erreichen", betonte er bei der Nominierungsversammlung. Klares Ziel sei es auch, bei den weiteren Bürgermeistern "Farbe" in die bisher SPD-lastige Mannschaft zu bekommen. Bei fünf Listen mit insgesamt maximal 80 Kandidaten werde es interessant, wie sich der künftige Gemeinderat zusammensetzt.

Die Kandidaten

Die CSU Marktrodach tritt mit folgenden Kandidaten an: 1. Jörg Müller, 2. Alexander Reif, 3. Walter Deinlein, 4. Peter Kleylein, 5. Michael Thiemann, 6. Jürgen Kleylein, 7. Thomas Käß, 8. Uwe Steger, 9. Andrea Daum, 10. Wera Thiemann, 11. Franz Spindler, 12. Ramona Boxdorfer. Die ersten vier Bewerber werden jeweils doppelt auf der Liste erscheinen.


Seitens der CSU könne man mit einer guten Mischung von Kandidaten antreten, die auch durch Nichtmitglieder ergänzt würde. Die CSU habe ihre Entscheidungen immer im Interesse der Gemeinde, der Bürger und Firmen getätigt. In Marktrodach biete man eine gute Infrastruktur, wofür sich der Gemeinderat über Parteigrenzen hinweg mit Herzblut eingesetzt habe. Viel habe sich in der Vergangenheit im Wohnungsbau getan, wobei auch Mietwohnungen angeboten würden. Man müsse sich künftig verstärkt mit der Kläranlage beschäftigen - und sich um die gemeindlichen Brücken kümmern, so Müller.

Die Kandidaten stellten sich persönlich in der Versammlung vor. Stellvertretender CSU Kreisvorsitzender Jens Korn, der auch die Wahlhandlung leitete, sprach von einer sehr bewegten Zeit. Der Lucas-Cranach-Campus werde in die Region ausstrahlen und auch die benachbarten Gemeinden würden von der neuen Hochschule besonders profitieren.

Das auf den Weg gebrachte Mobilitätskonzept biete eine gute Anbindung an die nahe liegende Kreisstadt. Mit dem dazugehörigen Rufbussystem würden auch die kleineren Ortsteile und abgelegenen Ortsteile angebunden. Um dem Wohnungsmangel entgegenzutreten, sei eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft ins Auge gefasst. Der CSU- geführte Freistaat habe in den letzten Jahren sehr viel Geld in die Region investiert. So habe man bei den Wahlen vor zwölf oder 18 Jahren niemals mit einer, wie heute vorhandenen 90-prozentigen Förderung rechnen können. Die CSU Marktrodach stelle eine gute Mannschaft und sei auch als Ideengeber gefragt. Die Demokratie sei auf eine gute Basis angewiesen, um letztendlich auch die Erfahrungen vor Ort einzubeziehen, hieß es.

Autor

Michael Wunder
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2019
17:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Jens Korn Jörg Müller Kommunalwahlen Mietwohnungen und Mietshäuser Ortsteil Stadträte und Gemeinderäte Wahlen Wohnungsbau Wohnungsunternehmen
Marktrodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

11.12.2019

Hickhack im Gemeinderat

Zwei Anträge von Oliver Skall beschäftigen das Marktrodacher Gremium. Dabei spielt Wahlkampf eine Rolle. Verschiedene Meinungen gibt es auch beim Thema Postscheune. » mehr

09.09.2019

Frischer Wind fürs Marktrodacher Rathaus

Geschäftsleiterin Katja Wich gründet eine freie Wählergemeinschaft. Ob diese einen Bürgermeister-Kandidaten stellt, ist noch unklar. Spannend wird die Wahl 2020 aber ohnehin. » mehr

29.11.2019

Mit solidem Sockel und frischem Wind

Die Wahlliste der CSU Stockheim steht. Unter anderem tritt der zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth nicht mehr an. Man macht Platz für jüngere Mitglieder. » mehr

14.01.2020

Volle Rückendeckung für Frank Jakob

Der 50-Jährige will in Teuschnitz Bürgermeister werden. Er tritt für die Freien Wähler an. Bei der Nominierung gibt es scharfe Kritik an einem Konkurrenten. » mehr

03.12.2019

Hand in Hand für mehr Wohnraum

Um im Landkreis Kronach Wohnungen zu schaffen, steht die Überlegung zu einer interkommunalen Wohnbaugesellschaft im Raum. Die Bürgermeister signalisieren Interesse. » mehr

22.11.2019

Oberstes Ziel ist ein attraktives Kronach

Die SPD hat ihre Kandidaten für die Stadtratswahl vorgestellt. Lauft alles nach Wunsch, will man mit Sabine Gross mutig die Zukunft gestalten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Neukenroth | 24.01.2020 Neukenroth
» 5 Bilder ansehen

Joseph Hannesschläger

Diese Prominenten sind 2020 schon gestorben |
» 7 Bilder ansehen

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft

Büttensitzung Zeiler Narrenzunft | 20.01.2020 Ralf Naumann
» 12 Bilder ansehen

Autor

Michael Wunder

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2019
17:00 Uhr



^