Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Kronach

Kronach will spielen

Auch heuer lobt der Landkreis einen Wettbewerb für junge kreative Köpfe aus. Teilnehmen dürfen dieses Mal auch Einzelpersonen.



Stellvertretender Landrat Gerhard Wunder (links) und Kreisjugendring-Vorsitzender Andy Fischer freuen sich auf möglichst viele Teilnehmer beim Jugendpreis 2020. Foto: Heike Schülein  

Kronach - Was wäre, wenn Kinder im Heimat- und Sachkunde-Unterricht mithilfe eines Spiels Interessantes über unseren Landkreis lernen könnten? Was wäre, wenn begeisterte Siedler-Spieler ihre Siedlungen im Landkreis Kronach errichten könnten? Was wäre, wenn Besucher des Landkreises Entdeckungen mithilfe einer Schnitzeljagd-App machen könnten? Diese Ideen könnten tatsächlich Wirklichkeit werden - beim diesjährigen Jugendpreis des Landkreises Kronach. Das neue Motto wurde jetzt vom Vorsitzenden des Kreisjugendrings (KJR) Andy Fischer im Beisein von stellvertretendem Landrat Gerhard Wunder vorgestellt. Dabei ging er auch auf einige coronabedingte Änderungen ein.

Der Jugendpreis des Landkreises Kronach ist ein alljährlicher Wettbewerb für organisierte Jugendgruppen und Gruppen, die im schulischen Rahmen zusammenfinden - beispielsweise in der Nachmittagsbetreuung; jedoch keine Gruppen, die Beiträge in der Unterrichtszeit anfertigen.

"Da Kinder und Jugendliche aufgrund der Corona-Pandemie derzeit auf viele Freizeitangebote verzichten müssen, hat sich der Kreisjugendring dazu entschieden, den Wettbewerb in diesem Jahr auch für Einzelpersonen und Jugendliche, die sich lose zusammenfinden, zu öffnen", erklärt Andy Fischer. Jeder, der eine Spielidee habe, könne diese allein oder gemeinsam mit Freunden umsetzen. Der Jugendpreis ist auch nicht auf Filme begrenzt. Zudem ist er heuer losgelöst vom Ablauf von "Kronach leuchtet", in dessen Rahmen die Preisträger in den letzten Jahren präsentiert wurden. Auch der Abgabeschluss wurde heuer bis zum 30. November 2020 verlängert.

Egal, ob Brett- oder Kartenspiel, ob App, Escape Room oder Schnitzeljagd. Egal, ob die Teilnehmer sich mit der Geschichte des Landkreises Kronach, seinen politischen oder infrastrukturellen Gegebenheiten befassen, oder einfach Werbung für ihre Heimat machen wollen: Der Fantasie und den Umsetzungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Für teilnehmende Jugendgruppen stellt die Sparkasse Kulmbach-Kronach wiederum Geldpreise in Höhe von insgesamt 1500 Euro zur Verfügung, um damit die Verbandsstrukturen zu stärken. Für Einzelpersonen und "lose Gruppen" stiftet der Kreisjugendring Erlebnis-Gutscheine. Die drei Erstplatzierten gewinnen eine Ballonfahrt über Oberfranken, Zweitplatzierte einen Wertgutschein für den Wildwakepark in Steinberg am See sowie Dritte Wertgutscheine für ein Schwimmbad.

"Uns ist es sehr wichtig, dass der Preis auch in diesem Jahr ausgeschrieben wird", verdeutlicht Andy Fischer auch im Namen von Eva Wicklein, die sich seitens des Landratsamts um den Kreisjugendring sowie die kommunale Jugendarbeit kümmert.

Sehr wichtig dabei sei auch die coronakonforme Umsetzung. "Nutzt Online-Tools, um euch digital zu treffen oder arbeitet gemeinsam im Netz an eurem Spiel oder eurer App - Hauptsache, ihr haltet die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln ein", appelliert der Vorsitzende. Die Gewinner werden im Rahmen einer Preisverleihung gekürt. Dort sollen auch alle Spielideen ausgestellt und vor allem ausprobiert werden. Und wer weiß, vielleicht geht das ein oder andere Spiel sogar in Produktion und findet seinen Einsatz im Landkreis Kronach?! Das wünscht sich auch stellvertretender Landrat Gerhard Wunder. Sein großer Dank galt der Sparkasse Kulmbach-Kronach, die wieder die Geldpreise zur Verfügung stellt, wie auch dem KJR für die Organisation und die Stiftung der Sachpreise.

Teilnehmer müssen ihren Beitrag bis zum 7. September unter info@kreisjugendring-kronach.de anmelden. Der fertige Beitrag, der Dokumentationsbogen und die Einverständniserklärung(en) müssen bis spätestens 30. November per Post an den Kreisjugendring (Güterstraße 18, 96317 Kronach) versandt beziehungsweise dort persönlich abgeben werden. Den Dokumentationsbogen und den Vordruck Einverständniserklärung gibt es online unter www.-
kreisjugendring-kronach.de›Projekte›Jugendpreis. Die Jury besteht aus Vertretern der Sparkasse, des Kreistags, des Landratsamts und des Kreisjugendrings. Die Arbeiten müssen im Original eingereicht werden. Bei Apps, virtuellen Spielen et cetera

muss dies auf einem Datenträger erfolgen. Die Entstehung des Spiels muss per Foto/Video dokumentiert werden. Das Foto-/Videomaterial muss mit dem Beitrag eingereicht werden. Der Dokumentationsbogen und die Einwilligungserklärung(en) sowie eine Spielanleitung müssen mit dem Beitrag eingesandt werden.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2020
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Geldpreise Gerhard Wunder Jugendgruppen Jugendpreise Jugendsozialarbeit Kinder und Jugendliche Kreistage Landräte Spiele (Unterhaltung) Spielideen Stellvertretende Landrätinnen und Landräte
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

24.06.2020

Trotz Corona jede Menge Ferienspaß

Viele Familien bleiben wohl heuer zu Hause. Dennoch dürfen sich Kinder auf schöne Erlebnisse in der schulfreien Zeit freuen. 144 Angebote gibt es. » mehr

18.05.2020

Frauen punkten bei Vergabe von Kreistags-Posten

Edith Memmel durchbricht die Männer-Phalanx an der Spitze des Landkreises Kronach. Dafür hat die SPD das Nachsehen. Die Seitenhiebe verteilt allerdings jemand anders. » mehr

15.05.2020

Wird es doch eine Vize-Landrätin geben?

Nach dem Protest der Frauenliste gegen eine männerdominierte Spitze des Landkreises kommt Bewegung in die Debatte. Das Nachsehen dabei dürfte nun die SPD haben. » mehr

21.10.2019

Große Bühne für die stillen Stars

Sie arbeiten abseits des Rampenlichts. Doch ohne sie würde im Sportverein vieles nicht funktionieren. Nun aber standen einmal Annemarie Nickol, Hans Meissner und Karlheinz Funk im Mittelpunkt. » mehr

23.06.2020

Schöner leben auf dem Land

Das Amt für Ländliche Entwicklung fördert viele Projekte. Davon profitieren Gemeinden in den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels. » mehr

27.03.2020

Feuer und Flamme für die Wehr

Seit 40 Jahren ist Otto Küpferling immer da, wenn‘s brennt. Für seinen Einsatz wurde er nun geehrt. Zudem wurden einige seiner Neufanger Kameraden befördert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 07. 2020
17:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.