Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

Jeder Einzelne ein Gewinn für Tschirn

Beim Empfang für verdiente Bürger sind heuer auch viele neue Gesichter dabei. Rund 30 Menschen haben nämlich in der Gemeinde eine neue Heimat gefunden.



Haben sich um Tschirn verdient gemacht und wurden deshalb von Bürgermeister Peter Klinger (rechts) geehrt (ab Zweiter von rechts): Dr. Stefan Böhnlein, Adelbert Greiner mit Frau Annegret, Dekan Detlef Pötzl sowie Kirchenpfleger Wolfgang Stark mit Frau Sonja.   » zu den Bildern

Tschirn - Es ist bereits zur guten Tradition geworden, dass der Tschirner Bürgermeister Peter Klinger einmal jährlich die ehrenamtlich Verantwortlichen in den örtlichen Vereinen sowie verdiente Bürger einlädt, um ihnen für ihr Engagement zu danken. Heuer kamen die "Neubürger" hinzu, die mit ihren Familien seit mindestens drei Jahren in der Gemeinde leben.

Bei dieser Zusammenkunft gab es für sie auch die Gelegenheit, sich mit den örtlichen Vereinen noch intensiver bekannt zu machen. Insbesondere die Kinder und Jugendlichen der neuen Familien können sich ihren Interessen entsprechend mit anschließen. Insgesamt ist die Gemeinde in den letzten Jahren für mehr als 30 Bürger, davon überwiegend junge Familien, zur neuen Heimat geworden. Sie kompensieren allerdings nur teilweise den demografischen Bevölkerungsrückgang. Als Geschenk erhielten sie ein Heimatbuch. Zusätzlich wurden drei Tschirner Bürger besonders gewürdigt. Einer davon ist Adelbert Greiner, der seit mehreren Jahrzehnten Dirigent der örtlichen Musikkapelle "Edelweiß" ist.

Die Blaskapelle sei ein wichtiger Kulturträger in der Gemeinde und verjünge sich immer noch, weil gerade Greiner sich für die Ausbildung der Jungmusiker besonders kümmere und als Motor der Kapelle ein anspruchvolles Niveau erreiche, so Klinger. Die Gemeinde und ihre Bürger schätzten ihre Musikkapelle, weil sie den vielen Anlässen einen besonderen bzw. festlichen Charakter gebe.

Die sechs Jungmusiker hatten auch den Bürgerempfang mit musikalischen Darbietungen aufgewertet und verschönert.

Für das konstruktive Zusammenarbeiten von Gemeinde und Kirchenverwaltung über Jahrzehnte hinweg wurde zudem Kirchenpfleger Wolfgang Stark gewürdigt. Politische Gemeinde und Pfarrgemeinde funktionierten nicht nebeneinander, sondern miteinander. Dies hob auch Dekan und Ortspfarrer Detlef Pötzl in seiner Laudatio hervor. Stark sei ein Ansprechpartner und zuverlässiger Kümmerer bei allen Angelegenheiten, die mit Kirche und Pfarrei zu tun haben. Die Gemeinde sei froh, dass es dieses gute Einvernehmen auch bei der Nutzung des Gemeinschaftshauses gebe. Stark brachte in seiner Dankesantwort die große und gute Unterstützung seiner Mitstreiter als außerordentliche Leistung bei den vielen Baumaßnahmen und noch bevorstehenden Erneuerungen zum Ausdruck.

Besonders gratuliert wurde auch dem jungen Mitbürger Stefan Böhnlein für seine berufliche Leistung. Der junge Tschirner ist in der Nähe seiner Heimat praktizierende Zahnarzt und habe inzwischen auch promoviert. Bei diesem Bürgertreff konnten der Bürgermeister und die anwesenden Gemeinderäte wiederum allen Vereinen und den engagierten Ehrenamtlichen für ihren Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinschaftslebens in der Gemeinde Dank sagen. gb

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Familien Heimat Musikkapellen Peter Klinger Vereine
Tschirn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

20.02.2019

Rundumerneuerung für die Orgel

Das Instrument in der Pfarrkirche St. Jakobus wird renoviert. Die Gemeinde Tschirn wird die Arbeiten mit 16 000 Euro bezuschussen. » mehr

11.01.2019

40 Jahre im Dienst der Allgemeinheit

Die Freiwillige Feuerwehr Tschirn freut sich über viele neue Mitglieder. Für das kommende Jahr haben sich die Brandschützer wieder viel vorgenommen. » mehr

07.04.2019

Zu wenig gutes Holz vor der Hütte

Nur 3000 statt wie früher 7000 Festmeter hat die WBV Frankenwald 2018 vermarktet. Zudem sind wichtige Posten unbesetzt. Der Verein ringt um seine Zukunft. » mehr

21.10.2018

Lobeshymnen für den "Anpacker"

Zum 80. Geburtstag feiern zahlreiche Würdenträger das Wirken von Manfred Burger. Der Tschirner Altbürgermeister wird noch immer geschätzt. » mehr

12.10.2018

Bunte Bänke für mehr Mobilität am Rennsteig

In Tschirn stehen künftig Mitfahrbänke. Aber nicht nur dort. Die Initiatoren erhoffen sich davon eine bessere Erreichbarkeit. » mehr

19.09.2018

Winterdienst bleibt in der Hand des Bauhofs

Soll die Gemeinde Tschirn die Räumung der Straßen und Gehwege extern vergeben? Eine knappe Mehrheit im Gemeinderat spricht sich dagegen aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Kulturabend in Reichenbach

Kulturabend in Reichenbach | 14.04.2019 Reichenbach
» 11 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
18:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".