Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Mehr Sicherheit nicht nur für Radfahrer

Ein neuer Fuß- und Radweg an der B 173 in Kronach ist fast fertig. Dafür wurden rund 240 000 Euro investiert.



Sie freuen sich über den Ausbau des Fuß- und Radweges entlang der B 173/B303 von der Loewe-Brücke über Ruppen bis zur Einmündung Industriestraße (von rechts): Landrat Klaus Löffler, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein sowie (von links) Markus Wich und Gunther Dressel vom Landratsamt, Johannes Meitner (Stadtwerke), Bauhofleiter Marco Deuerling, Stadtwerkeleiter Joachim Löffler mit Mitarbeitern des Bauhofes. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Kronach - Der Landkreis Kronach und die Kreisstadt Kronach freuen sich auf einen neuen Fuß- und Radweg. Kurz vor der Fertigstellung des 1,3 Kilometer langen Teilstücks zwischen der Loewe-Brücke an der B 173/B 303 bis zur Querung der Einfahrt zur Industriestraße an der Kreisstraße KC 12, die in Richtung Fischbach führt, informierten Landrat Klaus Löffler und Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein mit Verantwortlichen des Landkreises und der Stadtwerke Kronach über diese gemeinsame Maßnahme, die unter Regie der Stadtwerke vom Bauhof Kronach durchgeführt wurde. Es habe eine schnelle und unbürokratische Zusammenarbeit in Bezug auf die Planung und die Ausbauvereinbarung gegeben.

Gunther Dressel, Sachgebietsleiter am Landratsamt, erklärte dazu, dass man auch das Staatliche Bauamt wegen einer Querungshilfe einbezogen habe. Damit habe man eine optimale Lösung geschaffen. Dieses Teilstück sei ein weiterer Beitrag von Stadt und Landkreis Kronach, den Verkehr für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu gestalten. Zum neuen Rewe-Markt habe man eine Anbindung in Form einer Unterführung hergestellt. Im weiteren Verlauf sei ein weiteres Teilstück als Verbindung bis zum Landesgartenschaugelände geplant. Somit entstehe dann auch eine Anbindung zur neuen Hochschule für Finanzen, eine sichere Ost-West-Tangente im Stadtgebiet für Radfahrer und dazu eine Verbindung zu allen überörtlichen Radfahrwegen. Landrat und Bürgermeister betonten aber, dass man dieses erst in Zusammenhang mit der Fertigstellung der Finanzhochschule ausbauen werde, da man sonst die Hochschul-Baustelle queren würde.

Von den Kosten in Höhe von 240 000 Euro übernahmen die Stadt Kronach 180 000 Euro und der Landkreis 60 000 Euro. "Da ist kein Cent verschwendet, wenn man den Nutzen in Erwägung zieht", betonten Löffler und Beiergrößlein. Im gleichen Atemzug dankten sie den Stadtwerken und dem Bauhof der Stadt Kronach für die hervorragende Arbeit. Der Rad- und Fußgängerweg ist rund drei Meter breit - mehr als die gesetzlichen Vorgaben verlangen. Der Leiter der Stadtwerke Kronach, Joachim Löffler, betonte, dass dieser Radweg so einladend gestaltet sei, dass kaum noch ein Radfahrer die viel frequentierte Bundesstraße benutzen werde. Das Teilstück soll in den nächsten drei Wochen fertig gestellt und zur Nutzung frei gegeben werden.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
15:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baubehörden Fußgänger Klaus Löffler Landräte Radwege Stadt Kronach Städte Verkehr Wolfgang Beiergrößlein
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

13.09.2019

Die neue "Baumeisterin" der Kronacher CSU

Angela Hofmann will den Chefsessel im Rathaus erklimmen. Sie wirbt für ein Investitionsprogramm, um die Kreisstadt fit für die Zukunft zu machen. Die Delegierten jubeln. » mehr

30.10.2019

Schlaflos in der Stöhrstraße

Aufgrund der Sperrung der B 85 wird der Verkehr durch Kronach umgeleitet. Anwohner Heiko Greiner klagt über nächtlichen Lärm. Von den Behörden fühlt er sich alleingelassen. » mehr

10.10.2019

Seit Jahrzehnten im Einsatz

Die Stadt Kronach hat eine Reihe von Dienstjubilaren geehrt. Auch ein Abschied steht an. Rosa Pugachev tritt nach 14 Jahren in den Ruhestand. Viel Lob kommt vom Bürgermeister. » mehr

31.05.2019

Seniorendomizil im Schützenhaus möglich

Eigentlich ist die Idee einer Begegnungsstätte für Senioren in Kronach seit Längerem gescheitert. Der Neubau einer Stadthalle könnte sie nun wieder aufleben lassen. » mehr

12.08.2019

Neuer Radweg in Kronachs Osten

Der Stadtrat beschließt den Bau einer neuen Trasse. Diese soll entlang der Bundesstraße führen. Die Politiker bemängeln, dass in der Kreisstadt mehr für Radler getan werden muss. » mehr

13.06.2019

Freischießen-Lösung hängt an zwei Hütten

Keine Baugenehmigung für die Holzhäuschen - kein grünes Licht fürs Volksfest. Auf den ersten Blick wirkt das wie Erpressung. Aber auch dazu gibt es eine Geschichte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm Coburg Coburg

Rathaussturm in Coburg | 16.11.2019 Coburg
» 41 Bilder ansehen

Viva Voce in Coburg

Viva Voce in Coburg | 15.11.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
15:52 Uhr



^