Topthemen: NP-ChristkindNP KneipennachtHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

Kronacher Freischießen: Windböe wirbelt Hofwiese durcheinander

Die Windböe dauerte nur wenige Minuten, doch sie war stark, dass sie Teile des "Breakdance" um ein paar Zentimeter verschob.



Kronach - "Ich habe so etwas in der Stärke noch nicht erlebt." Kopfschüttelnd erinnert sich Lorenz Kalb, der auch Vorsitzender des Süddeutschen Schausteller-Verbandes ist, an das Geschehen auf dem Kronacher Freischießen am Eröffnungstag. Eine starke Windböe war kurz nach 18 Uhr über den Festplatz gefegt und hatte etliche der Spezialschirme von Heidi und Lorenz Kalb bei "Heidi's Treff" in sekundenschnelle schwer beschädigt (NP vom Freitag). "Wir haben jetzt wieder alles einigermaßen gerichtet", sagt er am Freitag.

Noch in der Nacht fuhr ein befreundeter Schlossermeister von Nürnberg nach Kronach und nahm alle beschädigten Schirme mit. Sie werden nun in Nürnberg repariert. "Ich hoffe, dass sie am Samstag, spätestens am Sonntag früh wieder da sind", so Kalb. Seine Spezialschirme sind mehr als reiner Sonnen- oder Regenschutz. "Unsere Schirme haben eine Riesentechnik", erklärt der Schausteller. "Da sind Lautsprecherboxen drin, Lichteffekte, die Heizungen. Die brauchen wir momentan aber auch nicht." Zudem sei zunächst auch nicht mit Regen zu rechnen. So behelfen sich Heidi und Lorenz Kalb erst einmal mit Sonnenschirmen der Gampertbräu.

"Die Sicherheit unserer Gäste ist oberstes Gebot, das ist gar keine Frage", erklärte Kalb mit Blick auf seinen Kollegen Manfred Wolf, der am Donnerstag sein Fahrgeschäft "Breakdance" nach der Windböe gleich sperrte. "Es war die richtige Entscheidung des Breakdance-Betreibers, erst einmal zu schauen und alles in Ordnung zu bringen." Dies zeige, wie gewissenhaft die Schausteller arbeiteten.

Richtig gefreut hat es Lorenz Kalb, dass sich die große Schaustellerfamilie am Vortag eindrucksvoll als solche zeigte. Um die 30 Kollegen waren sofort zur Stelle und halfen mit, aufzuräumen und alles wieder in Ordnung zu bringen.

Dies unterstreicht auch Michael Wolf junior vom "Breakdance": "Uns wurde auch viel von anderen Schaustellern geholfen." Die Windböe hatte das Fahrgeschäft voll erwischt und den begehbaren Kranz um die sich drehende Scheibe um einige Zentimeter verrutscht. Der Mittelteil des Fahrgeschäftes war nicht betroffen. Ohne zu zögern schloss Michael Wolf senior das Fahrgeschäft. Nachdem der Schaden behoben war, drehte sich der "Breakdance" gegen 21 Uhr wieder.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
21:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Break Dance Bäume Böen Michael Wolf Sonnenschirme
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

13.08.2018

Das Bier schmeckt - einigen zu gut

Nach dem ersten Freischießen-Wochenende musste das BRK bereits so viele Alkoholleichen ins Krankenhaus fahren, wie sonst während des gesamten Fests. Ansonsten fällt die Zwischenbilanz positiv aus. » mehr

09.08.2017

Eine neue Bar fürs Freischießen

Gebaut wird sie von Schreiner Michael Götz aus Kronach. Auftraggeber Michael Wolf ist ein echtes Urgestein auf dem Festplatz. Diesmal hat er sich ganz besondere Cocktails ausgedacht. » mehr

27.09.2018

Mit Gottes Segen in die Luft

Die Kronacher Segelflieger haben eine neue Halle. Dafür haben sie selbst mit angepackt. Nun wurde auch gemeinsam gefeiert. » mehr

18.07.2018

Geldsegen für die Region

Mehr als 13.000 Euro spendet die VR Bank Oberfranken Mitte. Die Mittel kommen 26 Institutionen und Vereinen in der Umgebung von Kronach zugute. » mehr

27.09.2018

Vorhang auf für die "Traum-Allee"

Am 3. Oktober wird neben der Cranach-Grundschule ein Baustellenfest gefeiert. Hier soll bis Frühjahr 2019 das Mädchen-Café eine besondere Heimat finden. Die Vorfreude ist groß. » mehr

21.09.2018

Zoff um gefällten Baum

50 Jahre stand er da. Jetzt soll an dieser Stelle ein Haus gebaut werden - und das alte Gewächs musste weichen. Nun wird Kritik daran laut. Hätte es einer Genehmigung bedurft? » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall am Sinit-Kreisel im Rödentaler Stadtteil Einberg.

Verkehrsunfall in Einberg | 23.10.2018
» 11 Bilder ansehen

Kirchweihständchen im Rödentaler Stadtteil Oeslau Rödental

Kirchweihständchen im Rödentaler Stadtteil Oeslau | 20.10.2018 Rödental
» 20 Bilder ansehen

HSC - Essen Coburg

HSC 2000 Coburg - TUSEM Essen 29:30 (17:16) | 20.10.2018 Coburg
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 08. 2018
21:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".