Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Kronach blüht auf

Die Stadt leistet ihren Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt. Darauf weisen an Ort und Stelle nun auch Infotafeln hin.



Im Kronacher Stadtgebiet wurden Blühpunkte und Blühwiesen zum Erhalt der Artenvielfalt angelegt und mit Infotafeln ausgestattet. Das freut (von links) Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, Johannes Meitner, kaufmännischer Leiter der Stadtwerke, und Stadtgärtner Martin Burger. Foto: Stadt Kronach  

Kronach - Auf Antrag der CSU-Fraktion und mit Unterstützung aller weiterer Fraktionen hatte der Kronacher Stadtrat im April die Verwaltung damit beauftragt, Standorte für Blühpunkte in der Stadt festzulegen. Damit will man einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt zu leisten.

Die Stadtwerke hatten daraufhin den Bearbeitungsplan für Grünflächen so angepasst, dass man die ersten Blühwiesen anlegen konnte. Sie sollten alle entsprechend beschildert werden, um die Bevölkerung auf diese Maßnahme hinzuweisen.

Im Allgemeinen wird an den Blühflächen und Blühpunkten die Bearbeitung verändert. Der Mähturnus wird angepasst, um Insekten mehr Nahrung bieten zu können. An einigen Stellen wird das Schnittgut abgetragen, um die Ansiedlung verschiedener Blumen zu erleichtern. Durch einen Schnitt am Straßenrand mit klarer Kante zur Blühwiese bleibt das Erscheinungsbild ordentlich.

Viele der Hinweisschilder, wie etwa im südlichen Bereich des Landesgartenschauparks, konnten bereits aufgestellt werden, sehr zur Freude von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, dem kaufmännischen Leiter der Stadtwerke, Johannes Meitner, und Stadtgärtner Martin Burger. Die Blühflächen befinden sich im Bereich Brücknerswehr/Stöhrstraße, in der Weißenbrunner Straße in der Nähe des Schlachthofs, beim Skaterpark, im Umgriff der Hubbrücke auf dem LGS-Gelände, in der Hummendorfer Straße in Neuses im Bereich des Begrüßungsschilds und am Hang an der Ortseinfahrt Ziegelerden. Drei weitere Gebiete wurden in Knellendorf zu Blühflächen umfunktioniert. Sie befinden sich beim Fitnessstudio Charisma, gegenüber des Autohauses Eberhardt und an der Wiesenecke nach der Brücke.

Nach Möglichkeit sollen im nächsten Jahr noch weitere Standorte hinzukommen, die der Vernetzung von Insekten-Lebensräumen dienen. Zudem will man damit auch Bürger motivieren, diesem guten Beispiel auf dem eigenen Grundstück zu folgen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürger Knellendorf Stadtwerke Städte Weißenbrunnen Wolfgang Beiergrößlein Ziegelerden
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

23.06.2019

Kronach dankt den wehrhaften Frauen

Die Stadt erinnert mit der Schwedenprozession an einen wichtigen Sieg im Dreißigjährigen Krieg. Weihbischof Herwig Gössl warnt davor, nur auf Äußerlichkeiten zu achten. » mehr

01.07.2019

Schauen und Tasten mit Hammer und Meißel

Die 24. Sandsteinwerkstatt findet unter Leitung von Tobias Schreiber statt. Zwölf Teilnehmer bearbeiten das Material mit dem Werkzeug. » mehr

02.07.2019

Taugt der Masterplan auch für Kronach?

Abschauen ist auch in der Kommunalpolitik erlaubt: Der Lichtenfelser Bürgermeister referiert auf Einladung der hiesigen SPD über seine "Vision 2030" für die Korbstadt. » mehr

02.07.2019

Ein Konzept für die Zukunft

Die Stadtverwaltung sieht sich in Sachen Weiterentwicklung gut aufgestellt. Wären da nicht manche Zwänge. » mehr

Tierheimfest in Kronach

28.07.2019

Stars auf vier Pfoten beim Kronacher Tierheimfest

Mini-Pony Teddy war einmal mehr der Liebling des Publikums des Kronacher Tierheimfestes. Aber nicht nur er wusste zu verzaubern. » mehr

13.09.2019

Die neue "Baumeisterin" der Kronacher CSU

Angela Hofmann will den Chefsessel im Rathaus erklimmen. Sie wirbt für ein Investitionsprogramm, um die Kreisstadt fit für die Zukunft zu machen. Die Delegierten jubeln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
17:48 Uhr



^