Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Gampert sichert sich Ehrenpreis

Die Traditions-Brauerei aus Weißenbrunn ist zu einer der zwölf besten Brauhäuser Deutschlands gekürt worden. Die Urkunde gab es in Berlin.



Michael Stübgen, Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft (links), überreichte zusammen mit DLG-Vizepräsident Diedrich Harms (rechts), in Anwesenheit der Bayerischen Bierkönigin Veronika Ettstaller und der Hallertauer Hopfenkönigin Katharina Maier, Medaille und Urkunde an Anette und Christian Höfner. Foto: DLG  

Weißenbrunn/Berlin - Die Privatbrauerei Gampert-Bräu aus Weißenbrunn ist vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als eine der zwölf führenden Brauereien mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. Das Unternehmen hat bei der Qualitätsprüfung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für Bier eines der besten Gesamtergebnisse erzielt. An dem Wettbewerb beteiligten sich rund 180 deutsche Brauereien mit mehr als 1000 Bieren. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Deutschen Brauertages im Palais der Kulturbrauerei Berlin statt.

Drei Sorten dabei

Der Bundesehrenpreis wird jährlich an die Top-12-Brauereien mit den besten Gesamtleistungen in der DLG-Qualitätsprüfung für Bier verliehen. Die Biere der Bundesehrenpreisträger werden zuvor innerhalb von drei Monaten umfangreichen Qualitätsprüfungen unterzogen. Erst im April dieses Jahres erhielt die Weißenbrunner Traditionsbrauerei erneut das DLG-Siegel für langjährige Produktqualität. "Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unseren drei Biersorten Förster Pils, Förster Gold und Jubiläumstrunk in diesem Jahr mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet wurden. Wir sind damit die erste Brauerei Oberfrankens, der diese Ehre zuteil wurde. Dieser Preis bestätigt unseren Qualitätsanspruch und unser Bemühen ein Bier zu produzieren, das unsere Kunden gerne genießen", wird Christian Höfner, Braumeister und Geschäftsführer der Gampert-Bräu, in einer Pressemitteilung zitiert. Die Gampert-Bräu befindet sich seit 1514 in Familienbesitz und braut ihre elf Biersorten nach dem Reinheitsgebot. "Mit viel Leidenschaft kümmert sich das knapp 50-köpfige Team darum, dass bei der Braukunst vor allem die Würze stimmt. Voraussetzung hierfür sind die traditionelle Familienrezeptur und ausgesuchte, regionale Zutaten", heißt es weiter.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
13:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auszeichnung Bier Biersorten Brauereien Ehrenpreise Kunden Leidenschaft Pils
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

16.08.2019

Frankenbräu setzt sich zur Wehr

Die Brauerei ist Ziel einer Verleumdungskampagne. Zudem steht der Verdacht der Sachbeschädigung im Raum. Die Kronacher Schützengesellschaft stellt sich hinter das Neundorfer Unternehmen. » mehr

09.11.2018

"Plötzlich ist Bier wieder ein Kulturgut"

Wenn Bayern der Nabel der Bierwelt ist, dann ist Oberfranken deren Herz. Die größte Brauereidichte der Welt und Touristen, die allein aus dem Grund anreisen, um eine der insgesamt 173 Brauereien zu besichtigen und sich a... » mehr

17.09.2018

Hopfen und Malz im Braugarten

Zur Schmölzer Kirchweih eröffnet in dem Ort ein Biergarten der besonderen Art. Zwei Braumeister und eine Wirtin versorgen die Gäste mit Bier, das extra dafür hergestellt wird. » mehr

22.04.2019

Brauerei mit Durchblick

Beim Tag des Bieres wird in Weißenbrunn eine Neuerung vorgestellt: Die Paradiesbräu ist jetzt in ein Gewächshaus gezogen. » mehr

01.11.2017

Schwankende Liebe

Das Pilsner, vor 175 Jahren erstmals gebraut, steht auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Im Frankenwald machen ihm aber regionale Spezialitäten den Spitzenplatz streitig. » mehr

06.03.2019

Im Finale holt der Papa den Pott

Der TTC Tüschnitz kann sich vorstellen, wieder eine Gruppe für Hobbyspieler ins Leben zu rufen. Dies ist auch dem Freizeit- und Familien-Turnier zu verdanken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
13:38 Uhr



^