Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Huldigung für Beikheimer "Hotspot"

Der Dorfbrunnen hat vor 450 Jahren die Menschen mit Wasser versorgt. Das tut er nicht mehr. Dafür leistet er andere Dienste für den Ort. Kein Wunder, dass da gefeiert wird.



Die Jungen und Mädchen des Kindergartens Arche Noah Schneckenlohe stimmten zum Jubiläum fröhliche Lieder an. Fotos: Heike Schülein   » zu den Bildern

Beikheim - Am Pfingst-Wochenende hat die Beikheimer Bevölkerung das 450-jährige Bestehen ihres historischen Dorfbrunnens gefeiert. Das Wahrzeichen des Ortsteils ist noch immer voll funktionsfähig. Den Höhepunkt des Wochenendes bildete am Samstag ein offizieller Festakt.

"Es muss ein bedeutender Einschnitt im Leben der Beikheimer gewesen sein, als vor 450 Jahren ein so mächtiger Dorfbrunnen entstand", sagten Altlandrat und Jubiläums-Schirmherr Heinz Köhler. Dass in einer so kleinen Gemeinde ein solcher Brunnen errichtet worden sei und sich bis heute erhalten habe, sei schon außerordentlich bemerkenswert. Seit 1968 erfolge die Trinkwasserversorgung durch den Zweckverband der Mannsgereuther Gruppe. Wenngleich der Brunnen damit seine ursprüngliche Bedeutung verloren habe, wirke er als Monument bis in die heutige Zeit hinein. So stelle er nach wie vor den Dorfmittelpunkt dar - als Ort, an dem sich die Menschen treffen. Köhler dankte, wie auch Bürgermeister Knut Morgenroth, Jens Blinzler, Dietmar Bauernsachs sowie Gerhard Süß, die in einem Arbeitskreis - mit Unterstützung von Kreisheimatpfleger Dieter Lau - die Geschichte des Dorfbrunnens im Vorfeld des Jubiläums erforscht hatten (die NP berichtete).

Das alljährlich zu Pfingsten von der Feuerwehr veranstaltete Brunnenfest belege die starke Verbundenheit der Bevölkerung zu ihrem Dorfbrunnen, der zwischenzeitlich zu einer Art "Hotspot" geworden sei, so Morgenroth. Durch die historische Aufarbeitung sowie die Festschrift werde ortshistorisches Wissen auch für nachfolgende Generationen dokumentiert. Finanziell gefördert wurde das Projekt von "Unterstützung Bürgerengagement" der lokalen Aktionsgruppe (LAG) im Landkreis Kronach im Frankenwald mit 1000 Euro. Hierfür dankte er.

Die Glückwünsche des Landkreises übermittelte Landrat Klaus Löffler. In Beikheim werde das Wir in den Mittelpunkt gestellt - etwas, das für den gesamten Landkreis gelten müsse, um gemeinsam die Herausforderungen unserer Tage zu bewältigen. Insbesondere stellte Löffler Dieter Laus Einsatz heraus. "Der Landkreis ist stolz auf solche Kreisheimatpfleger."

Pfarrer Gerald Munzert lobte außerdem die intakte Dorfgemeinschaft. Was für einen Einzelnen nicht zu schaffen oder zu teuer gewesen wäre, sei man zusammen angegangen.

Jens Blinzler hatte die Besucher und Ehrengäste eingangs willkommen geheißen und durch den Festakt geführt. Musikalisch umrahmt wurde dieser von den Sängerinnen des SSV Beikheim - unter anderem mit dem Beikheimer Heimatlied aus der Feder von Roswitha Sünkel und dem von Matthias Blinzler um eine Beikheimer Strophe ergänzte Oberfrankenlied. Zudem stimmten die Jungen und Mädchen des Kindergartens "Arche Noah" Schneckenlohe fröhliche Lieder an. Nach dem offiziellen Bieranstich war Festbetrieb auf dem Dorfplatz. Der Sonntag begann mit einem Weißwurstfrühstück; nachmittags gab es Kaffee und Kuchen.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
13:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brunnen Ehrengäste Feier Festschriften Heinz Köhler Jubiläen Klaus Löffler Knut Morgenroth Lied als Musikgattung Ortsteil Pfingsten Sängerinnen
Beikheim
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

04.06.2019

450 Jahre und kein bisschen trocken

Beikheim feiert an diesem Wochenende sein Brunnenfest. Zum Jubiläum hat man sich einiges einfallen lassen. So wird es auch eine eigene Festschrift geben. » mehr

02.05.2019

Veranstaltungs-Reigen zum Geburtstag

Zum 750. Jubiläum ist in Ludwigsstadt einiges los. Gleich an mehreren Tagen wird gefeiert. Höhepunkt des Ganzen wird der Festkommers am morgigen Samstag. » mehr

14.04.2019

Heimat zum Hören und Fühlen

Der Kulturabend in Reichenbach feiert ein fulminantes Jubiläum. Seit 20 Jahren wird Tradition hier groß geschrieben. Da wird sogar Holger Mück zum Alphorn-Casanova. » mehr

15.05.2019

Feuerwehrler aus Überzeugung

Bereits zum 29. Mal feierten die Friesener Brandschützer ihren eigenen Florianstag. Heuer gab es für sie dabei gleich mehrere Anlässe, sich zu freuen. » mehr

29.05.2019

Zwingmann vertritt die Gundelsdorfer

Der Stadtteil hat einen neuen Ortssprecher gewählt. Alle drei Kronacher Bürgermeister gratulieren. » mehr

19.05.2019

Mit Pauken, Trompeten und einem Amboss

Weißenbrunn hat am Wochenende eine große Sause erlebt. Es floss wieder Bier aus der Jungferkättl und zwei Musiker nutzten ein ganz außergewöhnliches Instrument. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 06. 2019
13:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".