Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Heinz-Glas sahnt Preis für leichte Verpackung ab

Der Flakonhersteller Heinz-Glas ist für sein innovativen Designkonzept "Victor Lightweight" ausgezeichnet worden. Das Kleintettauer Unternehmen gewann damit den deutschen Verpackungspreis in der Kategorie Nachhaltigkeit.



Kleintettau - Der Deutsche Verpackungspreis ist ein internationaler, branchen- und materialübergreifender Wettbewerb. Er steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft und Energie. Mit dem Preis prämiert das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) jedes Jahr innovative und kreative Verpackungsideen. Heinz-Glas konnte mit dem Konzept "Victor Lightweight" punkten. Die Besonderheit: Der Standard-Flakon "Victor" hat ein Füllvolumen von 100 Milliliter und 230 Gramm Glasgewicht. "Victor" als Lightweight-Flakon hingegen hat 150 Milliliter Füllvolumen bei einem Glasgewicht von 125 Gramm. Dabei sind die Außenmaße beider Flakons aber identisch. Möglich macht dies das dünnwandige Glas. Damit können zudem bei der Produktion 46 Prozent Rohstoffe und Energie gespart und analog der CO2-Ausstoß bei der Schmelze um 46 Prozent verringert werden. Zusammengefasst heißt das: 46 Prozent weniger Ressourcenverbrauch für 50 Prozent mehr Verpackungsvolumen aus dem zu 100 Prozent recyclebaren Werkstoff Glas. Der dvi findet: "Ein tolles Ergebnis, das Nachhaltigkeit sowie Formschönheit ausstrahlt und gleichzeitig die Ressourcen schont. Ein Leuchtturmprojekt für eine materialintensive Branche."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
16:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Innovation Kreativität Naturstoffe und Naturmaterialien als Wirtschaftsgüter Produktion und Herstellung Verpackungen
Kleintettau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

18.09.2019

Innovationen nehmen Fahrt auf

Das IZK feiert den erfolgreichen Abschluss des „Verbindungsbüros Kronach“. Fast 70 Unternehmen haben sich inzwischen vernetzt – und zusammen viel erreicht. » mehr

18.09.2019

Mitwitz beendet den Mähwahn

Die Marktgemeinde will seine Flächen erblühen lassen. Dabei zeigt man sich aber durchaus gewillt, innovative Wege einzuschlagen. Das gilt auch für einen neuen Spielplatz. » mehr

10.11.2019

Ein Schatzkästchen der Handwerkskunst

Eine bunte Abwechslung im grauen November bot der siebte Martini-Markt. Er fand am Wochenende in der geschmückten Kühnlenzpassage statt. » mehr

Großer Bauernprotest am Dienstag auch in Bayreuth. Zu einer Kundgebung werden rund 500 Landwirte mit Schleppern wie diesem erwartet.

31.10.2019

Warum Bauern bloggen sollten

Landwirte wollen sich gegen Verunglimpfungen ihrer Arbeit wehren, und zwar online. Reinhard Barkmann wirbt für eine neue Kommunikation. » mehr

15.10.2019

Genuss mit allen Sinnen

Verführerische Klänge, Feines für Nase und Gaumen, Qi Gong - bei den Erlebnistagen in Teuschnitz gab es viel zu entdecken. Sogar Energiebetten. » mehr

14.07.2019

Ideen aus dem Kronacher Zukunftslabor

Studierende des Master-Studiengangs "ZukunftsDesign" präsentieren Projektarbeiten aus allen Lebensbereichen. Mit dabei ist auch eine Ex-Weltcup-Erste. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Rosengarten

Unfall im Coburger Rosengarten | 12.11.2019 Coburg
» 7 Bilder ansehen

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
16:36 Uhr



^