Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Kronach

"Lorima" ankert vor Steinwiesen

Nach der Sanierung des Spielplatzes können die Kinder der Marktgemeinde auf einem Piratenschiff spielen. Ein privater Investor hat dies möglich gemacht.



Das Herzstück und der Mittelpunkt des neuangelegten Spielplatzes bei Wagners Hotel ist das große Piratenschiff, die Mannschaft besteht neben den spielenden Kindern auch aus Bürgermeister Gerhard Wunder (rechts) und Hotelier Christoph Wagner mit seiner Frau Caroline. Foto: Susanne Deuerling  

Steinwiesen - Endlich ist er wieder bespielbar: der Spielplatz beim Erlebnisbad und Wagners Hotel. Und ab jetzt können Kinder spielerisch auf große Segelfahrt auf einem Piratenschiff namens "Lorima" gehen. Hochwertige Spielgeräte, ein Kleinkindbereich, Schaukeln und ein erneuerter Sandkasten werden die Anlage nach und nach vervollständigen.

Das neue Freizeitgelände führt nach dem Spielplatz am Leitschenbach und dem Waldspielplatz mit Grillplatz in Richtung Neufang eine ganze Reihe von Spielplätzen fort. Als ein weiterer Mosaikstein im Bereich Tourismus und Qualitätsregion Wanderbares Deutschland soll das neue Kleinod nicht nur ein Ort zum Klettern und Toben für die Kleinen sein, sondern auch Treffpunkt für Gäste und Einheimische.

Die Planung, Finanzierung und die Pflege übernehmen Christoph Wagner und seine Frau Caroline und ihr Team von Wagners Hotel. Sie legen Wert darauf, dass hochwertige Materialien verwendet werden, um die Sicherheit der Kinder beim Spielen zu garantieren. Bei Abschluss der Sanierungsarbeiten und dem Aufstellen der Geräte werden daher Kosten in Höhe von rund 50 000 Euro angefallen sein.

"Ich glaube, hier ist jeder Euro gut investiert, denn nur durch ein Miteinander der Gäste und der Steinwiesener kann sich der Tourismus weiterentwickeln. Und wenn Kinder miteinander ins Gespräch kommen, ist das doch das Schönste überhaupt", erklärt Bürgermeister Gerhard Wunder. Sein Bauhof hat die Arbeiten unterstützt.

Die Geschichte des Spielplatzes beginnt bereits 1989 mit dem Bau des Hotels. Und schon damals war es ein beliebter Treffpunkt der Kinder aus dem Markt Steinwiesen und den Urlaubern des damaligen Aparthotels. In den letzten Jahren hatte sich der Zahn der Zeit an den Spielgeräten bemerkbar gemacht, sodass er im vergangenen Jahr komplett gesperrt werden musste.

Christoph Wagner ergriff schließlich die Initiative und holte, wie er selbst sagt, "ein Boot ins Haus". Nach der Neuausrichtung und Sanierung des Hotels hatte sich der Markt Steinwiesen die Option behalten, den Spielplatz auch der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. "Wir selbst konnten ihn nicht finanzieren und sind froh, in Christoph Wagner einen Investor gefunden zu haben, so ist eine Win-Win Situation entstanden", sagt Bürgermeister Wunder.

Natürlich muss der Spielplatz gepflegt werden, er soll rauchfrei sein und auch Hundebesitzer sind angehalten ihre Tiere die Geschäfte nicht dort verrichten lassen. "Vielleicht sind wir hier ein Vorreiter und es können Nachahmer gefunden werden für Privatinitiativen ähnlicher Projekte. Wäre eine tolle Sache für unseren Tourismus", erklärt Christoph Wagner sein Handeln und steigt zu seinen beiden Kinder an Bord der "Lorima".

Autor

Susanne Deuerling
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 04. 2019
12:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Bereich Hotels Boote Bürgermeister und Oberbürgermeister Christoph Wagner Fremdenverkehr Gerhard Wunder Kinder und Jugendliche Markt Steinwiesen Marktgemeinden Piratenschiffe Sanierung und Renovierung Öffentlichkeit
Steinwiesen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

29.05.2019

Pläne für Umbau finden Anklang

Die Gemeinde Steinwiesen müsste für eine Sanierung der Turnhalle tief in die Tasche greifen. Doch auch Fördergelder winken. Auf einen Entwurf hat man sich nun geeinigt. » mehr

Kaffee

02.05.2019

Küps freut sich auf neues Hotel und Café

In der Marktgemeinde tut sich so einiges. Gut so, befindet dann auch Rathauschef Rebhan. » mehr

16.05.2019

Lotsen auf dem Immobilienmarkt

Ehrenamtliche sollen in Steinwiesen Leerstände in Entwicklungschancen verwandeln. Auf Plakaten in der Marktgemeinde stellen sich die fünf Netzwerker vor. » mehr

06.12.2018

Ein Glücksfall für Steinwiesen

Christoph Wagner, der bisherige Pächter des Hotels „Wagners“, ist nun dessen Eigentümer. Und er will weiter investieren. Die Gemeinde sieht darin eine Chance für den Tourismus. » mehr

19.05.2019

Der mit dem Bürgermeistergen

Der Sozialdemokrat Oliver Kern bewirbt sich um das höchste Amt in der Marktgemeinde. Seine Genossen bescheinigen ihm Kompetenz. Er selbst setzt auf Nachhaltigkeit. » mehr

06.03.2019

Ehrlich, korrekt und immer loyal

Margareta Wunder feiert ihr 40. Dienstjubiläum im Rathaus Steinwiesen. Für viele Bürger ist sie dort die erste Anlaufstelle. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Susanne Deuerling

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 04. 2019
12:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".