Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Kronach

Millimeterarbeit für die 500.000-Euro-Investition

Gampertbräu macht sich fit für die Zukunft: Mit einer neuen Anlage optimiert man die Abfüllung, schont die Umwelt und bekennt sich zum Standort .



Zwei Kräne hievten in Filigranarbeit das neue Abfüllaggregat an die Eingangsöffnung zum Abfüllstandort in der Brauerei. Das war buchstäblich Millimeterarbeit. In sechs Metern Höhe. Foto: Karl-Heinz Hofmann  

Weißenbrunn - Gampertbräu investiert 500 000 Euro in eine neue Abfüllanlage. Die Traditionsbrauerei setzt damit auf Innovation, Optimierung des Abfüllprozesses und Umweltfreundlichkei an ihrem Standort im Bierdorf Weißenbrunn. Dort füllte die bisherige Anlage in der Stunde circa 15 000 Bierflaschen ab.

Wie der Geschäftsführer der Brauerei, Diplom-Braumeister Christian Höfner mitteilt, hat die Qualität der Biersorten höchste Priorität. . "Durch die neue moderne Abfüllanlage mit neuer Technik wird nicht die Abfüllmenge erhöht, sondern der Prozessablauf optimiert. Aufgrund seiner automatischen Steuerung kommuniziert der neue Abfüller zukünftig beispielsweise direkt mit unserer Etikettiermaschine. Das ermöglicht einen flüssigeren und effizienteren Arbeitsablauf als bisher", so Höfner.

Als weiteren großen Pluspunkt sieht er den Umweltaspekt. Denn die neue Maschine verbraucht weniger Energie und rund 45 Prozent weniger Wasser als die alte. Damit setzt das Unternehmen auf Nachhaltigkeit und Schonung von Ressourcen im Braubetrieb. "Bewusst investieren wir an unserem Stammsitz in Weißenbrunn. Hier kommen wir her und von hier werden wir auch die Zukunft unserer Traditionsbrauerei gestalten", versichert Höfner.

Um das 13 Tonnen schwere Aggregat in die in sechs Metern Höhe liegende Eingangsluke zum Abfüllstandort zu hieven, war filigrane Justierung von zwei Kranführern erforderlich. Wie knapp das war, zeigen die Maße der Eingangsöffnung von 2,65 Metern Breite, während der Füller exakt 2,625 Meter breit ist. Der verbleibende "Spielraum" von knapp 2,5 Zentimeter erforderte, um es salopp zu sagen, ein gutes Auge und technisches Können, um nicht beim Anheben und Einführen in die Eingangsöffnung etwas zu beschädigen. Nach geglücktem Einsetzen gab es dann auch ein dementsprechend großes Aufatmen bei den Geschäftsführern, Christian Höfner und Anette Höfner. Die Investition, so die beiden, sei bereits im vergangenen Jahr geplant gewesen, "da war von Corona Pandemie nichts zu ahnen".

Doch nun hat die Brauerei die Lieferungen in die Gastronomie fast komplett eingestellt; bei den Wirten stehendes Fassbier wurde zurückgenommen und größtenteils gutgeschrieben. "Der Getränkehandel kann den Umsatzrückgang nicht auffangen, da auch das gesellige Trinken zu Hause mit Nachbarn, Verwandten etc. verboten war", bilanzieren die Geschäftsführer. "Wir hoffen aber, dank unserer treuen Fans, auch diese Krise zu überstehen!"

Die Privatbrauerei Gampertbräu, Gebrüder Gampert, befindet sich seit 1514 in Familienbesitz und braut ihre elf Biersorten nach dem strengen, bayerischen Reinheitsgebot. Mit viel Leidenschaft kümmert sich das über 50- köpfige Team darum, dass bei der Braukunst vor allem die Würze stimmt. Voraussetzung hierfür sind die traditionelle Familienrezeptur und ausgesuchte, regionale Zutaten. Gampertbräu wurde 2019 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als eine der zwölf besten Brauereien mit dem Bundesehrenpreis für seine hohe Qualität von Förster Pils, Förster Gold und vom Jubiläumstrunk ausgezeichnet. Außerdem stellt man in Weißenbrunn auch die verschiedenen, gern getrunkenen, alkoholfreien Crana-Erfrischungsgetränke her.

Autor

Karl-Heinz Hofmann
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2020
13:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bierflaschen Biersorten Brauereien Getränkehandel Landwirtschaft Lieferungen Standorte Umsatzrückgang Umwelt Umweltaspekte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

28.05.2020

Weißenbrunn: Gampertbräu mit neuer Abfüllanlage

Die Gampertbräu hat ihre neue Abfüllanlage in Weißenbrunn erfolgreich in Betrieb genommen. Die Investition ist für die Geschäftsführung ein Bekenntnis zum Standort. » mehr

13.12.2019

Der Umsatzkönig aus Steinbach am Wald

Wiegand-Glas überzeugt bei Umsatz und Rendite. Das stellt eine Münchner Beraterfirma fest. Den Chef freut das, mehr aber nicht. Er sieht das große Ganze - und hat noch einen unerfüllten Wunsch. » mehr

Justizia

07.04.2020

Region

Verschmähte Liebe als Tatmotiv?

Das Landgericht Coburg will die Umstände eines Mordversuchs im Kreis Kronach aufklären. Eine Schlüsselrolle dabei nimmt eine Ex-Freundin des mutmaßlichen Täters ein. » mehr

vor 14 Stunden

Nurn blüht auf

Blumenwiesen wachsen leider nicht unbedingt von allein. Und so halfen in dem Steinwiesener Ortsteil einige "Grüne Engel" der Natur auf die Sprünge. » mehr

13.06.2019

Gampert sichert sich Ehrenpreis

Die Traditions-Brauerei aus Weißenbrunn ist zu einer der zwölf besten Brauhäuser Deutschlands gekürt worden. Die Urkunde gab es in Berlin. » mehr

21.04.2020

Maskenpflicht wirft Fragen auf

Von Montag an muss man beim Einkaufen und im ÖPNV einen Mundschutz tragen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor

Karl-Heinz Hofmann

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2020
13:48 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.