Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Loui Kollmann sichert sich den Titel

Platzmeister Charly Wittig zieht ein zufriedenes Fazit des Freischießens. Doch während man den Sieger des Schausteller-Schießens feiert, denkt man auch an die Tragödie zurück.



Schaustellerschützenkönig 2019 ist Loui Kollmann (Märchenverkehrsgarten), Gewinner des Georg-Hofmann-Gedächtnis-Wanderpokals ist Michael Wolf ("Breakdance, Schaschlik, Strandbar"). Das Bild zeigt (von links) Pokalgewinner Michael Wolf, 2. Ritter Denis Steinbauer, 3. Ritter Raimund Meister, 1. Ritter Raimund Krug senior, Schützenmeister Jörg Schnitzler, Schausteller-Schützenkönig Loui Kollmann und Platzmeister Charly Wittig.   Foto: Rainer Glissnik

Kronach - "Wenn das Freischießen an den letzten Tagen weiter so läuft, ist es ein fantastisches Fest", betonte Platzmeister Charly Wittig bei der Vorstellung des neuen Schausteller-Schützenkönigs. An den ersten Tagen begann das diesjährige Freischießen jedoch etwas verhaltener. Der Platzmeister hatte befürchtet, dass wegen der Baustelle und der anfänglichen Unsicherheit vieler Festbesucher im Hinblick auf die Zufahrt zu den Parkplätze, weniger Besucher kommen würden. Schließlich aber steigerte sich der Festbesuch. Zunehmend habe sich gezeigt, dass sich die Regelung mit den Parkplätzen als positiv erweist. Jetzt hofft Charly Wittig noch auf einen großartigen Festausklang.

Sieger des Schausteller-Freischießens

Schausteller-Schützenkönig ist Loui Kollmann. Mit einem 442,8-Teiler schoss er mit Kleinkaliber 50 Meter das beste Ergebnis. Loui Kollmann betreibt heuer den Märchenverkehrsgarten. 1. Ritter ist Raimund Krug senior ("Autoscooter") mit einem 722,4-Teiler, 2. Ritter Denis Steinbauer ("Steinis Bowle") mit einem 1294,0-Teiler und 3. Ritter Raimund Meister ("Pizza") mit einem 1294,0-Teiler. Den Georg-Hofmann-Gedächtnis-Wanderpokal errang der Oberasbacher Michael Wolf ("Breakdance, Schaschlik, Strandbar") mit einem 1455,0-Teiler.

Schützenmeister Jörg Schnitzler begrüßte die teilnehmenden Schausteller und freute sich über das gute Miteinander. Dies unterstrich Platzmeister Charly Wittig. Deutlich wurde, wie viele hier mithelfen - auch seitens der Behörden, Polizei und Feuerwehr.

Doch es gab auch traurige Augenblicke. "Das Unglück am Beginn unseres Festes hätten wir auf keinen Fall gebraucht", erinnerte Charly Wittig an den Tod eines jungen Menschen auf den benachbarten Bahngleisen. Es werde viel geredet, aber man werde den Abschlussbericht der zuständigen Behörden abwarten müssen. Noch in der Nacht seien die Eltern des jungen Mannes zur Unglücksstelle gekommen. Am Tag dann schließlich weitere Familienangehörige. Für diese sei das Unglück ein fürchterliches Ereignis. Gerade an die Familien und Freunde dachten alle in Trauer. "Es ist einfach tragisch, was da passierte." An der Leitplanke haben Familie und Freunde ein Bild des jungen Mannes aufgestellt und Blumen, um ihrer Trauer Ausdruck zu geben. Als gut erwiesen sich die in den letzten Jahren angelegten Notausgänge, denn die vom Platz heimgehenden Menschen mussten abseits der Unglücksstelle vom Festplatz gehen können. Der Nordeingang war gesperrt. Schausteller und THW leuchteten den Ausgang aus. Insbesondere die Riesenradbetreiber Burkhard-Kleuser und die Familie Raimund Krug junior (Verlosung) halfen mit. "Der Notausgang hat sich bewährt", so Wittig. Glücklicherweise sei an dem Abend auch die Bereitschaftspolizei vor Ort gewesen und habe alles schnell regeln können.

Autor

Rainer Glissnik
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
17:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bereitschaftspolizei Debakel Familien Familienmitglieder Festbesucher Feuerwehren Freude Kronacher Freischießen 2019 Michael Wolf Polizei Schausteller Technisches Hilfswerk Unfallorte Zufriedenheit Öffentliche Behörden
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.08.2019

Schausteller, Gaukler und Legenden

Michael August Schichtl gründete einst ein Theater, das auch auf dem Kronacher Freischießen haltmachte. Noch heute ist der "Schichtl" auf dem Oktoberfest in München zu finden. » mehr

18.08.2019

Ein Schausteller regiert die Schützen

Hans Dreyer, Ute Wittig und Chiara Mitter sind die neuen Schützenkönige. Ihre Proklamation ist der Höhepunkt des diesjährigen Freischießens in Kronach. » mehr

16.08.2019

Kronacher Freischießen: Ein schillerndes Vergnügen

Stundenlange Arbeit für zehn Minuten Feuerwerk: Die Mitarbeiter des "Pyrodrom Nürnberg" geben alles, damit die Besucher am Abend vom Lichtzauber begeistert sind. » mehr

16.08.2019

Stillstand in der Welt der Fahrgeschäfte?

Schausteller reisen nur noch zu wenigen Festen. Kosten und Auflagen seien zu hoch, meinen sie. Warum ihr Stand Reformen braucht, sagen sie der Neuen Presse. » mehr

29.07.2019

Kronacher Freischießen: Es gibt eine neue große Baustelle

Im Streit um den Lärm, der vom größten Volksfest des Frankenwalds, dem Kronacher Freischießen, ausgeht, ist man sich näher gekommen. Doch es hat sich eine neue "große Baustelle" aufgetan - im wahrsten Sinne des Wortes. » mehr

05.08.2019

Landratsamt weist Gerüchte über Versäumnisse zurück

Der Weg zur Festwiese wird wegen einer Baustelle zur Einbahnstraße. Die DB hat die Behörden damit offenbar überrumpelt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Rainer Glissnik

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
17:34 Uhr



^