Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Kronach

Hotel-Komfort in alten Gemäuern

Die Gruppe JUFA Hotels eröffnet ein neues Haus auf der Festung Rosenberg. Den Gästen stehen 28 moderne Zimmer zur Verfügung. Für Kinder gibt‘s ein besonderes Extra.



Vor der Besichtigung der neuen Räume schnitt der Vorstandsvorsitzende der JUFA Hotels Gerhard Wendel (Mitte) das rote Band symbolisch durch. Mit im Bild (von links) Kronachs Stadtplaner Daniel Gerber, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach, Kronachs Tourismuschefin Kerstin Löw, die Hoteldirektorin Anke Herzog und Stefan Wicklein. Fotos: Michael Wunder   » zu den Bildern

Kronach - Die Eröffnung des JUFA Hotel auf der Festung Rosenberg war mit einen großen Festungs- und Familienfest verbunden. Über 28 Zimmer verfügt das von den JUFA Hotels betriebene neue Schmuckstück direkt in der Festungsanlage. In zwei weiteren Ausbaustufen kommen weitere Zimmer hinzu. Das Ziel ist ein moderner Hotelkomfort und neu definierte Familienfreundlichkeit inmitten von Burgmauern und Mittelalterflair. Dafür haben sich die JUFA Hotels mit insgesamt 60 Hotels in vier Ländern einiges einfallen lassen, sagte der Pressesprecher Martin Oman bei der feierlichen Eröffnung.

Der Gründer der Hotelkette Gerhard Wendel bezeichnete das Hotel in Hamburgs Hafen-City als das Flaggschiff aller 60 Häuser. Er freue sich auf den neuen Standort in Kronach, wobei die ersten Gespräche schon vor zehn Jahren geführt wurden. "Wir wollen die Festung in Kronach nicht einnehmen, sondern lediglich ein Teil von dieser sein", sagte er. Das Haus direkt in der Festung habe einen besonderen Charme und sei für viele Anlässe bestens geeignet. Auf die "jung" gebliebene Festung verwies Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein. Die neu geschaffenen Zimmer in der ehemaligen Festungsherberge seien für Familien, Schulklassen, Vereine, Unternehmen und Seminare bestens geeignet. Der Bürgermeister zeigte sich überzeugt, dass man mit dem neuen Hotel einen Aufschwung in der Kreisstadt und darüber hinaus erleben werde. Die Grundlagen wurden im Stadtrat geschaffen und ein neues Nutzungskonzept entwickelt. Die Regierung von Oberfranken habe fachlich und fördertechnisch gute Unterstützung gegeben. Gemeinsam mit weiteren Behörden und Stellen werde der gute Wurf gelingen, zeigte sich Beiergrößlein zuversichtlich.

Die Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz bezeichnete die Festung Rosenberg als eines der bedeutendsten Einzelbauwerke in ganz Bayern. Für die Stadt Kronach als Eigentümer sei das Bauwerk schon lange eine große Herausforderung. In den vergangenen zehn Jahren wurden dort zwölf Millionen Euro investiert, vier Millionen wurden aus Mitteln des Städtebaus zur Verfügung gestellt. Von der Förderoffensive Nordostbayern konnte sie einen weiteren Förderbescheid in Höhe von 2,1 Millionen Euro an den Bürgermeister überreichen.

Indoor wartet auf die kleinen Gäste ein mittelalterlich gestalteter Spielplatz, welcher an den Outdoor Spielplatz angeschlossen ist. Direkt im Festungsgraben wurde neuer Rasen verlegt, der den Geschicklichkeits- und Kinderspielbereich umgibt. Restaurant und Cafe mit dem direkt im Innenhof der Festung gelegenen Biergarten wurden komplett neu gestaltet.

Autor

Michael Wunder
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2019
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bereich Hotels Biergärten Bürgermeister und Oberbürgermeister Cafe Festung Rosenberg Festungen Gaststätten und Restaurants Hotelketten Stadt Kronach Städtebau Wolfgang Beiergrößlein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

18.06.2019

Festung lockt mehr als 88.000 Besucher an

Im Tourismusausschuss ist man mit den Zahlen zufrieden. Eine Debatte gibt es jedoch über die Erreichbarkeit des Wahrzeichens. Dabei wird ein alter Vorschlag laut. » mehr

16.07.2019

Licht-Profis vor Ort sind nicht gefragt

Das Team von „Kronach leuchtet“ ärgert sich: In die Diskussion um die Beleuchtung der Festung ist es nicht eingebunden. Dabei hat es sie schon mehrfach in Szene gesetzt. » mehr

19.06.2019

Probebeleuchtung geht in die Hose

Erst tut sich lange nichts. Dann werden die falschen Lampen geliefert. Am Ende findet ein Test nicht am Bergfried, sondern an der Mauer statt. Nun soll die Festung aber bald strahlen. » mehr

07.06.2019

Ein Nein mit großem Bedauern

Kronach braucht dringend Wohnraum. Dennoch muss der Bauausschuss einem von zwei Investoren eine Absage erteilen. » mehr

Geldvermögen privater Haushalte

12.08.2019

Geteilte Meinungen über den Haushalt

Für einige Stadträte kommt der Finanzplan für dieses Jahr zu spät. Zudem kritisieren die Politiker die darin geplanten Projekte und deren Ausgaben. » mehr

09.04.2019

"Schwarzes Kreuz" wird zum Treffpunkt

Im Juni beginnt der Umbau der ehemaligen Teuschnitzer Gaststätte. Es entstehen unter anderem Zimmer, ein Biergarten und ein Info-Zentrum. So will man die Stadt beleben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Seßlacher Altstadtfest - Sonntag

Altstadtfest Seßlach - Sonntag | 18.08.2019 Seßlach
» 16 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Samstag

Altstadtfest Seßlach - Samstag | 17.08.2019 Seßlach
» 7 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Freitag

Altstadtfest Seßlach - Freitag | 16.08.2019 Seßlach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Michael Wunder

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 07. 2019
16:30 Uhr



^