Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Frischer Wind bei der Feuerwehr Wolfersdorf

Die Truppe hat eine neue stellvertretende Kommandantin. Silvia Welsch ist 29 Jahre jung, aber schon lange aktiv.



Die Wolfersdorfer Wehr hat eine neue Führungsspitze. Im Bild (von links): Kreisbrandmeister Klaus Dressel, Hans Dieter Seedtke (bisheriger stellvertretender Kommandant), die neue 2. Kommandantin Silvia Welsch, Kommandant Heiko Kaiser sowie Bürgermeister Rainer Detsch. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Wolfersdorf - Die Feuerwehr Wolfersdorf hat in einer außerordentlichen Dienstversammlung Silvia Welsch zur neuen stellvertretenden Kommandantin gewählt. Die Wahl hätte schon im März zur Jahreshauptversammlung stattfinden sollen, doch die Hauptversammlung musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Nun konnte man die Wahl unter Einhaltung der Hygieneauflagen durchführen. Bürgermeister Rainer Detsch freute sich, neben den zwölf wahlberechtigten aktiven Brandschützern auch Kreisbrandmeister Klaus Dressel begrüßen zu können.

Das Gemeindeoberhaupt hob die Bedeutung auch kleiner Feuerwehren, wie die der Feuerwehr Wolfersdorf, hervor. Sie sei nicht nur Helfer in der Not, sondern sie sei auch als einziger örtlicher Verein ein Ansprechpartner und Helfer für die Belange Wolfersdorfer Bürger. Umso erfreulicher sei es, dass sich in der Feuerwehr junge Menschen engagieren und sogar den Mut aufbringen Führungspositionen zu übernehmen, so der oberste Feuerwehrmann der Bergwerksgemeinde Rainer Detsch.

In diesem Zusammenhang sprach er der 29-jährigen Verwaltungsfachangestellten Silvia Welsch seinen Dank aus, dass sie sich für die Position des stellvertretenden Kommandanten zur Wahl stellte. Sie wurde von den Aktiven gewählt, was sicherlich eine große Ehre bedeute, andererseits aber auch eine große Portion an Verantwortung mit sich bringt.

Silvia Welsch trat schon als Zwölfjährige der Feuerwehr bei und absolvierte zuletzt zahlreiche Ausbildungslehrgänge. Mit Kreisbrandmeister Klaus Dressel sammelte sie zudem im überregionalen Bereich als Bezirksschiedsrichterin Erfahrungen. Detsch beschreibt die neue stellvertretende Kommandantin als äußerst gewissenhaft und engagiert. Die notwendigen Lehrgänge hatte Silvia Welsch bereits erfolgreich gemeistert, so kann sie nach Bestätigung durch die Gemeinde die Aufgabe von ihrem Vorgänger Hans-Dieter Seedtke übernehmen. Diesem, der Jahrzehnte Kommandant und stellvertretender Kommandant war, dankte Detsch. hof

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 08. 2020
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feuerwehren Feuerwehrleute Gewissenhaftigkeit Kommandanten Kreisbrandmeister Mut Rainer Detsch Truppen Wahlberechtigte
Wolfersdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.01.2020

Frischer Wind bei der Feuerwehr Marienroth

Der Verein hat mit Dietmar Kirchner einen neuen Vorsitzenden. Einen Chefwechsel gab es auch bei der aktiven Truppe. Tobias Fiedler übernahm das Kommando. » mehr

27.01.2020

Gold für zwei Urgesteine der Wehr

Auf die Truppe in Tüschnitz ist Verlass. Das stellte sie auch im vergangenen Jahr mehrfach unter Beweis. Stolz ist der Verein zudem auf seine treuen Mitglieder. » mehr

10.11.2019

Feuerwehr ehrt verdiente Mitstreiter

Bei der Versammlung in Ebersdorf lobten die Verantwortlichen das Engagement der vielen Einsatzkräfte. Der Landrat kündigt an, das Ehrenamt weiter zu fördern. » mehr

16.04.2020

2,2 Millionen Euro für den Brandschutz

Die Bergwerksgemeinde Stockheim hat in den vergangenen Jahren viel in das Feuerwehrwesen investiert. Und auch heuer tut sich in diesem Bereich noch so einiges. » mehr

07.10.2019

Ein großer Tag für die Rothenkirchener Wehr

Die Truppe hat ein neues Löschgruppenfahrzeug erhalten. Kosten: rund 380 000 Euro. Nun wurde es feierlich in den Dienst gestellt. » mehr

18.06.2019

Kehlbacher Truppe beweist ihr Können

Auf die Ortsfeuerwehr ist Verlass. Dies zeigten die Aktiven einmal mehr bei einer Besichtigung der Kreisbrandinspektion. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 08. 2020
15:12 Uhr



^